Offener KulturTreff Landkreis Göppingen



Offener KulturTreff

Bisherige Treffen des Offenen Kulturtreffs

101. Treffen 6. Juni 2017

Silvia Hecker
Gerhard Wellhöfer
Jutta Pallasch
Adelheid Maria Weber --> Adelheid Maria Weber
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Doris Höfer
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Lisa Obermann
Karin Strobel --> Karin Strobel
Wolfgang Maier
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Walburga Dankelmann
Claus Schrag --> Claus Schrag
Herbert Häbich
Renate Strohm

Protokoll vom 6. Juni 2017

Am Di., 6. Juni 2017 Wannenhof - zw. Göppingen und Hohenstaufen - wie immer 19:30 Uhr

Skulpturenpark im Garten des Badhotel Stauferland in Bad Boll
  Ausstellung läuft bis Mitte Oktober 2017.

Gemeinschaftsausstellung in der Donauklinik in Neu-Ulm
Abbau in der Woche vor dem 14. Juli - MUSS am 14. Juli abgeschlossen sein.
Wenn möglich, frühestens am 9. Juli mit dem Abbbau beginnen.
Weitere Ausstellungsmöglichkeiten in Partnerkliniken werden sich verzögern und für diese Ausstellung nicht relevant sein.

gemeinsamer Kulturnachtsauftritt am Samstag, 24.6.17 - wieder im Technischen Rathaus Göppingen.
  Erste Infos an Teilnehmer sind bereits per Mail raus.

eventuelle Ausstellung im Hotel Hirsch - Ostfildern-Ruit
  bis auf weiteres zurückgestellt
     da nur das Restaurant und die Konverenzräume vernünftig nutzbar sind.
     da im Restaurant schwierige Lichtverhältnisse (komplette Holzvertäfelung) herrschen.
     da die Gänge in den Obergschossen wegen der Lichtverhältnisse überhaupt nicht in Frage kommen.

Ausstellungsmöglichkeit im HGS³ in Schelklingen für ca. 7 Wochen - ab Sa. 17.3.18
ACHTUNG: Rüdiger Wolff kann wegen der parallel laufenden Leipziger Buchmesse die Vernissage NICHT übernehmen.
!!! WER ÜBERNIMMT DAS !!! - Bitte um Verschläge oder/und Meldungen.

Auf Wunsch mehrerer Künstler anbei die Vernissagetermine im HGS³ bis zu unserer Ausstellung: samstags, 28. Juli 17, 16. September 17, 11. November 17, 13. Januar 2018
Hier gibt es die Möglichkeit, die Räumlichkeiten vorab zu besichtigen.

Am 9. Juni 2018 findet in Dürnau wieder die Kulturnacht statt -> Bewerbungen an Detlev Schorlau (keine OKT-Veranstaltung).
Am 21. Juli 2018 findet in Hohenstaufen wieder die Kulturnacht statt -> Bewerbungen an Rüdiger Wolff (keine OKT-Veranstaltung).

Dieses Treffen war mal wieder gut besucht.
Wegen meiner Bemerkung zu den letzten Treffen folgte die Bitte von Detlev Schorlau an die Teilnehmer des OKTs:
schreibt mal bis zu 5 Dinge, warum ihr am OKT teilnehmt.
schreibt mal bis zu 5 Dinge, die man besser machen kann.




--------------------------------------------------

100. Treffen 2. Mai 2017

Monika Bühl
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Doris Höfer
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Karin Strobel --> Karin Strobel
Tina Schnapka
Wolfgang Maier

Protokoll vom 2. Mai 2017

Am Di., 2. Mai 2017 Krone - Gruibingen - Hauptstr. 67 wie immer 19:30 Uhr


Skulpturenpark im Garten des Badhotel Stauferland in Bad Boll
  Ausstellung läuft bis Mitte Oktober 2017.

Gemeinschaftsausstellung in der Donauklinik in Neu-Ulm
Abbau in der Woche vor dem 14. Juli - MUSS am 14. Juli abgeschlossen sein.
Wenn möglich frühestens am 9. Juli mit dem Abbbau beginnen.
Wolfgang Geiger berichtet: Besuch unter der Woche -> Licht deutlich besser als bei der Vernissage.
Viele positive Resonanzen.

gemeinsamer Kulturnachtsauftritt am Samstag, 24.6.17 - wieder im Technischen Rathaus
  keine Neuigkeiten

eventuelle Ausstellung im Hotel Hirsch - Ostfildern-Ruit
  keine Neuigkeiten

Ausstellungsmöglichkeit im HGS³ in Schelklingen für ca. 7 Wochen - ab Sa. 17.3.18
ACHTUNG: Rüdiger Wolff kann wegen der parallel laufenden Leipziger Buchmesse die Vernissage NICHT übernehmen.
Auf Wunsch mehrerer Künstler anbei die Vernissagetermine im HGS³ bis zu unserer Ausstellung: samstags, 3. Juni 2017, 28. Juli 17, 16. September 17, 11. November 17, 13. Januar 2018
Hier gibt es die Möglichkeit, die Räumlichkeiten vorab zu besichtigen.

Verweis auf Art Dornbrin vom 21.7. - 23.7.2017

Deutlich weniger Besucher zur Zeit zu den monatlichen Treffen.
Es wäre schön, wenn man Informationen bekäme warum!
Was kann man besser machen - nicht einfach davonlaufen!




-------------------------

99. Treffen 4. April 2017

Monika Bühl
Silvia Hecker
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Jutta Pallasch
Dr. Sibylle Haug-Ulmer
Walter Haug-UIlmer

Protokoll vom 4. April 2017

um 19:30 Uhr in der Hotelgaststätte Hirsch - Ostfildern-Ruit - Stuttgarter Straße 7

Skulpturenpark im Garten des Badhotel Stauferland in Bad Boll
  Vernissage Sa. 1. April 2017 - 16 Uhr
  gelungene Vernissage - bereits mindestens eine Skulptur verkauft
  Ausstellung läuft bis Mitte Oktober 2017.

Gemeinschaftsausstellung in der Donauklinik in Neu-Ulm am Sonntag, 2. April 2017
  Vernissage gut besucht
  Ausstellung läuft bis Mitte Juli 2017.
  Anfrage auf die Möglichkeit der Bespielung weiterer Kliniken in Illertissen und in Weißenhorn

gemeinsamer Kulturnachtsauftritt am Samstag, 24.6.17 - wieder im Technischen Rathaus
  keine Neuigkeiten

eventuelle Ausstellung im Hotel Hirsch - Ostfildern-Ruit
Unser monatliches Treffen wurde EXTRA zur Vorbesichtigung an diesen Ort gelegt.
Gerade FÜNF Künstler haben die Möglichkeit wahrgenommen, die mögliche Ausstellungsfläche zu besichtigen.
Ich finde das enttäusschend.
Silvia Hecker und Sibylle Haug-Ulmer haben die mögliche Hängefläche im Erdgeschoss, bestehend aus Restaurant und Seminarräumen, aufgenommen.
Die Notizen werden dem Mail-Protokoll beigefügt.
Die Gänge zu den Zimmern in den höhrenen Etage scheinen uninteressant, da weitestgehend fensterlos und nur sehr eingeschränkt beleuchtet.

Ausstellungsmöglichkeit im HGS³ in Schelklingen für ca. 7 Wochen - ab Sa. 17.3.18
ACHTUNG: Rüdiger Wolff kann wegen der parallel laufenden Leipziger Buchmesse die Vernissage NICHT übernehmen.
Auf Wunsch mehrerer Künstler anbei die Vernissagetermine im HGS³ bis zu unserer Ausstellung: samstags, 3. Juni 2017, 28. Juli 17, 16. September 17, 11. November 17, 13. Januar 2018
Hier gibt es die Möglichkeit, die Räumlichkeiten vorab zu besichtigen.

Ausstellung der Gruppe artERHALT im Wäscherschloss.
Die Ausstellung läuft bis zum 12. Mai 2017.
Ich freue mich über die rege Kontaktaufnahme der Göppinger Künstler zur der dem OKT ähnlichen Gruppe artERHALT aus Langenzenn.




-------------------------

98. Treffen 7. März 2017

Peter Konold
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Karin Strobel --> Karin Strobel
Doris Höfer
Walburga Dankelmann
Tina Schnapka
Monika Bühl
Silvia Hecker
Lamar Blochum --> Larinyamar
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Günter Marinell
Franz Armbruster
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow

Protokoll vom 7. März 2017

um 19:30 Uhr in der Gaststätte TV im Baronenwald Jebenhausen - Schelmenwasen 3

Skulpturenpark im Garten des Badhotel Stauferland in Bad Boll
  Vernissage 1. April 2017 - 16 Uhr
  Flyerverteilung

Gemeinschaftsausstellung im Klinikum in Neu-Ulm am Sonntag, 2. April 2017
  Vernissage am 2. April 2017 - 14 Uhr
  Ausstellungskonzeption und Infos per separater Mail an Teilnehmer (ist schon raus)
  Wird nochmal aktualisiert versandt (bereits passiert)
  Flyerverteilung

gemeinsamer Kulturnachtsauftritt am Samstag, 24.6.17 - wieder im Technischen Rathaus
  Kleine Änderungen bei den Teilnehmern: Silvia Hecker übernimmt den Platz von Henriette Röger Oswald
  Info wg. Eintrag im Kulturnachtsheft

Wolfgang Geiger berichtet von der Künstlermesse im Haus der Wirtschaft in Stuttgart
  Wäre für (Einzelne) von uns sicherlich Interessant gewesen.
  Diese Veranstaltung des Wirtschaftsministeriums fand immer aller zwei Jahre statt.
  Soll aber mit der Ausstellung 2017 eingestellt werden.

Wolfgang Geiger berichtet von der 'Initiative KulturInsel Stuttgart' (www.Kulturinsel-Stuttgart.org).
  Dabei handelt es sich unter anderem um ein Künstlerkaffee hinter der Schleyerhalle.
  Die Räumlichkeiten befinden sich im Alten Zollamt.
  Und dort sollen in Zukunft weitere Ausstellungen stattfinden.
  Platz für ca. 50 Bilder - eventuell interessant für Einzelne oder uns als Gruppe.




-------------------------

97. Treffen 7. Februar 2017

Teilnehmer:
Peter Konold
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Karin Strobel --> Karin Strobel
Doris Höfer
Jutta Pallasch
Walburga Dankelmann
Tina Schnapka
Monika Bühl
Claus Schrag --> Claus Schrag
Elfriede Eleuther
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Silvia Hecker
Marita Dingeldein
Rainer Dingeldein
Herbert Häbich
Wolfgang Maier
Elke Danzer
Claudia Hermann
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Diana Marsch

Protokoll vom 7. Februar 2017

um 19:30 Uhr im Gasthaus Filseck in Gingen, Lindenstraße 1

Gemeinschaftsausstellung im Klinikum in Neu-Ulm am Sonntag, 2. April 2017
  Vernissage am 2. April 2017 - 14 Uhr   Ausstellungskonzeption und Infos per separater Mail an Teilnehmer (ist schon raus)

  Flyerverteilung

gemeinsamer Kulturnachtsauftritt am Samstag, 24.6.17 - wieder im Technischen Rathaus

Skulpturenpark am Badhotel wird stattfinden

Info ARTe in Sindelfingen ab 2018 unabhängig von der Antikmesse
Hinweis auf ART Karlsruhe diesesJahr schon vom 16.-19. Februar 2017
Hinweis auf Künstlermesse im Haus der Wirtschaft in Stuttgart vom 3.-5. März 2017.
Eine ART Stuttgart wird 2017 wohl nicht stattfinden.




-------------------------

96. Treffen 10. Januar 2017

Teilnehmer:
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Peter Konold
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Karin Strobel --> Karin Strobel
Gerhard Wellhöfer
Doris Höfer
Jutta Pallasch
Walburga Dankelmann
Helmut Sattler
Tina Schnapka
Dr. Sibylle Haug-Ulmer
Elke Danzer

Protokoll vom 10. Januar 2017

um 19:30 Uhr im Engel in Bartenbach, Brunnengasse

Gemeinschaftsausstellung im Klinikum in Neu-Ulm am Sonntag, 2. April 2017
  Fixierung der Teilnehmer
  Erste Flyerentwurf

gemeinsamer Kulturnachtsauftritt am Samstag, 24.6.17 - wieder im Technischen Rathaus

Hinweis auf ARTe in Sindelfingen




-------------------------

95. Treffen 6. Dezember 2016

Teilnehmer:
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Monika Bühl
Peter Konold
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Claus Schrag --> Claus Schrag
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Herbert Häbich
Wolfgang Maier
Adelheid Maria Weber --> Adelheid Maria Weber
Elfriede Eleuther
Joachim Bär
Lamar Blochum --> Larinyamar
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Kage --> Oliver Gerstenberger
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Karin Strobel --> Karin Strobel
Claudia Cappiello --> Filzzeit

Protokoll vom 6. Dezember 2016

um 19:30 Uhr der Linde in Wangen, Hauptstraße 30<


Weihnachtsessen und Terminabgleiche




-------------------------

94. Treffen 8. November 2016

Teilnehmer:
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Monika Bühl
Peter Konold
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Ingrid Schindler
Claudia Hermann
Walburga Dankelmann
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Jutta Pallasch
Tina Schnapka

Protokoll vom 8. November 2016

um 19:30 Uhr im Hirschkeller in Jebenhausen, Wasenstraße 15, 73035 Göppingen- Jebenhausen


Ausstellungsmöglichkeit in der Donauklinik in Neu-Ulm
  Termin: Sonntag, 2. April 2017; Dauer: 3-4 Monate.
  Aufforderung von Claudia: Presse, insbesondere von Seiten der Klinik, zu dieser Veranstaltung sollte besser werden
  Der Aufruf zur Anmeldung ging bereits separat per Mail raus.
  Anmeldung bitte bis 31.12.2016

Skulpturenpark im Garten des Badhotel Stauferlands Frühjahr & Sommer 2017
  Ähnlich dem Skulpturenpark 2013 - Aufforderung zur Anmeldung erfolgt mit separater Mail.

Gemeinsamer Auftritt zur Kulturnacht am Samstag, 24.6.17
  Zusage zu den Räumlichkeiten im Technischen Rathaus liegen inzwischen vor.
  Aufforderung zur Anmeldung erfolgt mit separater Mail.

Ausstellungsmöglichkeit im Hotel Hirsch, Ostfildern 2017 oder 2018
  Zur Besichtigung der Räumlichkeiten verlegen wir unser Apriltreffen in den Hirsch.

Ausstellungsmöglichkeit im HGS³ in Schelklingen für ca. 7 Wochen
  Organisation, insbesondere die Vernissage, muss jemand anderes übernehmen, da ich am Samstag, 17.3.18 in Leipzig bin.
  Wir haben genug Anmeldungen, um die 3 Stockwerke bespielen zu können
  Termin: verschiebt sich auf Samstag, 17.3.18

weitere Ausstellungsmöglichkeiten ab 2018 in Lagenzenn (Fürth), Sonneberg und Dessau
  Informationen folgen zu den Treffen

ARTe - Kunst Messe Sindelfingen: 12. - 15. Januar 2017 - eventuell Fahrgemeinschaften bilden.

Bei einem unserer nächsten Treffen werde ich Frau Dr. Melanie Ardjah, Kuratorin an der Göppinger Kunsthalle, einladen.

Neu bei uns waren:
Jutta Pallasch - Tierporträts
Tina Schnapka - Textildesign




-------------------------

93. Treffen 4. Oktober 2016

Teilnehmer:
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Karin Strobel --> Karin Strobel
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Diana Marsch
Doris Höfer
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Gerhard Wellhöfer
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Peter Konold

Protokoll vom 4. Oktober 2016


Di., 4. Oktober 2016 um 19:30 Uhr im Hecht, Kirchheimer Str. 11, 73061 Ebersbach

Kunstsymposium am Wäscherschloss musste aus organisatorischen Gründen kurzfristig abgesagt werden.

Ausstellungsmöglichkeit im HGS³ in Schelklingen für ca. 7 Wochen
  Wir haben genug Anmeldungen, um die 3 Stockwerke bespielen zu können
  Termin: verschiebt sich auf Samstag, 17.3.18
  Organisation, insbesondere Vernissage, muss jemand anderes übernehmen, da ich am 17.3.18 in Leipzig bin.
separater Anmeldungsaufruf folgt

Ausstellungsmöglichkeit in der Donauklinik in Ulm
  Termin: Sonntag, 2. April 2017; Dauer: 3-4 Monate.
separater Anmeldungsaufruf folgt




-------------------------

92. Treffen 6. September 2016

Teilnehmer:
Monika Bühl
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Karin Strobel --> Karin Strobel
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Helmut Sattler
Diana Marsch
Doris Höfer
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch

Protokoll vom 6. September 2016


Di., 6. September 2016 im Löwen - Hauptstraße, Börtlingen

Kunstsymposium am Wäscherschloss wird stattfinden
  mit etwa 10 nationalen und internationalen Künstlern

Ausstellungsmöglichkeit im HGS³ in Schelklingen für ca. 7 Wochen
  Wir haben genug Anmeldungen, um die 3 Stockwerke bespielen zu können
  zum Termin: Hinweis: Schelklingen hat richtig Winter!
    Daher habe ich Termine ab 29.7.17 beantragt
    Januar- und Februar-Vernissagen kommen wegen Winter nicht in Frage
    April bis Juni kollidieren mit eigenen Terminen, so dass ich mich nicht um die Koordination bemühen könnte.
    Weitere Informationen folgen nach Zulassung und Zuteilung des Termins durch die Eigentümerin




-------------------------

91. Treffen 2. August 2016

Teilnehmer:
Monika Bühl
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Karin Strobel --> Karin Strobel
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Angelika Irschik --> Angelika Irschik
Claus Schrag --> Claus Schrag
Elfriede Eleuther
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald

Protokoll vom 2. August 2016


Di., 2 August 2016 im Mühlwerk in Wiesensteig - Hauptstraße 81, 73349 Wiesensteig


Nachklappt zur Kulturnacht in Hohenstaufen am Sa. 23.7.16
Konstruktive Manöverkritik




-------------------------

90. Treffen 5. Juli 2016

Teilnehmer:
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Monika Bühl
Wolfgang Maier
Adelheid Maria Weber --> Adelheid Maria Weber
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Diana Marsch
Lamar Blochum --> Larinyamar
Dr. Sibylle Haug-Ulmer
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Karin Strobel --> Karin Strobel
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Willi Lauster --> Willi Lauster
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Joachim Bär
Lara Del Peso

Protokoll vom 5. Juli 2016


Di., 5. Juli 2016 Sandy s No 1 in Eislingen 19.30 Uhr in der Gutenbergstr. 1 in Eislingen
   im Hotel Eislinger Tor - am Ende der Großeislinger Str.


Ausstellung: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm) war ein voller Erfolg.
Dank noch mal am Peter Konold
eventuell Neuauflage im nächsten Jahr
Es gab Verkäufe
mehr Infos von Peter Konold im August / spätestens September

Infos zur Kulturnacht in Hohenstaufen am Sa. 23.7.16
Kulturnacht Hohenstaufen: Flyer und Plakate liegen aus.
Findet zum ersten Mal statt.
2.000 Flyer fast alle (noch mal so viele sind im Druck).

Gedanken zu größerer / ev. internationaler Messe
  wir haben mehrfach Karlsruhe, Sindelfingen (Januar) und nun auch Stuttgart (Juni) angeschaut.
  Frage: Soll der OKT, bzw. Künstler vom OKT, sich nächstes Jahr (bei Bedarf unter der Flagge
     der Galerie Stauferland) auf einer der Messen präsentieren?
  wenn ja - eher Sindelfingen oder eher Stuttgart
  Ich bitte (BITTE PER MAIL) um Gedanken, Meinungen und Ideen.




-------------------------

89. Treffen 7. Juni 2016

Teilnehmer:
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Monika Bühl
Peter Konold
Wolfgang Maier
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Adelheid Maria Weber --> Adelheid Maria Weber
Barbara Rauschenbach --> individuart
Marion Becker
Elfriede Eleuther

Protokoll vom 7. Juni 2016


Di., 7. Juni 2016 - 18 Uhr - mit Münster- und Stadtführung von Peter Konold
Pizzeria "Il Salento" 20 Uhr


Aktuelle Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm)
Abhängen in der Woche 25, möglichst am, aber auch am spätestens am 25.6.16

Infos zur Kulturnacht in Hohenstaufen am 23.7.16

ART-Stuttgart
  fand vom 2. Juni bis 5. Juni 2016 in der Schleyerhalle Stuttgart statt
  Qualität der ausstellenden Galerien und deren Künstler sehr gut
  Katastrophal besucht - wohl nicht nur wegen schlechtem Marketing
  FachPresse zerrupft das Catering - vielleicht auch, weil diese sonst nichts schlechtes findet




-------------------------

88. Treffen 3. Mai 2016

Teilnehmer:
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Karin Strobel --> Karin Strobel
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Alfred Strobel --> Alfred Strobel
Joachim Bär
Marita Dingeldein
Rainer Dingeldein
Matthias Zondler
Diana Marsch
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Claudia Cappiello --> Filzzeit

Protokoll vom 3. Mai 2016


Di., 3. Mai 2016 - wie immer 19:30 Uhr - Burg Wäschschloss
Gaststätte war nur für uns geöffnet



Aktuelle Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm)
Abhängen in der Woche 25, spätestens am 25.6.16
Ausblick auf das nächste Treffen - liegt dem Protokoll per Mail bei.


Raum trifft Kunst / Kunst im Stall am 8. + 9. Oktober 2016
  wird auf Grund mangelndem Interesse abgesagt
  Es haben sich gerade mal 10 Interessenten gemeldet
  Dem Entscheid ging eine lange Diskussion voraus
  Hintergrund dürfte u.a. ein Überangebot an Ausstellungsmöglichkeiten sein.
  Dies ist ein entscheidender Unterschied zu 2006 zum "ersten Raum trifft Kunst".
  Daher - zumindenst dieses Jahr - keine Gemeinschaftsausstellung im Landkreis
  ... wir haben ja noch eine laufende in Neu-Ulm




-------------------------

87. Treffen 4. April 2016

Teilnehmer:
Elfriede Eleuther
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Claus Schrag --> Claus Schrag
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Herbert Häbich
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Franz Armbruster
Karin Strobel --> Karin Strobel

Protokoll vom 4. April 2016

Di., 4. April 2016 - wie immer 19:30 Uhr - 5. April 2016 Schwarzbrenner in Salach; Eduardstraße 35, 73084 Salach   
Gaststätte war nur für uns geöffnet


Nachklapp: Matinee in der Rätsche
am 20. März 2016 - Palmsonntag - Beginn 11 Uhr
Prof. Ziegler machte die Versteigerung der kleinen Bilder für die Aktion Rückenwind. Erlös 2.000 € bei 15 Künstlern -> voller Erfolg

Aktuelle Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm)
Bericht von Wolfgang Geiger
   als Wolfgang die Ausstellung besuchte waren einige weitere Bessucher da, welche die Bilder immer wieder betrachteten

Kulturnacht Bad Ditzenbach am Sa. 23. April 2016
   Flyer und Plakate zur Verteilung ausgelegt
Kulturnacht Dürnau am Sa. 18. Juni 2016
   Detlev: geht alles seien Gang
Kulturnacht Hohenstaufen Sa. 23. Juli 2016 -> Interessenten wenden sich bitte an Rüdiger Wolff
Hinweis: Die Kulturnachtveranstaltungen sind keine Veranstaltungen des OKTs, sondern der jeweiligen Organisatoren / Gemeinden.

Raum trifft Kunst / Kunst im Stall am 8. + 9. Oktober 2016
  Detlev stellt ein eventuelles Thema zur Diskussion
  Detlev das / ein Orgteam sollte sich demnächst zusammensetzten
  Karin: Titel lieber Kunst im Farrenstall als Kunst im Stall

Art Stuttgart inzwischen ohne Termin




-------------------------

86. Treffen 1. März 2016

Teilnehmer:
Peter Konold
Ingrid Schindler
Wolfgang Maier
Willi Lauster --> Willi Lauster
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Elfriede Eleuther
Claudia Hermann
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Barbara Rauschenbach --> individuart
Suse Aita
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Doris Höfer
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau

Protokoll vom 1. März 2016

Di., 1. März 2016 - wie immer 19:30 Uhr - Kirchbeck in Göppingen; Kirchstraße (gegenüber Bankhaus Gebrüder Martin)
Ab 18:30 Uhr bestand die Möglichkeit, die Ausstellung von Detlev Schorlau im Roth-Carreé zu besichtigen.
Detlev hatte auch ein Gläschen Prosecco für uns vorbereitet.


Matinee in der Rätsche
am 20. März 2016 - Palmsonntag - Beginn 11 Uhr
Prof. Ziegler macht die Versteigerung der kleinen Bilder für die Aktion Rückenwind.

Aktuelle Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm)
Dank an Peter Konold - Kritik -> Wiedermachorden
   Hinweis von Elfriede: bei Veranstaltungen (nicht nur im Ausland) OKT Göppingen auf den Flyer

Kulturnacht Bad Ditzenbach am Sa. 23. April 2016 -> Interessenten wenden sich bitte an Christel Fuchs
Kulturnacht Dürnau am Sa. 18. Juni 2016 -> Interessenten wenden sich bitte an Detlev Schorlau
Kulturnacht Hohenstaufen Sa. 23. Juli 2016 -> Interessenten wenden sich bitte an Rüdiger Wolff
Die Kulturnachtveranstaltungen sind keine Veranstaltungen des OKTs, sondern der jeweiligen Organisatoren / Gemeinden.

Raum trifft Kunst / Kunst im Stall am 8. + 9. Oktober 2016
   Detlev stellt ein eventuelles Thema zur Diskussion

Art Stuttgart nun im Juni 2016, aber jetzt in woh.l der Schleyerhalle - aber die ganze Messe ist wohl weiterhin eher vakant
   der Syrlin-Verein von Herrn Wunderlich hatte im Dezember 2015 eine Insolvenz auf Grund der schiefgelaufenen Art in Sindelfingen 2014.

'Neuling'
Doris Höfer aus GP - Acryl.




-------------------------

85. Treffen 2. Februar 2016

Teilnehmer:
Peter Konold
Franz Armbruster
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Ingrid Schindler
Wolfgang Maier
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Karin Strobel --> Karin Strobel
Willi Lauster --> Willi Lauster
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Renate Schanz
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Reiner Bühler
Susanne Hess
Hanspeter Hess
Peter Mauch
Elfriede Eleuther
Herbert Häbich
Matthias Zondler
Claudia Hermann
Helma Ettmayer

Protokoll vom 2. Februar 2016

Di., 2. Februar 2016 in der Gaststätte "ZUM HOHENSTAUFEN" in der Steingasse 21 in Hohenstaufen

Art Stuttgart im Mai 2016 keine neue Informationen - die ganze Messe ist wohl eher vakant
   aber Karin war wieder auf der ARTe Sindelfingen
   Bericht von Karin:
     knallvoll mit vielen Künstlern, teils sehr gut; lohnt sich; gutes Publikum
     im Gegensatz zu 2015 bei den Antiquitäten unten weniger Leute als oben
   --> für 2017 als Präsentationsmöglichkeit ins Auge fassen

Matinee in der Rätsche
Elfriede: Henriette lässt ausrichten - insbesondere wer mit Ständersystemen arbeiten will -> Akkuschrauber mitbringen.
   Hinweis Rüdiger: Ständersysteme müssen vor dem 10. März abgeholt werden
   und wenn irgend möglich am 23. März wieder angeliefert werden

Nächste gemeinsame Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm)
  Infos von Peter Konold
   Flyer: heute Verteilung
   Versicherung - HEUTE TELEFONISCHE ZUSAGE
   Termine Aufhängung: Peter Konold ist koordinierend anwesend am Mo. 22., Di. 23., Mi. 24. Februar 2016
         jeweils von 16 bis 19 Uhr
  Mitzubringen: Werkzeug, kleine Leiter, Meterstab (Abstände / Höhe)
      Aufhängen gelingt am besten zu ZWEIT
   Schnüre werden von Peter Konold ausgegeben; eventuell hängen auch noch welche
      Haken für normale Bilder sind vorhanden
      Bei extrem schweren Bildern bitte eigene Haken mitbringen
   Musternamenschilder für die Bilder waren im Anhang der letzten Protokollmail
   ** Einschub ** Namenschilder für die Künstler für die Vernissage bringt Rüdiger Wolff mit
   Orientierungsplan je Stockwerk wird ausgehängt
   offene Fragen - Parken - Anlieferung erfolgt per Mail
   Junitreffen (7.6.16) wird nach Ulm ins Fischerviertel verlegt - mit Besuch der Klinikausstellung
   Zur Anlieferung kann man in den Innenhof fahren
   Preisschilder macht nach Muster - eventuell via Kleber - jeder selber
   Vita macht jeder selber

1. Kulturnacht in Hohenstaufen
   Organisiert Rüdiger Wolff - aber nicht als OKT - sondern als Hohenstaufener
   Samstag 23.7.16 - ab 14 Uhr - open End
   Über das GANZE Dorf und den BERG verteilt
   Viele Künstler haben schon zugesagt
   Viele Fremdflächen stehen zur Verfügung
   Wer mitmachen will - bitte PER MAIL melden - Anmeldefrist 30.4.16
   Soll aller zwei Jahre in den geraden Jahren stattfinden
   ev. Vorkonzert am Freitag Abend in der Barabarossakirche

Drei 'Neulinge'
Hanspeter Hess - Porzellanrestaurierer
Helma Ettmayer - Malerei
Rainer Bühler - Malerei




-------------------------

84. Treffen 12. Januar 2016

Teilnehmer:
Peter Konold
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Franz Armbruster
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Ingrid Schindler
Wolfgang Maier
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Karin Strobel --> Karin Strobel
Willi Lauster --> Willi Lauster
Helmut Sattler
Barbara Rauschenbach --> individuart
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Bärbel Schmid
Karl Rau --> Karl Rau
Adelheid Maria Weber --> Adelheid Maria Weber
Uwe Mayer--> M wie Mayer

Protokoll vom 12. Januar 2016

Dienstag, 12. Januar 2016 um 19:30 Uhr im Starennest in Heiningen; Kurzländerstraße 51.

Nächste gemeinsame Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm)
  Infos von Peter Konold
   Flyer: sollte heute verteilt werden - ist heute auch fertig geworden - aber nach Neu-Ulm fehlgeleitet worden
   Termine Aufhängung: Peter Konold ist koordinierend anwesend am Mo. 22., Di. 23., Mi. 24. Februar 2016
         jeweils von 16 bis 19 Uhr
Mitzubringen: Werkzeug, kleine Leiter, Meterstab (Abstände / Höhe)
      Aufhängen gelingt am besten zu ZWEIT
   Schnüre werden von Peter Konold ausgegeben; eventuell hängen auch noch welche
      Haken für normale Bilder sind vorhanden
      Bei extrem schweren Bildern bitte eigene Haken mitbringen
   Musternamenschilder für die Bilder im Anhang der Protokollmail
   ** Einschub ** Namenschilder für die Künstler für die Vernissage bringt Rüdiger Wolff mit
   Lage & Hängeort der einzelnen Künstler wurde präsentiert
   Einzelinformationen gehen von Peter Konold per Mail an die einzelnen Künstler
   Orientierungsplan je Stockwerk wird ausgehängt
   offene Fragen - Parken - Anlieferung erfolgt per Mail
   Versicherung über die Klinik ist noch nicht geklärt. Ist aber noch in Arbeit.
   Im Zweifelsfall Versicherung für Schäden über 250€ über Galerieversicherung von Rüdiger Wolff möglich

Weitere Infos von Rüdiger Wolff
   Art Stuttgart im Mai 2016 keine neue Informationen - die ganze Messe ist wohl eher vakant
   Eine Zusammenarbeit mit den Kulturmachern Fürth (KUM) ist in Vorbereitung
   Claus Schrag wird ab 21.7. in Klosterneuburg (Partnerstadt zu Göppingen) ausstellen
   Junitreffen (7.6.16) wird nach Ulm ins Fischerviertel verlegt - mit Besuch der Klinikausstellung

Aufruf von Ami Weber: BRAUCHE WERKSTATT
Sehr verehrte Kollegen und Freunde ich bin im Kreis Göppingen auf der suche nach einem Objekt, dass sich als Werkstatt für Stein eignen würde. Pluspunkte wären natürlich Tageslicht also (große) Fenster und Heizung. Es werden dort auch laute und staubige Tätigkeiten ausgeführt. Daher ist ein Wohngebiet quasi schon ausgeschlossen. Gute Zugänglichkeit, also befestigter Boden (geschottert oder geteert), wäre noch ein wichtiger Faktor.




-------------------------

83. Treffen 1. Dezember 2015

Teilnehmer:
Peter Konold
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Franz Armbruster
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Elke Mezger
Silvia Hecker
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Elfriede Eleuther
Ingrid Schindler
Wolfgang Maier
Diana Marsch
Lamar Blochum --> Larinyamar
Hermann Petersohn
Claudia Hermann
Matthias Zondler
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Inge Czemmel
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt

Protokoll vom 1. Dezember 2015

Dienstag, 1. Dezember 2015 um 19:30 Uhr - Linde - Wangen; Hauptstraße 30

Kurze allgemeine Informationen
Prof. Kage mit zwei Motiven ab 1.12.15 auf der 70 Cent Briefmarke
Atelier ehemals Christel Fuchs - jetzt Frau Glang - sucht Partner fürs Atelier; Kontaktdaten im Mail-Protokoll
zu den laufenden Projekten von Rüdiger Wolff (Kulturnacht, ev. Beteiligung an der ART Stuttgart,
   Kunstsymposium Wäscherschloss) gibt es nichts Neues

Organisatorische Info zur Rätsche: Sonntag 20.3.2015
   Organisation: Henriette Röger-Oswald; henrietteroeger@me.com - nichts Neues

Nächste gemeinsame Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm)
   Organisation Peter Konold; (pbkonold@gmx.de)
   insgesamt nun 20 Teilnehmer
   Vernissage am Sonntag 28. Februar 2016 zu 11 Uhr
   Hängemöglichkeit in der Woche davor, wenn möglich an ZWEI Terminen
   Übernahme / Regelung der Versicherung ist noch in Arbeit
   Ausstellung auf 3 Ebenen
   letzte Vernissage 140 Personen
   Zur Vernissage eine Flötenspielerin
   Flyer mit Name der Künstler - "Kunst im Klinikum" muss als Titel bleiben
     Frage nach Unterstüzung bei der Gestaltung (Druck über Vertragsdrucker der Klinik)
     Preisschilder nach Muster -> kommt per Mail
     Namensschilder für Künstler an der Ausstellungsfläche (Kinzel / Wolff) laminiert
     OKT-Namensschilder bei Vernissage
     Sinnvoll: Vita in Größe A4 mit anbringen
   Keine Abgabe ans Krankenhaus bei eventuellem Verkauf
   Raumhöhe 2,4 m; Aufhängeschienen mit Haken
   An der Klinik 30min kostenfrei parken möglich
   400 Laufmeter Ausstellungsfläche; Pläne mit zusammenhängenden Flächen folgen per Mail
   Peter bittet um Info, wer wieviel Meter braucht (pbkonold@gmx.de)
   Dauer bis Ende Mai


Detlev übernimmt
und dankt Rüdiger für die Organisationsarbeit und lädt ihn im Namen des OKTs zum Essen ein

Protokoll: Manuela Kinzel-Wolff

Und auch ich möchte mich bei allen Teilnehmern des OKTs nochmals herzlich für die Zusammenarbeit bedanken.


-------------------------

82. Treffen 3. November 2015

Teilnehmer:
Karin Strobel --> Karin Strobel
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Peter Konold
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Gertrud Mühlberger --> Gertrud Mühlberger
Adelheid Maria Weber --> Adelheid Maria Weber
Herbert Häbich
Franz Armbruster

Protokoll vom 3. November 2015

Dienstag, 3. November 2015 um 19:30 Uhr - Restaurant Löwen; Heidenheimer Str., Süßen

Ausgabe des ImageFlyers

Nächste gemeinsame Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm)
   Organisation: Peter Konold E-Mail: pbkonold@gmx.de
   Vernissage wird 28. Februar 2016 sein; Abbau Ende Mai 2016
   Versicherungsmöglichkeit ist in der Klärung
   Stand 12.11.15 haben wir 17 Teilnehmer, die ich demnächst unter 'Aktionen' bekannt gebe
   Budget zur Teilnahme wird 50 € betragen; entsprechende Mail folgt nochmals separat.

Weitere Ausstellungsmöglichkeit:
   Sonnenhalde in Westerheim - Pflegeheim

Idee OKTler bei (inter)nationaler Ausstellung
- 5.-8. Mai 2016 erstmals eine ART-Stuttgart als Galerienmesse.
   Organisation unter Leitung von Herrn Wunderlich (leitet Syrlin Kunstverein Stuttgart).
   Gute Kontakte, aber noch keine neuen Informationen
   Veranstaltung scheint noch immer vakant.

Samstag 23.7.16 erstmals Kulturnacht in Hohenstaufen.
     - Organisation: Rüdiger Wolff (nicht als OKT, nicht als Galerie Stauferland)
     - Zweijähriger Rhythmus vorgesehen im Wechsel zum Kinderfest (und Kulturnacht in GP).
     - Aufforderung zur Anmeldung / Bewerbung kommt separat.

Internationals Künstlersymposium am Wäscherschloss
1.-3. Oktober 2016 mit anschließender Ausstellung im OG des Wäscherschlosses bis 1.11.16
   - Organisation: Staufer-Galerie im Wäscherschloss.
   - Rhythmus in den Folgejahren steht noch nicht fest.
   - Aufforderung zur Anmeldung / Bewerbung kommt separat.

Künstlerbund Klosterneuburg
- Möglichkeit eines Gastausstellers aus den Reihen des OKTs
   Bewerbungen bitte bei Rüdiger Wolff
   Konkrete Infromationen über die Ausstellungen des Künstlerbundes Klosterneuburg gibts ab Februar / März 2016

Der Offene KulturTreff ist nun auch auf Facebook vertreten
   die Facebookseite wird durch Wolfgang Geiger geplegt.
   sie ist auch für nicht Facebook-Nutzer erreichbar.
   https://www.facebook.com/Offener-Kulturtreff-Göppingen-OKT-903590469721810
     Als erste Reaktion gibt es bereites eine Reaktion aus Fürth
     Die KUM - Kulturmacher Landkreis Fürth regen eine Zusammenarbeit und einen Austausch an

Neuer Teilnehmer - RUSTER B-RAM - Profil liegt dem versendeten Protokoll bei.


Protokoll Rüdiger Wolff



-------------------------

81. Treffen 6. Oktober 2015

Teilnehmer:
Elfriede Eleuther
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Claus Schrag --> Claus Schrag
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Peter Konold
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Peter Rösler
Helmut Sattler
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt

Protokoll vom 6. Oktober 2015

Dienstag, 6. Oktober 2015 um 19:30 Uhr - WALDCAFE WANNENHOF - WANNENHOF 1 (zwischen Göppingen und Hohenstaufen); Göppingen

Ausgabe des ImageFlyers

Warum kurzfristiger Gaststättenwechsel
     Die Gaststätte Höhenblick in Mühlhausen hat den uns zugesagten Nebenraum anderweitig vergeben.
      Alternativ haben sie uns gegen Gebühr von 50 € einen Seminarraum angeboten.
      Das haben wir dankend abgelehnt.

Nächste gemeinsame Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm)
   Organisation: Peter Konold E-Mail: pbkonold@gmx.de
   Vernissage wird 14. oder 21. Februar 2016 sein; Ende Mitte Mai 2016 (eventuell Muttertag 8.5.16)
   Für die Versicherung der Bilder hat sich durch den Einsatz von Elfriede Eleuther eventuell eine Alternative aufgetan.
     Die Alb Fils Kliniken nutzen hier die WGV., Rüdiger Wolff klärt, ob wir dies direkt, oder über die Donau Klinik abwickeln können.
   Budget zur Teilnahme wird 50 € betragen; entsprechende Mail folgt separat.
   am 18.11.15 um 11 Uhr ist die Vernissage der Vorgängerausstellung.
     OKTtler, die teilnehmen wollen bitte bei Rüdiger melden; er organisiert Fahrgemeinschaften. Entsprechende Mail folgt separat.

Organisatorische Info zur Rätsche: Sonntag 20.3.2015
   Organisation: Henriette Röger-Oswald; henrietteroeger@me.com
   Unsere Stelen-, Ständersysteme müssten bis 5.3.2016 in Hohenstaufen abgeholt werden.

Weitere Ausstellungsmöglichkeit:
   Sonnenhalde in Westerheim - Pflegeheim
   Ausstellungsfläche ist in Gängen auf 4 Stockwerken.
   Claus Schrag hat schon mehrfach ausgestellt; 54 Bilder.
   Verkaufsmäßig nicht so gut
   Gesucht wird Ausstellung ab Januar 2016.
   Ansprechpartner: info@kunstmaler-schrag.de und im Pflegeheim: Regine-Authenrieth@gmx.de

Idee OKTler bei (inter)nationaler Ausstellung
- 5.-8. Mai 2016 erstmals eine ART-Stuttgart als Galerienmesse.
   Organisation unter Leitung von Herrn Wunderlich (leitet Syrlin Kunstverein Stuttgart).
     - Herr Wunderlich will die Messe mit aller Gewalt, und plant die ersten zwei Jahre keine Gewinne ein.
     - In Woche 42 sollen die Verträge mit der Messe unterschrieben werden.
     - Es gibt Kabbeleien mit der ART Karlsruhe.
     - Konstellation hat sich so ergeben, dass die Messe sowohl für die Galerie Stauferland,
        als auch für den OKT interessant werden kann.

Samstag 23.7.16 erstmals Kulturnacht in Hohenstaufen.
     - Organisation: Rüdiger Wolff (nicht als OKT, nicht als Galerie Stauferland)
     - Zweijähriger Rhythmus vorgesehen im Wechsel zum Kinderfest (und Kulturnacht in GP).
     - Aufforderung zur Anmeldung / Bewerbung kommt separat.

Internationals Künstlersymposium am Wäscherschloss
1. - 3. Oktober 2016 mit anschließender Ausstellung im OG des Wäscherschlosses bis 1.11.16
   - Organisation: Staufer-Galerie im Wäscherschloss.
   - Rhythmus in den Folgejahren steht noch nicht fest.
   - Aufforderung zur Anmeldung / Bewerbung kommt separat.

Gemeinschaftsausstellung im Farrenstall 8. + 9. Oktober 2016
   - Organisation. NN - Ich bitte dringend um Unterstützung
   - Aufforderung zur Anmeldung / Bewerbung kommt separat.

Voraussichtlicher Termin Kulturnacht Göppingen 26. Juni 2017
     - Bestätigung folgt noch.

Einen großen Dank für den Vortrag zum Thema Gebäudesicherheit an Peter Rösler.
Der Vortrag liegt dem Mailprotokoll bei.

Protokoll Manuela Kinzel



-------------------------

80. Treffen 1. September 2015

Teilnehmer:
Elfriede Eleuther
Karin Strobel --> Karin Strobel
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Claus Schrag --> Claus Schrag
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Ingrid Schindler
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Gertrud Mühlberger --> Gertrud Mühlberger
Silvia Hecker
Alfred Strobel --> Alfred Strobel
Joachim Bär
Hermann Petersohn
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Elke Mezger

Protokoll vom 1. September 2015

Dienstag, 1. September 2015 um 19:30 Uhr - Gaststätte 'Am Baronenwald' - Jebenhausen; Schelmenwasen 3

Idee OKTler bei (inter)nationaler Ausstellung
- 5.-8. Mai 2016 erstmals eine ART-Stuttgart als Galerienmesse
   Organisation unter Leitung von Herrn Wunderlich (leitet Syrlin Kunstverein Stuttgart)
     - Noch immer keine Info auf der Internetseite der Messegesellschaft
     - Weitere Infos - s. vorangegangene Protokolle

Matinee in der Rätsche / Geislingen
   organisiert von Henriette Röger-Oswald
     im Oktober Infos von Henriette

Nächste gemeinsame Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm) wurde beschlossen
   Organisation: Peter Konold E-Mail: pbkonold@gmx.de
   Versicherung nur hinter Glas und bei kleinen Objekten mit Sicherung gegen einfache Abnahme
   im Oktober Infos von Peter

Gemeinsamer Imageflyer
   Flyer noch nicht fertig
   Hinweis: inzwischen im Druck - wird zur Kirbe vorliegen

Auf Rückfrage von Alfred Strobel - wer hat was Neues?
- keine Reaktion

Protokoll Manuela Kinzel



-------------------------

79. Treffen 4. August 2015

Teilnehmer:
Peter Konold
Elfriede Eleuther
Karin Strobel --> Karin Strobel
Lamar Blochum --> Larinyamar
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Matthias Zondler
Claus Schrag --> Claus Schrag
Wolfgang Maier
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Karin Urbani-Späth --> Karin Urbani-Späth
Herbert Häbich
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt

Protokoll vom 4. August 2015

Dienstag, 4. August 2015 um 19:30 Uhr - Asia Haus Mekong - Heidenheimer Str. 79 - Süßen

KulturNacht Göppingen 27. Juni 2015
- Erfolg; gut besucht; so gut besucht, dass für die Betreuung der Sektbar keine Zeit war
    ABER: Herbert war wegen lauten Band im Hof nicht zufrieden
      tolle Musik - aber keine Kommunikation mehr möglich
   Erste Reaktion: Wir dürfen wiederkommen.

Idee OKTler bei (inter)nationaler Ausstellung
- Mai 2016 erstmals eine ART-Stuttgart
   Organisation unter Leitung von Herrn Wunderlich (leitet Syrlin Kunstverein Stuttgart)
     - Zur offiziel anberaumten Pressekonferenz war gerade mal EIN Pressevertreter
     - KEINE Änderung auf Internet- und fb-Seite innerhalb von 4 Wochen
     - Noch immer keine Info auf der Internetseite der Messegesellschaft
     - Weitere Infos - s. vorangegangenes Protokoll

Matinee in der Rätsche / Geislingen
   organisiert von Henriette Röger-Oswald
     Interessenten bewerben sich bitte direkt bei Henriette: E-Mail: henrietteroeger@me.com
   Eckdaten: 20. März 2016 von 10:30 Uhr bis ca. 15 Uhr;
     Aufbau unmittelbar davor - Abbau unmittelbar danach
     Unkostenbeitrag der Künstler: je 1 Kuchen, den die Rätsche für einen guten Zweck (Aktion Rückenwind) verkauft
     Werbung übernimmt die Rätsche
     Jeder Künstler nur 1-2 Bilder
     wer Ständersysteme braucht (man darf mal wieder nicht an die Wände),
         kann sich diese bei Rüdiger bis ca. 10. März, eventuell bis 14. März 2016 abholen.
      Vorschlag von Matthias Zondler und Sigi Obermann ist, ein Thema festzulegen. Das stößt auf Widerstand.

Nächste gemeinsame Aktion: Kunst im Klinikum (Donau Klinik Neu-Ulm) wurde beschlossen
   Organisation: Peter Konold E-Mail: pbkonold@gmx.de
   dem Mail-Protokoll liegt ein Beispielflyer vom Vorjahr bei
   400m Lauffläche - mit Schienen-Hängesystem
   Angedachter Termin: ab Feb. 2016 (nach Fasching) für 3-4 Monate
   Vernissage & Buffett übernimmt das Krankenhaus
   eventuell Musik und Versicherung auf Kosten der teilnehmenden Künstler
   Voraussetzung Bilderauswahl: Nicht zu ernst und zu traurig (eventuell Veto durch Peter Konold und Rüdiger Wolff)
     Info: Am 22. August 2015 von 16 bis 19 Uhr hat Peter Aufsicht in der 'Caponniere 4' in unmittelbarer Nähe,
        da ergäbe sich eine entsprechende Besichtigungsmöglichkeit.

Gemeinsamer Imageflyer
   Flyergestaltung - Henriette Röger-Oswald; Text - Frauke Schütte; Umsetzung - Manuela Kinzel-Wolff
   Beschluss
   Flyer kommt zur Endkontrolle dann nochmal in den nächsten Tagen separat.

nächste gemeinsame Jahresausstellung Farrenstall im Oktober 2016
- Termin 8./9. Oktober 2016

Protokoll Rüdiger Wolff



-------------------------

78. Treffen 7. Juli 2015

Teilnehmer:
Peter Konold
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Elfriede Eleuther
Karin Strobel --> Karin Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Lamar Blochum --> Larinyamar
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Gerti Stiefel --> Bremenhof
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Marita Dingeldein
Rainer Dingeldein
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Arinya Blochum --> Larinyamar
Manuela Eiglmaier
Inge Czemmel
Helmut Sattler
Elke Mezger
Adelheid Maria Weber --> Adelheid Maria Weber

Protokoll vom 7. Juli 2015

Dienstag, 7. Juli 2015 um 19:30 Uhr - Wannenhof zw. Göppingen und Hohenstaufen

KulturNacht Göppingen 27. Juni 2015
- Erfolg; gut besucht; so gut besucht, dass für die Betreuung der Sektbar keine Zeit war
   Karin Strobel: Lage war gut zw. VHS Kunsthalle und Tech. Rathaus
   Erste Reaktion: Wir dürfen wiederkommen.

nächstes gemeinsames Event Farrenstall im Oktober 2016
- Termin 8./9. Oktober 2016
- Nutzung auf beiden Etagen möglich
- gewünscht: möglichst viele Teilnehmer des OKT's - lieber weniger Objekte
- Organisation eventuell BITTE mal jemand anderes (DAS IST EIN AUFRUF)
   wäre schön: neue Konzepte / frischer Wind
- als Nachfolge zu RtK gedacht -> soll an festen Ort und feste Zeit
- wechselnde Orte haben der Veranstaltung nicht gut getan

Idee OKTler bei (inter)nationaler Ausstellung
- Art Karlsruhe 2014 war nichts geworden
- Jan. 15 Sindelfingen angeschaut und mehrheitlich (Strobel / Hecker / Wolff) als uninteressant erkannt
- ev. Dornbirn; kleine Gruppe wollte am Freitag, 10. Juli 2015 nach Dornbirn;
      daraus ist leider aus familiären und organisatorischen Gründe nichts geworden
         War eventuell jemand dort, oder hat Bekannte, die dort waren -> eventuell Bericht ?
- Mai 2016 erstmals eine ART-Stuttgart
   Organisation unter Leitung von Herrn Wunderlich (leitet Syrlin Kunstverein Stuttgart)
     - Zur offiziel anberaumten Pressekonferenz war gerade mal EIN Pressevertreter
     - allgemeine Marketingformulierungen (die man bringt, wenn man noch nichts Handfestes hat)
     - geplant in Halle 2 (Kongresszentrum); soll mit 50 (inter)nationalen Galerien durchgeführt werden
     - soll regelmäßig stattfinden
     - Frage: Kriegt er das hin?
        Künstler, die schon Anderes mit ihm gemacht, haben sagen ja
        Bauchgefühl Rüdiger sagt nein
      Aber wenn wir beim Start dabei wären, hätten wir einen Fuß auf internationaler Ebene
      KOSTEN: Dornbirn 120 €/qm - Karlsruhe 160 €/qm - Stuttgart 140 €/qm
      Raumpläne für Stuttgart liegen vor
   Hinweis: Alle der Ausstellungskonzepte benötigen eine Galerie, welche ein Konzept vorlegen muss
      und ein Germium entscheidet dann auch noch über die Teilnahme.

Neue Teilnehmer
Inge Czemmel - Heiningen; NWZ-Redakteurin; Malt seit ihrer Schulzeit mit wechselnden Techniken,
   derzeit in Acryl; div. Gemeinschaftsausstellungen; Kurse besucht
Manuela Eiglmaier - Heiningen; arbeitet beim Gesundheitsamt; Seidenmalerei; nähen, Arcyl mit Steinmehl

Protokoll Manuela Kinzel-Wolff



----------------------

77. Treffen 2. Juni 2015

Teilnehmer:
Claus Schrag --> Claus Schrag
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Peter Konold
Frauke Schütte --> Speckstein Aktiv
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Silvia Hecker
Alfred Strobel --> Alfred Strobel
Wolfgang Maier
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Elfriede Eleuther
Karin Strobel --> Karin Strobel
Michael Messmer
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Lamar Blochum --> Larinyamar
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Gerti Stiefel --> Bremenhof

Protokoll vom 2. Juni 2015

Di., 2. Juni 2015 um 19:30 Uhr - Göppingen - Zum Kirchbeck

KulturNacht 27. Juni 2015
- Rundlauf: Plan: wer wo platziert ist
- Plakate und Flyer verteilt
- Helfer- und JugendButtens vorhanden
- Künstlerbuttons kommen noch
- ErwachsenenButtons zu 5 €
      Frage von Michael: StandPlan fest ? Rüdiger: weitestgehend
      Frage von Peter: Aufbau ab wann ?
         Rüdiger: ab 9 Uhr - Beginn offiziell 19 Uhr, aber Kunsthalle ab 17 Uhr geöffnet => also wir auch
            Dort wo´s reingeht, ist kein Parkplatz; wir müssen bis 1 Uhr bespielen
            Auf Grund der zentralen Lage ist kein vorhergehendes Schließen möglich
      Abbau am Sonntag ab 10 Uhr; bitte HELFEN - eventuell auch beim Putzen
- Nach mehrmaligem Ermahnen habe ich nun doch eine Schankgenehmigung erworben,
     da wir nun ja doch vielleicht nicht bei, aber durch die Veranstaltung einen Verkauf anregen wollen
- Die Teilnehmer werden gebeten, für die Kulturnacht auf einem DIN A4 Blatt eine kurze Vita,
     Info über die ausgestellten Werkstück o.ä. zusammenzustellen. ( bitte laminieren)
- Die Ausstellungsstücke können, müssen aber nicht, mit Preisen ausgezeichnet sein.

"Raum trifft Kunst" 2016
- findet am Sa./So. 8./9. Oktober 2016 im Farrenstall in Faurndau statt.
- Wie die Veranstaltung betitelt wird, ist noch offen.
- Internetseite "kulturimstall.de" ist zumindest gesichert
- Detlev richtet aus: Herr Wägerele möchte nicht, das wir die Veranstaltung weiterhin 'Raum trifft Kunst' nennen.
- Rüdiger hat den Farrenstall für den OKT gebucht, würde sich aber freuen, wenn die Organisation
     mal jemand anderes übernehmen würde.
- Wer hat Lust dieses Event zu organisieren? Alleine oder im Team. Bitte melden!
- Es können ca. 20 Personen teilnehmen.
- Pro Person wird ein Beitrag von 100 € bei der Anmeldung fällig. Wie immer wird nach der Ausstellung exakt abgerechnet.

Info von Peter beim letzten Treffen:
Im Großraum Aalen gibt es weitere Möglichkeiten, um mal gemeinsam auszustellen.
Ergebnis: Ausstellung läuft nur außerhalb von anderen Veranstaltungen
     => keine Synergieeffekte und damit uninteressant

Idee Messe Dornbirn / Art Bodensee:
eventuell näher betrachten.
Projektgruppe, die sich das mal anschaut ?
Terminvorschlag 2015: Freitag, 10. Juli
Teilnahme ist wohl wieder nur über eine Galerie möglich

Imageflyer
Vorschlagstexte im Anhang der Protokollmail mit Bitte um Antworten und Reaktionen
Vorderseiten ebenfalls im Anhang - nicht farbverbindlich

Protokoll Manuela Kinzel-Wolff





----------------------

76. Treffen 5. Mai 2015

Teilnehmer:
Claus Schrag --> Claus Schrag
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Peter Konold
Ingrid Schindler
Frauke Schütte --> Speckstein Aktiv
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Günter Marinell

Protokoll vom 5. Mai 2015

Di., 5. Mai 2015 um 19:30 Uhr - Bad Boll - Löwen

Vorab um 17.30 Uhr Treffen im Technischen Rathaus Göppingen. Begutachtung der Räumlichkeiten. Die Verteilung der Standflächen ging zügig und ohne Schwierigkeiten vonstatten.

KulturNacht 27. Juni 2015
- Aufbau ab 9.00 Uhr
- Beginn um 17.00 Uhr, zeitgleich mit der Kunsthalle, Ende 1.00 Uhr Sonntagmorgen.
- Abbau voraussichtlich Sonntag ab 9.00 Uhr. Ende 12.00 Uhr.
- Getränke: offiziell hat der OKT keinen Ausschank.
- Es wird jedoch einen Kühlschrank mit Getränken geben, zu denen die OKT-Teilnehmer Freunde, Angehörige usw. einladen können.
- Die Teilnehmer werden gebeten, für die Kulturnacht auf einem DIN A4 Blatt eine kurze Vita,
       Info über die ausgestellten Werkstück o.ä. zusammenzustellen. ( bitte laminieren)
- Die Ausstellungsstücke können, müssen aber nicht, mit Preisen ausgezeichnet sein.

"Raum trifft Kunst" 2016
- findet am Sa./So. 8./9. Oktober 2016 im Farrenstall in Faurndau statt.
- Wie die Veranstaltung betitelt wird, ist noch offen.
- Rüdiger hat den Farrenstall für den OKT gebucht, würde sich aber freuen, wenn die Orgainsation mal jemand anderes übernehmen würde.
- Wer hat Lust dieses Event zu organisieren? Alleine oder im Team. Bitte melden!
- Es können ca. 20 Personen teilnehmen.
- Pro Person wird ein Beitrag von 100 € bei der Anmeldung fällig. Wie immer wird nach der Ausstellung exakt abgerechnet.

Info von Peter:
Im Großraum Aalen gibt es weitere Möglichkeiten, um mal gemeinsam auszustellen.
Peter Konold lässt Rüdiger Infos über Ausstellungsmöglichkeiten in Essingen zukommen.

Protokoll Frauke Schütte





----------------------

75. Treffen 14. April 2015

Teilnehmer:
Manfred P. Kage --> Institut Kage
Christina Kage --> Institut Kage
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Kage --> Oliver Gerstenberger
Karin Strobel --> Karin Strobel
Claus Schrag --> Claus Schrag
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Marita Dingeldein
Rainer Dingeldein
Nicole Weber
Helmut Sattler
Annemarie Sattler
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Diana Marsch
Peter Konold
Ingrid Schindler
Arinya Blochum --> Larinyamar

Protokoll vom 14. April 2015

Di., 14. April 2015 um 19:30 Uhr - KAGE - Schloss Weißenstein

Vortrag von Prof. Manfred P. Kage, Film und Führung durchs Schloss Weißenstein.

- Kulturnacht 2015
   Weiterer Vor-Ort Termin für Teilnehmer zur Feinplanung folgt

- Jahresveranstaltung / Raum Trifft Kunst 2016
   Farrenstall am 3. Oktoberwochenende 2016 belegt -> Vorverlegung auf 2. Okotoberwochenende 2016
      Rüdiger reserviert





----------------------

74. Treffen 25. März 2015 - Sondertreffen

Teilnehmer:
Karin Strobel --> Karin Strobel
Adelheid Maria Weber --> Adelheid Maria Weber
Claus Schrag --> Claus Schrag
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Elke Mezger
Brigitte Schmidt --> Brigitte Schmidt
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Claudia Hermann

Protokoll vom 25. März 2015

Di., 25. März 2015 um 19:30 Uhr - Ristorante Pizzeria La Sicilia, Schlierbacher Straße, 73110 Hattenhofen

Vortrag von Franz Heinemann, Artekuranz - Thema: Kunstversicherung für Künstler




----------------------

73. Treffen 3. März 2015

Teilnehmer:
Alfred Strobel --> Alfred Strobel
Frauke Schütte --> Speckstein Aktiv
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Karin Strobel --> Karin Strobel
Lamar Blochum --> Larinyamar
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Herbert Häbich
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Elfriede Eleuther
Adelheid Maria Weber
Uwe Mayer--> M wie Mayer
Claus Schrag --> Claus Schrag

Protokoll vom 3. März 2015

Di., 3. März 2015 um 19:30 Uhr - Gasthaus Filseck in 73333 Gingen, Lindenstraße

- Kulturnacht 2015
   Termin: Samstag, 27.6.15
   Anmeldefrist lief bis 1.3.15
   Nach heutigem Stand kein offenes Feuer - auch nicht auf dem Hof - gestattet. Uwe Mayer will sehen, ob sich noch was machen lässt.
   Dann stößt eventuell auch Herbert wieder dazu - mit Schmiede
   Herbert stellt aber für unsere Eingangsbereiche zwei (aus seiner Sicht 'kleinere') Figuren zur Verfügung.
   Stationsverzeichnis wird quadratisch (15 x 15 cm) sein - Entscheidung 11/10

- Termin wg. Kunstversicherung (ARTEKURANZ)
ZUSATZTREFFEN Mi., 25. März 2015 um 19:30 Uhr - Ristorante Pizzeria La Sicilia, Schlierbacher Straße, 73110 Hattenhofen

- Außenveranstaltung eventuell Dornbirn
   Infos: Messe von 10.-12. Juli 2015
   Kosten pro Teilnehmer ca. 300-500 Euro
   Anmeldung für 2015 noch möglich! qm-Preise von 2014 auf 2015 gesunken von 120 € auf 100 € pro qm!
   Jurierung bis Mai ?
   Nur mit Galerie möglich!
   Vorschlag 2015 anschauen und erst 2016 hingehen. - Einladung folgt

ZUSATZTREFFEN Mi., 25. März 2015 um 19:30 Uhr - Ristorante Pizzeria La Sicilia, Schlierbacher Straße, 73110 Hattenhofen

- OKT verbessern
   Erste Vorschläge und Abstimmung über Dauer- bzw. Imageflyer des OKTs
   Rüdiger wäre es wichtig, Unterstützung bei der Jahresausstellung zu bekommen
   Internet - eventuell Neudesign mit sogenanntem "Autorensystem". Danach Zugriff durch mehrere Betreuer möglich.
   Pressearbeit -> benötigt Events



----------------------

72. Treffen 3. Februar 2015

Teilnehmer:
Alfred Strobel --> Alfred Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Frauke Schütte --> Speckstein Aktiv
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Karin Strobel --> Karin Strobel
Helmut Sattler
Lamar Blochum --> Larinyamar
Arinya Blochum --> Larinyamar
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Kage --> Oliver Gerstenberger
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Herbert Häbich
Marita Dingeldein
Rainer Dingeldein
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Elfriede Eleuther
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Elke Mezger
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Adelheid Maria Weber

Protokoll vom 3. Februar 2015

Di., 3. Februar 2015 um 19:30 Uhr - Atelier - Treffpunkt Sonne, Hetzengasse 6, 73116 Wäschenbeuren

- Raum trifft Kunst 2014
   Restbetrag angewiesen; Quittungen ausgehändigt
   angeschafft: 2 Fahnen (AUSSTELLUNG); 2 Feuerschalen - stehen Teilnehmern zur Verfügung.
- Kulturnacht 2015
   Termin: Samstag, 27.6.15
   Anmeldefrist läuft noch bis 1.3.15
   Bitte um Budget folgt noch an Teilnehmer
   kein Essen, nur Sekt & Saft
   Rüdiger klärt, ob eventuell bei freiem Ausschank (Sparsau) keine Gestattung notwendig
   Buttons zur Kulturnacht: muss diesmal nicht rund sein.
   Vorschläge am 25.2. - 16:30 Uhr im Rathaus - oder vorher an Rüdiger

- Termin wg. Kunstversicherung (ARTEKURRANZ)
   am liebsten 12.4. - aber ungünstig
   freien zusätzlichen Termin machen
   Frauke: auch Vers. über Kurse (Haftpflicht) -> Rüdiger: ja - alles was der Künstler braucht
   zusätzlich auch fremde Gruppen einladen
   Termin steht inzwischen fest!
ZUSATZTREFFEN Mi., 25. März 2015 um 19:30 Uhr - Ristorante Pizzeria La Sicilia, Schlierbacher Straße, 73110 Hattenhofen

- OKT verbessern
Detlev: OKT extern nicht präsent
   Finanzierung: via Sponsoren
   Internet verbessern: (eventuell Projektgruppe einsetzen)
   Intern: Treffen durch Kurzvorträge erweitern um Inhalt zu geben
   eventl. Vorstellungsheft wie es vom Kultur Freien Treff mal gab
- RTK (Jahresausstellung) verbessern
Vorschläge Rüdiger: im Wechsel zur Kulturnacht war gut, aller 2 Jahre
   Das 3. Oktober-Wochenende belassen
   eventuell an festem Ort: Vorschlag Farrenstall, Faurndau (2 Etagen)
     wenn fester Ort, dann eventuell neuer Name, da neues Konzept
   -> Projektgruppe einrichten
Diskussion zu RTK:
Henriette: Ausstellungen bringen Presse
Lamar: stimmt zu
Henriette: LOGO (des OKTs) verwenden; gemeinsame Fahne, gemeinsamer Präsentations-Flyer
  Hinweis Rüdiger: Fahne wurde bewusst ohne Logo produziert, damit jeder diese auch einzeln verwenden kann
Detlev: betont für RTK in Zukunft: ein fester Ort

Allgemeine Diskussion zum OKT:
Helmut bietet Kurzvortrag zum Thema Alkohol an
Rüdiger: Netz wird vor allem intern genutzt (Hinweis: Wir haben ca. 200 Besucher im Monat.)
  Infos die ich bekomme, stelle ich Online
  Presse bzgl. Treffen ging früher mal an die NWZ - habe ich aber eingestellt, da teilweise nicht gewünscht,
  Nehme ich aber gerne wieder auf:
  VORSCHLAG ZU GINGEN/FILS GZ EINLADEN, damit die mal sehen, dass der OKT eine KREISWEITE Veranstalung ist und nicht nur Göppingen betrifft.
Brigitte: jemanden von der Presse zu Treffen einladen; soll sagen, was wir verbessern können.
Detlev: Margit Haas würde kommen
Alfred: OKT für niemand ein Begriff: -> Ausschreiben: OFFENER KULTUR TREFF
Ami: einzelne Werke v. Künstlern zeigen; fester Ort; Sponsorengeld; Jahresbudget
  Hinweis Rüdiger -> das läuft dann auf einen gemeinnützigen Verein hin.
Frauke: kl. Arbeitskreis für Presse einrichten
Roswitha: Der URGEDANKE für den OKT war: Verknüpfung von verschiedenen Leuten / Gruppen
  Öffentlichkeit war nicht das Ziel, sondern NETZWERK
  -> viel hat sich entwickelt: WARUM BRAUCHEN WIR DAS ÖFFENTLICH
Frauke: bin selbst auch wg. dem Netzwerk dazugekommen
  Aufruf starten: was ist zu tun - wer würde sich für was zur Verfügung stellen
  Themen für Arbeitsgruppen: Verein - Presse - Ausstellung - Dauerflyer - Vorstellungsheft
Rüdiger: Definition "Betreiberverein"
  so gestalten, dass steuerliche Begünstigung möglich -> Bescheingung für Spenden möglich
  Dieser "Betreiberverein" fördert dann Kunst - in erster Linie eben den Offenen Kultur Treff
Dingeldein (Rainer): simmt Detelv zu: Trägerverein nötig; Neigungsgruppen; Vereinsstruktur; Arbeit intensiver; feste Positionen,
  Zielsetzung klären; 1 Person überfordert
Wolfgang: stiimt Arbeitsgruppen zu
Olli: sieht zwei Gruppen im OKT: Hobbykünstler und Berufskünstler -> unterschiedliche Intensionen über die Notwendigkeit der Öffentlichkeitsarbeit
Detlev: ERST nur eine Arbeitsgruppe: Verein
Rüdiger: mache Aufruf für Arbeitsgruppen: Verein, Presse, Ausstellung (RTK); Internet, Dauerflyer & Vorstellungsheft
nachträglicher Vorschlag Henriette: Schaufenster vom OKT



----------------------

71. Treffen 13. Januar 2015

Teilnehmer:
Silvia Hecker
Alfred Strobel --> Alfred Strobel
Karl Rau --> Karl Rau
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Frauke Schütte --> Speckstein Aktiv
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Karin Strobel --> Karin Strobel
Ingrid Schindler
Helmut Sattler
Annemarie Sattler
Suse Aita
Peter Konold
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt

Protokoll vom 13. Januar 2015

Di., 13. Januar 2015 um 19:30 Uhr - Hirschkeller, Wasenstr. 15, 73035 GP-Jebenhausen (wg. Hlg. Drei Könige verschoben)

- Raum trifft Kunst 2014
   Abrechnung noch nicht möglich, da Zuschüsse der Stadt noch fehlen;
      Stand 15. Januar: Gelder, bzw. Teile davon inzwischen eingetroffen;
- Kulturnacht 2015
   Termin: Samstag, 27.6.15
   Wir können uns diesmal im EG des Technischen Rathauses präsentieren.
     großes Plus - nähe zur Kunsthalle
     großes Minus - relativ geringe Fläche

- Frage von Rüdiger zur Finisage von Rainer Maria Luft (wg. Versteigerung)
   Roswitha: überall Versteigerung: nervig
   Karin Strobel: mach ich nie wieder
   leider hatte niemand Infos zur Versteigerung Luft
   Stand 15. Januar: Es können noch Gebote abgegeben werden
- Vortrag Dr. Siegfried Obermann zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung


- Neuer Teilnehmer:
   Ingrid Schindler
   Freizeitmalerin; Acryl und Aquarell
   Helmut Sattler
   malt seit 30 Jahren; Lehrer; Aquarell, Acryl und Pigmente
   Ausstellung Schloss Filseck am 18.1.15


----------------------

70. Treffen 2. Dezember 2014

Teilnehmer:
Willi Lauster --> Willi Lauster
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Elfriede Eleuther
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Claus Schrag --> Claus Schrag
Silvia Hecker
Alfred Strobel --> Alfred Strobel
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Peter Mauch
Karl Rau --> Karl Rau
Adelheid Maria Weber
Menekse Cetin
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Frauke Schütte --> Speckstein Aktiv
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Elke Mezger

Protokoll vom 2. Dezember 2014

Di., 2. Dezember 2014 um 19:30 Uhr - Linde in Wangen, Hauptstraße 30, 73117 Wangen

- Raum trifft Kunst 2014
   Abrechnung noch nicht möglich, da Zuschüsse der Stadt noch fehlen;
- Kulturnacht 2015
   Termin: Samstag, 27.6.15
   Bewerbungstermin war bereits.
   Wir können uns diesmal im EG des Technischen Rathaus präsentieren.
     großes Plus - nähe zur Kunsthalle
     großes Minus - relativ geringe Fläche

- weitere Termine:

Di., 13. Januar 2015 um 19:30 Uhr - Hirschkeller Jebenhausen (wg. Hlg. Drei Könige verschoben)
     mit Vortrag von Dr. Siegfried Obermann - Thema: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Di., 3. Februar 2015 um 19:30 Uhr - Kirchbeck in Göppingen
     Diskussion - Neuausrichtung des Offenen Kulturtreffs
Di., 14. April 2015 um 19:30 Uhr - Kage Schloss Weißenstein
     mit Führung durch das Museum
Vortrag - im Frühjahr:
     Vortrag von Franz Heinemann, Artekuranz - Thema: Kunstversicherung für Künstler

- Neuer Teilnehmer:
   Menekse Cetin
   macht vorwiegend Kalligraphiearbeiten



----------------------

69. Treffen 4. November 2014

Teilnehmer:
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Karin Urbani-Späth --> Karin Urbani-Späth
Willi Lauster --> Willi Lauster
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Elfriede Eleuther
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Kage --> Oliver Gerstenberger
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Claus Schrag --> Claus Schrag
Karin Strobel --> Karin Strobel
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Peter Konold
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt

Protokoll vom 4. November 2014

Di., 4. November 2014 um 19:30 Uhr - Gasthaus Filseck, Lindenstraße 1, 73333 Gingen

- Raum trifft Kunst 2014
   es gab trotz katastrophaler Verkehrslage Besucher - hätte aber deutlich besser sein können.
   Presse vorher war gut.
   Abrechnung noch nicht möglich, da Zuschüsse der Stadt noch fehlen;
   Erwartetet Rückzahlung 75 - 90 €
Nachklapp
Karin U.-S.; Warum keine bessere Verknüpfung mit der Musiknacht
      - weil die Information erst 14 Tage vorher vorlag.
   Keine A1 - Plakate
      aber Werbung via Radio FIPS, Filstalexpress, NWZ, Plakatierung A3, Flyer
   eventuell falsche Flyerfarbe
   nichts in Geislinger Zeitung
Henriette: Flyer und Plakate selbst in Geschäften verteilen (Sigi: nach Ankündigung via Heiner - Stadtmarketing)
Elfriede: anderes Rahmenprogramm; in Geislingen kam nichts!
Sigi: die Altergruppe 25-45 J erreicht man nirgendwo
Karin U.-S.: Information war in keinem (?) Veranstaltungskalender
      Stadtmagazin PIG hat definitiv gefehlt
   Monatsmail / Newsletter im Monat mit Raum trifft Kunst - NUR mit Raum trifft Kunst
     Widerspruch: widerspricht dem Sinn des Newsletters, den viele als Basis für ihren Veranstaltungskalender nehmen
Karin Strobel: Plakate nur A4 - nicht größer - werden sonst nicht gehängt
   Göppingen ist einfach schlechtes Pflaster
Rüdiger: durch gutes Wetter waren viele einfach wandern
   zum Rahmenprogramm hatte ich mehrfach gefragt, und es kam nicht wirklich viel
      bis hin zu "brauchen wir das ?"
   Kann nicht alle Ideen selber produzieren
Verlosung / Tombola:       Widerspruch Siggi: deprimierend für Künstler
Rüdiger: Rahmenprogramm gern - aber helfts
2016: eventuell Bild definierte Größe - definierter Preis für "Gute Taten" oder ähnliches von jedem Künstler
   ähnlich Jahresausstellung Kulturmühle, bzw. PLAN - Silvia Hecker
   auch via Internet

- Kulturnacht 2015
   Termin: Samstag, 27.6.15
   Dieses Jahr Bewerbung notwendig.
   Die Optionierung des Farrenstalls hat nicht funktioniert; Herr Stepanek war in Urlaub.
      Daher konnte ich keine Info bekommen, dass der Farrenstall an diesem Termin (wegen
      einem Geburtstag) belegt ist.
   ICH BITTE UM ALTERNATIVVORSCHLÄGE.
   Rathaus GP steht wegen Vornutzern und personellen Veränderungen nicht zur Verfügung.
   Technisches Rathaus sieht nicht gut aus, (Zeitpunkt des Treffens)
    sieht inzwischen für EG gut aus - großes Plus - nähe zur Kunsthalle
      großes Minus - relativ geringe Fläche
   Schützenstraße 7 steht nicht zur Verfügung - Hoffnung auf Vermietung
   Tanzschule Spieth, Jahnstraße - viel Platz - aber ab vom Schuss
      plus Parkplätze: minus Bus-Anbindung.
   Beck´sche Reinigung, Grabenstraße
   Schwehr geht nicht wg. Tanzveranstaltung,
      das heißt aber dadurch auch keine Parkplätze an der Stadthalle - zusätzliches Plus für Jahnstraße
   Stadtkirche wird von Kirche selbst bespielt - da Oberhofen anderntags anderweitig benötigt wird
   Strategie: Vorrang Kunsthalle; mit Plan B Tanzschule Spieth

weitere Termine:
Di., 13. Januar 2015 um 19:30 Uhr - Hirschkeller Jebenhausen (wg. Hlg. Drei Könige verschoben)
     mit Vortrag von Dr. Siegfried Obermann - Thema: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Di., 14. April 2015 um 19:30 Uhr - Kage Schloss Weißenstein
     mit Führung durch das Museum
Vortrag - im Frühjahr:
     Vortrag von Franz Heinemann, Artekuranz - Thema: Kunstversicherung für Künstler

- Neuer Teilnehmer:
Claus Schrag
   verschiedene Maltechniken probiert, Öl, Acryl, Karikaturen, realistisch, Würmchen
   Claus Schrag --> Claus Schrag



----------------------

68. Treffen 7. Oktober 2014

Teilnehmer:
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Karin Urbani-Späth --> Karin Urbani-Späth
Willi Lauster --> Willi Lauster
Brigitte Schmidt --> Brigitte Schmidt
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Elfriede Eleuther
Lamar Blochum --> Larinyamar
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Gerti Stiefel --> Bremenhof
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Kage --> Oliver Gerstenberger
Elke Mezger
Suse Aita
Marita Dingeldein
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Ina Höllriegl
Marion Gaiss --> Marion Even
Frauke Schütte
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Herbert Häbich
Markus Worbis

Protokoll vom 7. Oktober 2014

Di., 7. Oktober 2014 um 19:30 Uhr - Kulturmühle / 20:00 Uhr Alte Post in Rechberghausen, Faurndauer Straße

- Dozentenausstellung in der Kulturmühle
   Einführung von Roswitha Walenczyk über das Konzept der Mühlenakademie und Führung
   durch die Dozentenausstellung

- Raum trifft Kunst 2014
   gleichzeitig laufende Veranstaltung in GP: Musiknacht in ca. 20 Gaststätten
      wird von Szenezeitschrift PIC organisiert.
   Bitte an Teilen / Mobiliar mitbringen:
   da kein Mobiliar vorhanden: weitere Stehtische - über den jeweils eigenen Bedarf hinaus
      Kundenstopper / Plakatständer
      Kerzen- u. Wachsreste (für Feuerschalen vor der Tür)
      Buch für Gasteinträge (von Herrn Wägerle):
Herr Wägerle: bittet um 'richtige Einträge'
      Für jeden Eintrag spendet Objekta Immobilien 1 € zugunsten von den Guten Taten der NWZ
   Frau Zull hat abgesagt
   Zusage von Herrn Till liegt inzwischen vor
   Musik: eventuell Trompeterduo gegen Kost plus GEMA
   Frau Czemmel (NWZ) kommt Dienstag 14 Uhr für Vorbericht am Donnerstag
   Parkkarte für Be- und Entladen liegt vor und wird von Rüdiger Wolff verwaltet
   Nägel: nur dünne Stahlstifte und ansonsten unsere oder eigene Hängesysteme

- eventuell Teilnahme an der Sindelfinger Antiquitäten- und Kunstmesse (Januar 15)
   nur 3-4 Teilnehmer -> wird dewswegen aus OKT ausgegliedert und wenn unter dem Label
   der Galerie Stauferland gemacht

- Kulturnacht 2015
   Termin: Samstag, 27.6.15
   Dieses Jahr Bewerbung notwendig.
   Die Optionierung des Farrenstalls hat nicht funktioniert; Herr Stepanek war in Urlaub.
      daher konnte ich keine Info bekommen, dass der Farrenstall an diesem Termin (wegen
      einem Geburtstag) belegt ist
   ICH BITTE UM ALTERNATIVVORSCHLÄGE.

- Neuer Teilnehmer:
   Elfriede Eleuther
   verschiedene Maltechniken probiert, nun Schwerpunkt Aquarellmalerei

- Ami schlägt OKT-Bibliothekliste vor
   Bibliotheksliste mit Kunstbüchern erstellen
   gegenseitig zum kostenlosen Ausleihen
   Ami führt die Liste; Rüdiger stellt diese ins Netz
   Also mailt bitte Eure (Fach)-Kunstbuchbestände an: Ami


----------------------

67. Treffen 2. September 2014

Teilnehmer:
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Willi Lauster --> Willi Lauster
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Brigitte Schmidt --> Brigitte Schmidt
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Silvia Hecker
Alfred Strobel --> Alfred Strobel
Dr. Sibylle Haug-Ulmer
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Karin Strobel --> Karin Strobel
Adelheid Maria Weber
Elfriede Eleuther
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Lamar Blochum --> Larinyamar
Peter Konold
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Gerti Stiefel --> Bremenhof

Protokoll vom 2. September 2014

Dienstag 2. September 2014 - 19:30 Uhr - Restaurant Höhenblick in Mühlhausen; Obere Sommerbergstraße 10

- Raum trifft Kunst 2014
   Fyler sind da; 40er Pack gepackt; für jeden Teilnehmer ein Pack. Wer nicht dabei war -> bei Rüdiger holen
   unbedingt auch digitale Version verwenden und versenden.
   Plakate A3 kommen noch
   Zwei Fahnen "AUSSTELLUNG" geplant -> Preise angefordert
   Fördergelder sind in der Beantragung; Partnergruppe offiziell "freie VHS Malgruppe"
   Musik: eventuell Gravel Road; 4 Personen 500 €
      Gruppe um Marcel Landsfried; GEMA-Kosten; ABSAGE von Herrn Landsfried liegt inzwischen vor.
      BITTE WEITERE VORSCHLÄGE
      eher für Sonntag Nachmittag
   Tische und Stühle: Beschluss: kümmert sich jeder selber drum
   Parkkarte für Be- und Entladen ist beantragt und wird von Rüdiger Wolff verwaltet
   Raumverteilung ist geregelt; geht demnächst zur Prüfung an Teilnehmer raus
   Nägel: nur dünne Stahlstifte und ansonsten unser Hängesystem

- Veranstaltungen melden
   Rüdiger ist verantwortlich für Kulturnachrichten bei Radio FIPS und Filstalexepress

- Ausstellungen in Staufer-Galerie im Wäscherschloss und Galerie Stauferland, Pfarrgasse 5 in Hohenstaufen
   Bei Interesse bitte kurzfristig für 2015 melden

- Kulturnacht 2015
   Termin Samstag 27.6.15

- eventuell Teilnahme an der Sindelfinger Antiquitäten- und Kunstmesse (Januar 15)
   Keine Teilnahme von Einzelkünstlern - OKT wäre aber teilnahmefähig
   Kosten für 4 Tage 9 qm ca. 1.200 €; 30 qm ca. 3.500 €; 60 qm ca. 7.000 €
   Anzahl Wände im Moment nicht abschätzbar, da Kojen verschieden
   Messe findet Mitte Januar 2015 statt; Anmeldung bis Mitte Oktober 2014
   Kosten ca. die Hälfte von ART Karlsruhe
   INTERESSENTEN FÜR SINDELFINGEN BITTE BIS 18. SEPTEMBER 2014 BEI RÜDIGER MELDEN

- Neuer Teilnehmer:
   Peter Konold
   bezeichnet sich selbst als Freizeitkünstler
   Mitglied der Künstlergilde Ulm; an Ausstellungen bereits teilgenommen
   seit 2013 im Ruhestand; Tätigkeiten noch für IHK und VHS
   Kohlezeichnungen; Radierungen; Holzschnitt; Glasmalerei; Gegenständlich;
   wohnhaft in Geislingen

- Ami schlägt OKT-Bibliothekliste vor
   Bibliotheksliste mit Kunstbüchern erstellen
   gegenseitig zum kostenlosen Ausleihen
   Ami führt die Liste; Rüdiger stellt diese ins Netz
   Also mailt bitte Eure (Fach)-Kunstbuchbestände an: Ami



66. Treffen 5. August 2014

Teilnehmer:
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Gertrud Mühlberger --> Gertrud Mühlberger
Willi Lauster --> Willi Lauster
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Kage --> Oliver Gerstenberger
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Günter Marinell
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Brigitte Schmidt --> Brigitte Schmidt
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland

Protokoll vom 5. August 2014

Dienstag 5. August 2014 - 19:30 Uhr diesmal im Löwen in Süßen

- Raum trifft Kunst 2014
   zum Zeitpunkt des Treffens waren es erst sehr wenig Zusagen.
   Inzwischen sind wir auf einem Stand, dass Raum trifft Kunst durchgeführt werden kann.

- eventuell Sindelfinger Antiquitäten und Kunstmesse (Januar 15)
   Anfrage versandt; zum Zeitpunkt des Treffens noch keine Antwort
   Inzwischen liegt Antwort vor. Keine Teilnahme von Einzelkünstlern
   OKT wäre aber teilnahmefähig



65. Treffen 1. Juli 2014

Teilnehmer:
Karin Strobel --> Karin Strobel
Adelheid Maria Weber
Karin Urbani-Späth --> Karin Urbani-Späth
Alfred Strobel --> Alfred Strobel
Dr. Sibylle Haug-Ulmer
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland
Suse Aita
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Stiefel, Gerti --> Bremenhof
Marita Dingeldein
Klaus Rainer Dingeldein
Frauke Schütte
Renate Schanz
Lamar Blochum --> Larinyamar

Protokoll vom 1. Juli 2014

Dienstag 1. Juli 2014 - 19:30 Uhr diesmal auf dem Bremenhof ob Birenbach

- Geschichte des Bremenhofes
   Ewald berichtet über die Entstehungsgeschichte des Bremenhofes.

- Raum trifft Kunst 2014
   bisher nur um eventuelle Zuschüsse gekümmert. Zusagen liegen vor.

- Karin Strobel: eventuell Sindelfinger Antiquitäten und Kunstmesse (Januar 15)
   Recherche aus Zeitgründen verschoben




64. Treffen 3. Juni 2014

Teilnehmer:
Manuela Kinzel --> Manuela Kinzel Verlag
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Oliver Gerstenberger
Karin Strobel --> Karin Strobel
Willi Lauster --> Willi Lauster
Adelheid Maria Weber
Karin Urbani-Späth --> Karin Urbani-Späth
Ina Höllriegl
Ulla Spaeth
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Elke Mezger
Silvia Hecker
Alfred Strobel --> Alfred Strobel
Dr. Sibylle Haug-Ulmer
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Rüdiger Wolff --> Galerie Stauferland


Protokoll vom 3. Juni 2014

Dienstag 3. Juni 2014 - 19:30 Uhr diesmal Gaststätte "Zum Hohenstaufen" in Hohenstaufen
ab 18:30 Uhr die Möglichkeit der Besichtigung der Galerie Stauferland in der Pfarrgasse 5

- Juni und Juli Newsletter werden vorgezogen
   Juni / Juli Newsletter ging am 10.6.2014 raus
   Juli / August Newsletter geht am 5.7.2014 raus, da ich ab 4.7.2014 SdV-Angebote veröffentlichen darf

- Raum trifft Kunst
   angekündigt haben sich 21 Teilnehmer
      nämlich: Institut Kage, Oliver Gerstenberger, Gertrud Mühlberger, Dr. Eike Fischer, Henriette Oswald,
            Manuela Kinzel Verlag, Zelong Zhou, Antonina Loppnow, Gerti Stiefel,
            Ewald Nägele, Alfred Strobel, Detlev Schorlau; Galerie Stauferland
            Markus Worbis, Marita Dingeldein, Walburga Dankelmann, Dr. Sibylle Haug Ulmer,
            Susanne Tomasch, Karin Strobel, Willi Lauster, Lamar Blochum
   Anvisierte Räume in GP: Schützenstraße - wie 2011 stünde zur Verfügung
   Termin für RtK: wieder das 3. Wochenende im Oktober (18. + 19. Oktober 2014)
   Budget 100 €; Abrechnung erfolgt nach der Veranstaltung
   Separate Mail mit Konto und Anmeldeaufforderung erfolgt im Juni
   es können sich auch noch weitere Interessenten anmelden

- Künstlergalerie Stuttgart - Ende November - zur Diskussion gestellt
   letztes Jahr Flyer in Haushalte mit Gruppenmesse, bei denen die Künstlergalerie nicht beworben wurde.
    Dieses Jahr fehlt auf der Messeübersicht im Internet die Künstlergalerie wieder.
    Bei 100 qm lägen die Kosten für den OKT bei 5.000 €.
    Silvia: Die Messe versucht nur schlechte Plätze am Künstler abzugeben.
    Eindeutiger Beschluss: KEINE Teilenhame des OKTs an der Künstlergalerie in Stuttgart

- Karin Strobel: eventuell Sindelfinger Antiquitäten und Kunstmesse (Januar 15)
   lt. Brigitte Mauch passendes Klientel
   Rüdiger Wolff klärt Kosten
- Gartenschau - Fläche bei Pavillion der Stadt GP nutzen?
   Rüdiger Wolff berichtet von der Präsentation der Galerie Stauferland auf der Gartenschau
     Zelte waren für Kunst nicht geeignet
      Stadt GP im 'Himmelreich' sucht für Pavillon Aussteller
      OKT käme in Frage aber:
      Wetterabhängigkeit ! - großes Zelt ist nicht bezahlbar
      Detelev: wurde direkt angefragt; geht nicht hin - hat nur große Bilder
      Roswitha: viele Menschen - tolle Plattform - aber viel Wind
      Ergebnis: für OKT nicht geeignet.
- Zwei neue Teilnehmer
   Elke Metzger: Kulturmühle Rechberghausen; arbeitet mit Acryl; seit 14 Jahren in Kunst; Schule & VHS; Stressbewältigung
   Karin Urbani-Späth: Grafikerin und Illustratorin aus Geislingen; Airbrush, vorwiegend realisitisch




63. Treffen 6. Mai 2014

Teilnehmer:
Rüdiger Wolff --> Staufer Galerie
Willi Lauster --> Willi Lauster
Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl
Herbert Häbich
Dieter Gaiss
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Lamar Blochum --> Larinyamar
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Wolfgang Klein --> KreativKlein


Protokoll vom 6. Mai 2014

Dienstag 6. Mai 2014 - 19:30 Uhr diesmal in der Frühlingsau; Göppingen; Jahnstraße 18)

- Raum trifft Kunst
   bisher angemeldet 13 Teilnehmer
      nämlich: Institut Kage, Oliver Gerstenberger, Gertrud Mühlberger, Dr. Eike Fischer, Henriette Oswald,
            Manuela Kinzel Verlag, Zelong Zhou, Antonina Loppnow, Gerti Stiefel,
            Ewald Nägele, Alfred Strobel, Detlev Schorlau; Galerie Stauferland
   Anvisierte Räume in GP:
      Schützenstraße - wie 2011 stünde zur Verfügung
   Termin für RtK: wieder das 3. Wochenende im Oktober anvisiert, da am 2. Oktoberwochenende weiterhin
      - wenn auch eventuell nicht 2014 - Demonstrationen in Göppingen zu befürchten sind.

- Mühlenakademie im Oktober
   Verschiedene Dozenten - Mitglieder der Kulturmühle - stellen an einem Wochende aus; mit anschließendem Workshop
   Kunst der Teilnehmer wird später ausgestellt
   Vernissage 3.10.14 / Finissage am 26.10.14




62. Treffen 1. April 2014

Teilnehmer:
Rüdiger Wolff --> Staufer Galerie
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Willi Lauster --> Willi Lauster
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Oliver Gerstenberger
Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl
Herbert Häbich
Frauke Schütte
Walburga Dankelmann


Protokoll vom 1. April 2014

Dienstag 1. April 2014 - 19:30 Uhr diesmal im Wannenhof

- Raum trifft Kunst
   Farrenstall reserviert auf 11.+12. Oktober 2014
      aber 2. Etage nicht nutzbar
      nach Abstimmung Reservierung storniert, da Raum zu klein
   Alternative Räume in GP:
      Schützenstraße - wie 2011 stünde zur Verfügung
      Vorschlag von Willi: Sport Leibfried
      Kontaktperson: Matschinger; Brigitte fühlt mal vor
      Gebäude soll wohl verkauft werden
   Wer weitere Alternativen kennt - bitte melden
   Termin für RtK: wieder das 3. Wochenende im Oktober anvisiert, da am 2. Oktoberwochenende weiterhin
      - wenn auch eventuell nicht 2014 - Demonstrationen in Göppingen zu befürchten sind.

- Sindelfingen Januar 2015
   eventuell gemeinsamer Auftritt des OKTs auf der "Antik & Kunst" 2015 anvisiert

- Galerie Stauferland
   Wunschtermin für Galerieeröffnung ist der 1. Mai
      realistisch: Mitte Mai
   Einladungen kommen noch; Vernissageplanung noch nicht abgeschlossen


- SdV 2014
   Führung in irgendeiner Form einbauen
   Anregung für Organisatoren: In Zukunft bitte wieder Korrekturabzug;
      jetzt nicht mehr vorhanden
   WICHTIG FÜR OKTler - gleich sorgfälltig korrekt eingeben
   Terminbestätigung erfolgt Mitte / Ende Mai - Bekanntgabe aber erst mit Erscheinen des Heftes

- Mühlenakademie im Oktober
   Verschiedene Dozenten - Mitglieder der Kulturmühle - stellen an einem Wochende aus; mit anschließendem Workshop
   Kunst der Teilnehmer wird später ausgestellt
   Vernissage 3.10.14 / Finissage am 26.10.14




61. Treffen 11. März 2014

Teilnehmer:
Rüdiger Wolff --> Staufer Galerie
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Dr. Eike Fischer --> Henriette Röger-Oswald
Willi Lauster --> Willi Lauster
Lamar Blochum --> Larinyamar
Markus Worbis
Gertrud Mühlberger --> Gertrud Mühlberger
Marion Gaiss --> Marion Even
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Zelong Zhou
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Dieter Gaiss
Adelheid Maria Weber


Protokoll vom 11. März 2014

Dienstag 11. März 2014 - 19:30 Uhr diesmal im Löwen in Bad Boll
wg. Fasching um eine Woche verschoben

- Nacht der Offenen Ateliers (/ Galerien)
   aus eigenem Fundus nur 7 Galerien und Ateliers
      dazu 7 "Unterschlupfer"
   eigene gewollt 15 Galerien und Ateliers (von ca. 25) ohne "Unterschlupfer"
   Projekt - zumindest für 2014 - eingestellt

- Sommer der Verführungen 2014
   Hinweise: (standen inzwischen zumindest teilweise auch in der Zeitung)
      - zum 10. Mal SdV - mit der "10" spielen
      - Auftakt wieder im Seminaris am 26.7.14 mit Stauferfestspielen
         (zeitgleich mit 20 Jahre Musik auf Schloss Filseck :-))
   Portal zur Eingabe wird am 14.3.14 freigeschaltet
      www.landkreis-goeppingen.de/sdv
      www.sommerderverfuehrungen.de
      Portal ist bis Ostermontag offen
   Mitte Mai wird entschieden
   wg. 10-jährigem SdV Preisausschreiben - Sachspendenaufruf
   Programmheft wird ab 10.7.14 über NWZ verteilt

Marion fragt nach:
- Raum trifft Kunst
   noch keine Pläne; eventuell Bleichstraße, aber Abriss in weiter Ferne
   vermutlich Farrenstall; jetzt 2-etagig nutzbar
   keine geänderte Immo-Situation in GP
   geplant Mitte Oktober




60. Treffen 4. Februar 2014

Teilnehmer:
Rüdiger Wolff --> Staufer Galerie
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Suse Aita
Dr. Eike Fischer --> Henriette Röger-Oswald
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Willi Lauster --> Willi Lauster
Silvia Hecker
Erika Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Lamar Blochum --> Larinyamar
Ina Höllriegl
Markus Worbis
Ulla Spaeth
Frauke Schütte
Renate Schanz
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau


Protokoll vom 4. Februar 2014

Dienstag 4. Februar 2013 - 19:30 Uhr diesmal in der Stadthalle in Göppingen

- Eventueller Skulpturenpark in Bad Schachen (Bodensee)
   Ist inzwischen wegen Direktorenwechsel auf 2015 verschoben

- Nacht der Offenen Ateliers (/ Galerien)
   Beschluss vom Januar steht.
   Frauke weist auch im Namen von Uwe Mayer darauf hin, dass, wenn wir das durchführen,
      es von der Stadt dauerhaft für diese Sache kein Geld geben wird
      Bemerkung: Rüdiger hatte auf diesen Sachverhalt bereits im Januar hingewiesen
   Terminauswahl
      bis 21.6.14 sind Pfingstferien
      28.6. ist WM: Deutsche Mannschaft kann an diesem Tag aber nicht spielen
      5.7. ist WM: wenn deutsche Mannschaft an dem Tag spielt, dann erst um 22 Uhr
      5.7. ist aber auch 6. internationales Festival der Straßenmusik in GP
      12.7. ist Göppinger FEZ, das bedeutet Verkehrsbehinderungen
      19.7. ist wenige Tage vor 'Sommer der Verführungen'
      Idee: SdV soll vielseitiger und anders werden - warum nicht eine KREISWEITE Auftaktveranstaltung ?
      Damit hätte man indirekt eine Landkreisförderung
   Silvia: tolle Idee - Werbung im Heft
   Abstimmung - betont unabghängig von möglicher Auftaktveranstaltung
     28.6.: 0 Teilnehmer; 19.7.: 7 Teilnehmer; Rest Enthaltungen
   Frauke fragt, wer schon zugesagt hat und nach den Kosten
      keine 100% Zusage, weil alles noch offen war;
      ab sofort steht der Termin fest, d.h. Zusagen können kommen
   Geplant ist ein Flyer A3 gefalzt und Poster A4 und A3
      Budget 50 € reicht sicher nicht; eher 100 € maximal 150 €
   Erste Rückläufer werden bis zum 25.2.14 erwartet
      Falls bis dahin zu wenig - sprich kleiner 15, wird hier schon gestoppt
   Insgesamt sollten es mehr wie 20 werden; 25 - 50 wären toll
      Einwurf von Ulla wegen weiten Wegen
      Roswitha: Es ist klar, dass nicht alle, alles sehen
      Renate berichtet von ähnlicher Veranstaltung von Ateliers in Stuttgart
   Willi & Roswitha: Ist halt nicht wie bisher an einem zentralen Punkt / Ort, wo mehrere sind
      Zum 10jährigen SdV soll es ja etwas Besonderes werden.
      muss nur richtig geplant werden
   Willi: Teilnehmer ohne (gangbares) Atelier sollten sich auch schnellstmöglich wegen
      Unterschlupfmöglichkeiten melden
   Rüdiger bittet Ende Februar um Unterstützung - Frauke fragt wofür
      Gremium für Bewerbungen & Fremde sowie Vorschläge für Unterschlupfmöglichkeiten
     Deltev fragt, ob Team geheim - Nein ist nicht geheim
      Roswitha: Schlusswort muss bei den Ateliers bleiben
   im eigenen Umfeld haben wir 15-20 Ateliers
   Gemeinden könnten über ihre Verteiler verteilen
   Gemeindeblätter
   Kosten: Produktion / Verteilung Flyer und Plakate
      Skizze - echte Karte kostet Geld; Format A3 gefalzt
      Verteilung - Ansprechpartner über TiS

- bei Druckerei Berger gibts Papier
   Kontaktdaten: Herr Berger - Göppingen - Grabenstraße 30
      Tel. 0171 89 22 250

- geplante Galerie in Hohenstaufen - Pfarrgasse 5 (StauferLandGalerie)
   auf Rückfrage von Ulla Spaeth
      Zwei Räume sollen zur Galerie werden
      schmal, hoch; muss komplett mit künstlichem Licht ausgeleuchtet werden
      Öffnung Sa, So geplant- sonst klingeln
      thematisch soll die Galerie nicht eingeschränkt sein

- Silvia berichtet über PLAN
   Aktion um Äthopien hat 6.000 Euro eingebracht
   189 Bilder wurden verkauft; ca. 20 sind nicht verkauft
   für 2014: Aktion "Engel in Afrika"
   bis Ende Juni 20x20 cm Bilder abgeben - werden übers Netz für 25 € (plus Porto) das Stück verkauft.
   www.plan-deutschland.de

- Detlev berichtet von Vesperkirche
   bis 16.2.14 in der Stadtkirche
   für Kinder- u. Jugendhospitz
   21 Aussteller; 6 Sponsoren; hat Veranstalter nichts gekostet
   20x20 cm Bilder zum Verkauf gemalt.
   Geld ging für ein Wochenende auf dem Waldeckhof für Kinder, die sterbenskrank sind und deren
      Geschwister.




59. Treffen 7. Januar 2014

Teilnehmer:
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Rüdiger Wolff --> Staufer Galerie
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Suse Aita
Dr. Eike Fischer --> Henriette Röger-Oswald
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Willi Lauster --> Willi Lauster
Edeltraud Dannenmann --> Edeltraud Dannenmann
Peter Mauch --> Galerie Mauch
Karl Rau --> Karl Rau
Silvia Hecker


Protokoll vom 7. Januar 2014

Dienstag 7. Januar 2013 - 19:30 Uhr diesmal in der Parkstube in Faurndau

- ART Karlsruhe 2015
   Neuer Versuch wird erst nach der Art 14 entschieden.
   Absage war offiziell aus Platzgründen.
   Roswitha: Hatten wir zuviel Fotografie ? Platzierungsproblem wegen der Mischung?
   Rau: Bewerbung war nicht professionell genug !
   Neues Treffen der Gruppe Ende März / Anfang April gleich nach der Art 14

- Nacht der offenen Ateliers (/ Galerien)
   war ursprünglich für 2014 als städtische Veranstaltung angedacht. Es gibt aber für 2014 kein Budget.
   Wird also in der bisher angedachten Form 2014 nicht stattfinden, sondern frührestens 2016.
   Diskussion: Offene Atelier- (und Galerie-) Nacht über OKT organisieren.
   Wenn gut - ohne Förderung - wird es auch später kein Geld geben.
   Kulturnacht organisiert von Uwe Mayer, hatte Budget (via Herrn Hosch) im 4stelligen Bereich
      und eine Verlustabsicherung via der Stadt.

   OKT: keine Stadt - sondern Landkreisveranstaltung
      Daher wenn OKT das macht, dann landkreisweit
      Transportproblem für die Gäste
   Roswitha: alles anschauen geht auch bei der Kulturnacht nicht
   Rüdiger: Flyer landkreisweit wegen der Menge teurer und Verteilung kommt hinzu
   Wolfgang: Gemeinden könnten über ihre Verteiler verteilen
   Karin: Gemeindeblätter
   Landkreis hat kein Budget dafür
   Eike: schlägt 3-Jhres Rhythmus vor Kulturnacht, Galerien, Landkreis (stößt auf Ablehnung)
   Teilnehmer: Ateleirs & Galerien; bisherige OKTler dürfen mitmachen;
      Orte: Dort wo Künstler arbeitet + Galerien, d.h. keine Arztpraxen oder ähnliches
   nur OKTler? nein - alle; bildenden Kunst; Vielseitigkeit - aber OKTler entscheiden, wer fremd dazukommt
   Ringverkehr mit Kleinbusen wird intensiv diskutiert und wegen umfassender Logistik ad Acta gelegt.
      Fahrdienst von OKTlern geht aus versicherungstechnischen Gründen nicht.
   Tag oder Wochenende? Beschluss: Samstags 10 - 22 Uhr
   Termin wird am 4.2.14 festgelegt, Zeitfenster Mitte Juni - Mitte Juli
   Orientierung an Sport- und anderen Terminen (12.7. GP FEZ)
   Kosten: Produktion / Verteilung Flyer
      Skizze - echte Karte kostet Geld; Format A3 gefalzt
      Verteilung - Ansprechpartner über TiS

- Eventueller Skulpturenpark in Bad Schachen (Bodensee)
   Rüdiger klärt die Randbedingungen.
   Ist inzwischen wegen Direktorenwechsel auf 2015 verschoben

- Alternativen zur ART
   s. Flyer von Brigitte Mauch; Ludwigsburg; wird 2 Tag dort sein
   Rüdiger: Dornbirn

- Sommer der Verführungen 2014
   Dieses Jahr 10 jähriges Jubiläum. Strengere Kriterien; Gibt Rüdiger März / April weiter
      eventuell Auftakt mit OKT, Seminaris und Stauferland angedacht




58. Treffen 3. Dezember 2013

Teilnehmer:
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Markus Worbis
Rüdiger Wolff --> Staufer Galerie
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Frauke Schütte
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Renate Schanz

Protokoll vom 3. Dezember 2013

Dienstag 3. Dezember 2013 - 19:30 Uhr diesmal in Linde in Wangen

- Eventueller Skulpturenpark in Bad Schachen (Bodensee)
   Rüdiger klärt die Randbedingungen.

- ART Karlsruhe 2015
   Neuer Versuch wird im Frühjahr entschieden.

- Häufung von Veranstaltungen
   Grobplanung der Einzelnen bitte mitteilen wegen Gesamtorganisation.

- Postadresse
   künftig Offener KulturTreff, Pfarrgasse 5, 73037 Hohenstaufen.
   Galerie geplant ab April 2014.

- Radio FIPS
   Veranstaltungsbekanntmachung Dienstag Abend live; seit Mitte November zusätzlich 3x täglich auf Frequenz UKW 89,0.

- Bericht Hartmannstraße Detlev Schorlau
   Zum 1. Mal Genehmigung eingeholt; von Stadt fotografiert
   Auflage: jede Skulptur 50 cm vom Straßenrand entfernt.
   5 Mal Ordnungsdienst da gewesen; 1 Skulptur musste abgebaut werden.

- Künstlergalerie Stuttgart
   Bericht von Alfred Strobel und Markus Worbis
   unterschiedliche Flyer besprochen
   Künstler nur im ersten OG u.a. Joachim Bär.
   Kojen waren nicht schlecht gemacht.
   Alfred Strobel: Qualitativ sehr unterschiedliche Künstler
      Aber auch nicht mehr Besucher als bei Raum tifft Kunst
   Sigi Obermann: Workshops im EG hatten reißenden Zulauf
   Messegesellschaft will neue Aussteller finden
   Messegesellschaft versucht zweiklassige Flächen an Künstler zu verkaufen
   Event müsste auf dem Allgemeinflyer mit zusätzlichem Symbol beworben werden

- Detlev Schorlau- Was macht der Ateliertag
   Verweis auf Uwe Mayer
     Bei Uwe nachgefragt: Für 2014 gibt es von Seiten der Stadt kein Geld.
     Für 2016 aber fest eingeplant (2015 gibt es ja wieder eine Kulturnacht).






57. Treffen 5. November 2013

Teilnehmer:
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Adelheid Maria Weber
Markus Worbis
Rüdiger Wolff --> Staufer Galerie
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Arinya Blochum --> Larinyamar
Lamar Blochum --> Larinyamar
Matthias Zondler
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Herbert Häbich
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Oliver Gerstenberger
Marion Gaiss --> Marion Even
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Frauke Schütte
Willi Lauster --> Willi Lauster
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Günter Marinell

Protokoll vom 5. November 2013

Dienstag 5. November 2013 - 19:30 Uhr diesmal im Gasthaus Filseck in Gingen, Fils

- ART Karlsruhe 201X
   Ablehnung der Teilnahme der Galerie Mauch (Vertreter des OKTs)
   Grund der Absage: Platzmangel
   Rüdiger schlägt vor, es 2015 wieder zu versuchen
   Frage von Matthias (Zondler): Macht es Sinn, sich eventuell jetzt schon zu bewerben
   Rüdiger: eher nicht

- Häufung von Veranstaltungen
   Bitte von Rüdiger: Veranstaltungen frühzeitig nennen, um eventuelle Häufungen am bestimmten Terminen zu verhindern
   Insbesondere bei langfristiger Planung. Wird sich trotzdem nicht verhindern, aber vielleicht eindämmen lassen.

- Raum trifft Kunst 2014
   Bisher im Oktober; Nach Beschluss RtK künftig alternierend zur Kulturnacht durchzuführen eventuell in Juni/Juli vorziehen?
   Klare Absage - Weiterhin im Oktober.
   Frage Marion (Gaiss): RtK künftig immer im Farrenstall?
   Farrenstall als Ausweichplatz, falls Wägerle keine vernünftigen Räumlichkeiten hat.
   Bestätigung durch Anwesende.

- Sommer der Verführungen
   Anmeldungen werden immer weiter verschärft.
   Tipp: Anmeldungen von Rüdiger gegenlesen lassen.

- Schorlau & Kage
   Überreichen Geschenkkorb an Rüdiger für seine Arbeit.
   Nochmals vielen vielen Dank für die Anerkennung

- Vorschlag Schorlau
   Für Teilnehmer der Treffen künftig 1 € in "Spendensau" geben; Rüdiger verwaltet Geld.
   Zustimmung

- Vorschlag Schorlau
   Mehr Inhalt in Treffen bringen -> Vorschläge an Rüdiger
.    Treffen mit verschiedenen Themen / künstlerischer, organistorischer und technischer Art
.    Inhalte von Arbeiten kommunizieren.

   Rüdiger kündigt in diesem Zusmmenhang Vortrag eines Maklers wg. Versicherung an.
   Frauke /(Schütte) möchte Vortrag zum Ehrenamt wiederholen.

- Frauke Schütte - in eigener Sache
   bietet Kurse im Rahmen von Gesundheitscoaching, z.B. Specksteinkurse als Burnoutvorbeugung an.

- Herbert Häbich
   hat größere Mengen Wellpappe zur Verfügung; bei Bedarf bei ihm melden.

- Sonstiges
  Neuer Künstler: Markus Worbis; Airbrush, Portraits; Richtung: Fotorealismus.
  Wäscherschloß steht 2014 (für Einzelausstellungen ohne thematische Bindung) zur Verfügung.
   Bei Interesse an Rüdiger wenden.





56. Treffen 8. Oktober 2013

Teilnehmer:
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Suse Spieth
Adelheid Maria Weber
Ina Höllriegl
Markus Worbis
Karl Rau --> Karl Rau
Rüdiger Wolff --> Staufer Galerie
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Arinya Blochum --> Larinyamar

Protokoll vom 8. Oktober 2013

Dienstag 8. Oktober 2013 - !!!! 19:00 Uhr !!!! diesmal im Gerber Bräu in Uhingen, Alte Gerberei
                              Mit Brauereiführung um 19 Uhr
                              "normales Treffen" dann ab 20 Uhr

-Führung durch die Brauerei
   Die Teilnehmer können nun alle selbst Bier brauen !!!

-ART Karlsruhe 2014
   Die Vorbereitungen laufen weiter, Reaktion auf die Bewerbung wird Ende Oktober erwartet

- Kunstversicherung
     Habe von Versicherungsmakler am 7. Oktober ein (wohl noch verbesserungsfähiges) Angebot erhalten.
     Bin aber noch nicht zur weiteren Prüfung gekommen.
     Ich bleibe aber an der Sache dran.

- Sonstiges
Neuer Künstler: Markus Worbis; Airbrush, Portraits; Richtung: Fotorealismus



55. Treffen 3. September 2013

Teilnehmer:
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Rüdiger Wolff --> Staufer Galerie
Willi Lauster --> Willi Lauster
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Silvia Hecker
Gertrud Mühlberger --> Gertrud Mühlberger
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Karl Rau --> Karl Rau
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Ulla Spaeth
Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl
Uwe Mayer--> M wie Mayer
Lamar Blochum --> Larinyamar
Arinya Blochum --> Larinyamar
Matthias Zondler
Agi Diuouji
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Suse Aita

Protokoll vom 3. September 2013

Dienstag 3. September 2013 - wie immer 19:30 Uhr
   diesmal in Galerie de Vin (bei der Kulturmühle) Rechberghausen
      Möglichkeit der Teilnahme an einer Mühlenführung um 19 Uhr

-Skulpturenpark SdV 2013 Badhotel Stauferland
   Ausstellung läuft bis 15. September 2013

-Wäscherschloss 2013
   Ausstellung läuft bis 15. September 2013

-ART Karlsruhe 2014
   Die Vorbereitungen laufen weiter, Bewerbung geht diese Woche noch raus

- Nachbericht zur Kulturnacht
Es wurden zwei Bilder beschädigt. Die Haftpflichtversicherung des Verursachers hat erfreulicherweise problemlos reagiert.
Trotzdem lasse ich von einem Versicherungsmakler erwas vorbereiten, damit Künstler sich gegen solche Fälle selbst absichern können. Ebenso für Veranstalter.
-Sonstiges
Susanne Tomasch berichtet von den Kunsttagen in Endingen (Kaißerstuhl)
Stadthalle / internationales Publikum / Preis für 4 qm ca. 120 €
Neue Künstlerin: Agi Diuouji; Bleistift und Öl; Richtung: Fotorealismus



55. Treffen 6. August 2013

Teilnehmer:
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Willi Lauster --> Willi Lauster
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Edeltraud Dannenmann --> Edeltraud Dannenmann
Sivia Hecker
Gertrud Mühlberger --> Gertrud Mühlberger
Herbert Häbich
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Karl Rau --> Karl Rau
Angelika Irschik --> Angelika Irschik
Claudia Cappiello --> Filzzeit

Protokoll vom 6. August 2013

Dienstag 6. August 2013 - wie immer 19:30 Uhr
   diesmal im Mahlwerk in Wiesensteig
-Skulpturenpark SdV 2013
   Ausstellung läuft bis Mitte September

-Wäscherschloss 2013
   Ausstellung läuft bis Mitte September

-RtK 2013
   abgesagt
-Sonstiges
Info zum Heurigen
Ateliers / Galerien in Göppingen werden frei: Infos Detelev Schorlau und Uwe Mayer





54. Treffen 2. Juli 2013

Teilnehmer:
Ina Höllriegl
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Willi Lauster --> Willi Lauster
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Peter Mauch --> Galerie Mauch
Joachim Bär
Ulla Spaeth
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Adelheid Maria Weber
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Lamar Blochum --> Larinyamar
Arinya Blochum --> Larinyamar
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Edeltraud Dannenmann --> Edeltraud Dannenmann
Sivia Hecker
Christian Siller
Matthias Zondler
Gertrud Mühlberger --> Gertrud Mühlberger
Herbert Häbich
Angelika Thölke
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt

Protokoll vom 2. Juli 2013

Dienstag 2. Juli 2013 - wie immer 19:30 Uhr
   diesmal im Badhotel Stauferland
-Kulturnacht 2013
   Klarer Erfolg für den OKT - durchgehend positive Kritiken
   Stuttgarter und NWZ Berichte mit Aufmacherbild von uns
   Berichte können von unserer Internetseite geladen werden
   Besucher haben geschwärmt
   Bitte trotzdem um konstruktive Kritik

-Skulpturenpark SdV 2013
   Aus einer Idee mit 3-4 Skulpturen wurden 8-9 Künstler mit 40-50 Skulpturen
   inkl. Vernissage und Auftaktveranstaltung zum Sommer der Verführungen am 21.7.13 um 17 Uhr

-Wäscherschloss 2013
   Ausstellungsmöglichkeit ab 25.7.13 bis 8.9.13
   Interessenten bitte bei Rüdiger Wolff melden

-RtK 2013
   Roswitha richtet von Herrn Wägerle aus:
      Er hat ein Gebäude in Süßen; 2 Etagen á 200 qm; leer - ohne Wände
   Vorschlag von Rüdiger: in Farrenstall inkl. Obergeschoss (ab Herbst möglich)
Roswitha stellt Frage bzgl. Idee RtK nur aller zwei Jahre zu machen
   Es kommt zur Abstimmung; jährlich 4 Stimmen; im Wechsel zur Kulturnacht 9 Stimmen
      Enthaltung 10
   Hauptargument - es wären zuviele Veranstaltungen
Ergebnis: KEIN Raum trifft Kunst in 2013, aber in 2014 im Farrenstall, außer Herr Wägerle
      hat uns eine bessere Alternative

-Sonstiges
Detlev organisiert zum 3. Oktober einen Skulpturenpfad in der Hartmannstraße / Bodenfeld
   Vernissage: 16 Uhr; Skulpturen sollen 1 Jahr stehen bleiben





53. Treffen 4. Juni 2013

Teilnehmer:
Ina Höllriegl
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Marion Gaiss --> Marion Even
Dieter Gaiss
Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Willi Lauster --> Willi Lauster
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Joachim Bär
Tanja Joos
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Oliver Gerstenberger
Ulla Spaeth
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Adelheid Maria Weber
Suse Aita
Christina Kage --> Institut Kage
Prof. Dr. Manfred Kage --> Institut Kage
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Lamar Blochum --> Larinyamar
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Arinya Blochum --> Larinyamar
Thomas Esslinger

Protokoll vom 4. Juni 2013

Dienstag 4. Juni 2013 - wie immer 19:30 Uhr
   diesmal im Schloss Weißenstein bei Lauterstein;
   Wir bedanken uns ganz herzlich bei Familie Kage für ihre Gastfreundschaft.

Themen:
- Organisation und Teilnahme an der Kulturnacht in Göppingen 2013
   Kulturnacht am 22.6.2013 ab 19 Uhr; Anwesenheit der Künstler ab 18 Uhr gewünscht
   Freitag Möglichkeit zum Aufbau ab 10 Uhr (Anlieferungszeitpunt der Ständersysteme)
   Samstag ab 11 Uhr (Anlieferungszeitpunkt der Getränke)
   OrgTeam besorgt Naschis
      NACHTRAG: Rüdiger Wolff bittet um zeitliche Abstimmung, um nicht die ganze Zeit anwesend sein
      zu müssen


- Informationen zum Skulpturenpark zum Sommer der Verführungen
  Während des ganzen Sommers der Verführungen im Badhotel Stauferland
  Vernissage am 21.7.2013 um 17 Uhr wird Eröffnungsveranstaltung des SdV werden
  Start und Abschluss durch Trommelsession
  Eintritt, aber hochwertiges schwäbisches Büfett
  Begleitmusik wegen Kosten noch nicht geklärt

- Ausstellungsmöglichkeit im Wäscherschloss
  wie so oft - nicht an die Wände
  geplant ab ca. 25. Juli 2013 über die Ferien (Do - So geöffnet)
  Bilder mit Bezug zur Geschichte, Historie, Mittelalter - bevorzugt Staufer
    darf aber durchaus auch abstrakt sein
  Vernissage müsste selber bezahlt werden
    hier habe ich inzwischen eine gute Lösung gefunden; kommt in seperater Mail

Prinzipiell zu Ausstellungen, wenn andere organisieren
Dieter Gaiss zu Ausstellung mit Dieter Gaiss, Marion Gaiss, Tanja Joos
  Für befreundeten Arzt Ausstellung in dessen Praxis gemacht
    Gast / Steuerberater hat Interesse bekundet gleiches zu bekommen
    Nach der Information, dass dies 100 € im Monat kosten würde - kein Interesse mehr
    Trotzdem Beschluss, dass diese Gruppe es für Freiberufler / Gewerbetreibende nicht mehr
     kostenlos machen will
Roswitha Walenczyk zu Arztpraxen: Bei (vielen) Freiberuflern muss der Künstler bewerben, weil der
   Freiberufler oftmals aus Wettbewerbsgründen dies nicht darf
Rüdiger Wolff: Hinweis auf RentAPicture.info - Konzept steht - Seite noch nicht - weitere Info im August
Detlev Schorlau: Macht grundsätzlich einen Vertrag, dass ihm keine Kosten entstehen und dass die Werke
     versichert sein müssen
Oliver Gerstenberger: in manchen Verträger zu Vernissagen - garantierte Mindestabnahmen von Bildern
Roswitha Walenczyk: nicht alles in einen Topf werfen -> Markt ist etwas anderes

- Stand Planungen ART Karlsruhe 2014
   Ab 22.6.2013 die dritte Ausstellung in Galerie Mauch mit Margret Hofheinz-Döring
   Ab 7.9.2013 die vierte Ausstellung in Galerie Mauch mit Andreas Zondler
   Ab 28.9.2013 die fünfte Ausstellung in Galerie Mauch mit Institut Kage und Roswitha Walenczyk

- Eventuell RAUM TRIFFT KUNST 2013
   wenn, dann am Samstag 19.10.13
   Raum in GP gewünscht
   eventuell Industriegebiet Voralb
   Geislingen nicht gewünscht
Herr Wägerle übernimmt die Ausführungen zu RtK
   2010-12 immer wieder leere Flächen zur Verfügung gestellt
   jetzt keine wirklich guten zur Verfügung - außer Geschmay
      Aber will man 2 x ins gleiche Gebäude ?
   Eventuell in "volle Flächen" - noch mit keinem gesprochen
      dies erst nach einem klaren Bekenntnis zu Objekta
   Eventuell in Süßen
Willi Lauster: Gute Idee
Dieter Gaiss: Wer? Wo?
Michael Wägerle: eventuell Wissmach - aber Eingang nur von hinten
   noch keine Namen - Pulver nicht verschießen.
Rüdiger Wolff: Separate UmfrageMail zu RtK kommt.

- Messe Stuttgart / Künstlergalerie Stuttgart 21.-24. November 2013
   Ausstellungsmöglichkeit am Flughafen
   Künstlern gegenüber scheinbar neuer Auftritt
   Internetseite der Messe bestätigt dies nicht - Darstellung gleich wie 2012
      als Anhängsel zur Bastelmesse
   Rüdiger Wolff organisiert nicht; eventuell 2014 oder 2015
Joachim Bär macht wieder mit als Einzelaussteller
   Kosten mit allem drum und dran für 6qm: 500 €
   Gemeinschaftsstände möglich, dann aber keine Teilnahme am ausgeschriebenen Kunstpreis
   Für Interessenten Kontakt zu Joachim: jgbaer3@hotmail.com

- Neue Teilnehmer stellen sich vor
Suse Aita; Architektin in Rente; 28 Jahre Stadtplanerin in Göppingen; malt, töpfert und singt
Thomas Esslinger; Architekt und Messebau; hinterleuchtet Bilder seit 5 Jahren - europaweit - LED-Technik

- weitere Termine & Informationen
   2. Juli 2013 Badhotel Stauferland; Vorbereitung für Skulpturenpark - Aufstellhilfen eventuell gewünscht
------------------------------------------



52. Treffen 7. Mai 2013

Teilnehmer:
Ina Höllriegl
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Marion Gaiss --> Marion Even
Dieter Gaiss
Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Willi Lauster --> Willi Lauster
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Karl Rau --> Karl Rau
Joachim Bär
Dr. Eike Fischer --> Henriette Röger-Oswald
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Tanja Joos
Herbert Häbich
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Oliver Gerstenberger
Ulla Spaeth
Gertrud Mühlberger --> Gertrud Mühlberger
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Adelheid Maria Weber

Protokoll vom 7. Mai 2013

Dienstag 7. Mai 2013 - wie immer 19:30 Uhr
diesmal im Wannenhof (Richtung Hohenstaufen)

Themen:
- Organisation und Teilnahme an der Kulturnacht in Göppingen 2013
   Kulturnacht am 22.6.2013 ab 19 Uhr
   Teilenehmer werden gebeten ab 18 Uhr da zu sein
   Aufbau am Samstag; Anlieferung eventuell Freitag, wenn Farrenstall frei
   Buttens & Flyer liegen ab sofort bei Rüdiger Wolff, Hohrein
      bringt Rüdiger Wolff demnächst zur Galerie Mauch; Kulturnachtteilnehmer werden informiert
   Künstlerbuttons je einer pro Künstler frei; Helferbuttons in ausreichender Menge
   Verkaufsfähige Eintrittsbuttons können für 5 € verkauft werden; Abrechnung mit Rüdiger Wolff
   Genehmigung zum Kauf von Hussen (für Stehtische) 7-10 Euro / 5 Exemplare.
   Belieferung in Kommission für Getränke ist sichergestellt.
   Gläser sind in ausreichender Menge vorhanden; Spülmaschine auch
   Je Künstler sind 5-6 Meter Platz; Lageplan wurde inzwischen versendet
   Knabbereien werden zentral beschafft
VorabInfo für 2014: Tag des offenen Ateliers in Göppingen
   Stadt wird Aktion teilweise finanzieren
   Museen werden nicht teilnehmen

- Stand Planungen ART Karlsruhe 2014
   Ab 18.5.2013 die zweite Ausstellung in Galerie Mauch
   diesmal Karin Strobel & Karl Rau
   daher Newsletter am 12./13. Mai -> Aufruf ging schon raus.

- Ausstellungsmöglichkeit in Geislingen
  Mangels Interesse nicht 2013 (2 Anmeldungen)
   Eventuell 2014 - wenn die Räume dann noch zur Verfügung stehen.

- Informationen zum Skulpturenpark zum Sommer der Verführungen
  Während des Sommers der Verführungen im Badhotel Stauferland
  10 Teilnehmer
  am 28. Mai noch ein Treffen geplant - mit den Künstlern vor Ort

- Eventuell RAUM TRIFFT KUNST 2013
   Herr Wägerle ist in Kontakt mit Herrn Dr. Wissmach
  Holzheimer Straße; geplant um den 19. Oktober 2013

- Messe Stuttgart / Künstlergalerie Stuttgart 21.-24. November 2013
   Ausstellungsmöglichekeit am Flughafen
   ab 2013 eigenständige Kunstmesse
   für Künstler ohne riesen Name; aber Jury wählt aus
   Kosten 2x3m mit Beleuchtung und Stellwänden ca. 400 €
   Messeübliches Marketing inkl. SWR
   Halle 1 / gutes Ambiente
   2012 als Anhängels zur Kreativmesse; Marketing war damals (zumindest für Künstler) schlecht
   2012 waren es 80 Bewerber; 54 genommen; nur Künstler um Stuttgart +100 km    Bewerbung bis August
   Bewerbung einzeln: bei Gabi Maier unter www.messe-stuttgart.de/kuenstlergalerie
   Teilnahme als OKT noch offen - mich haben einige angesprochen
   Falls eine Gruppenteilnahme gewünscht ist; in dieser Sache bitte separate Mail an mich


- Neue Teilnehmer stellen sich vor
   Gertrud Mühlberger; Treffelhausen; malt seit 1996; erst Aquarell, dann Acryl
   Besuch div. Kurse der Kunstakademie

- weitere Termine & Informationen
   4. Juni 2013 Treff auf Schloss Weißenstein bei Familie Kage; Unkostenbeitrag für Buffet inkl. Getränke 15 €
   8. Juni 2013 Lange Nacht in Dürnau (Detlev Schorlau)



51. Treffen 9. April 2013

Teilnehmer:
Ina Höllriegl
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Marion Gaiss --> Marion Even
Dieter Gaiss
Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Willi Lauster --> Willi Lauster
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Karl Rau --> Karl Rau
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Joachim Bär
Uwe Mayer--> M wie Mayer
Lamar Blochum --> Larinyamar
Dr. Eike Fischer --> Henriette Röger-Oswald
Henriette Röger-Oswald --> Henriette Röger-Oswald
Edeltraud Dannenmann --> Edeltraud Dannenmann
Tanja Joos
Matthias Zondler
Herbert Häbich
Michael Messmer


Protokoll vom 9. April 2013

Dienstag 9. April 2013 - wie immer 19:30 Uhr
diesmal in Linde in Wangen, Hauptstraße

Themen:
- ART Karlsruhe 2014
   Bericht vom Auftakttreffen:
   UND fand 2013 nicht statt; inzwischen die Info: 2014 wahrscheinlich auch nicht
   alle Künstler müssen vorher bei Frau Mauch ausstellen
   Auftakt am 13.4. mit Alfred Strobel und Uwe Mayer; weitere demnächst im Veranstaltungskalender

- Organisation und Teilnahme an der Kulturnacht in Göppingen am 22.6.2013
   Im Farrenstall in Faurndau
   Ergebnisse vom Orgteam:
      Fotos und Bilder und Maße sind bis 25.5.13 abzugeben
      So soll eine vernünftige Gestaltung des Gesamtraums erreicht werden
      Essen bleibt gestrichen - Sekt wird durch Prosecco ersetzt
   Designs der Buttons stammen von Susanne Tomasch

- Informationen zum Skulpturenpark zum Sommer der Verführungen
   Ort: Badhotel Bad Boll - vorwiegend im Garten
   Diskussion wg Sicherheit und Wetter
   nach Gespräch mit Herrn Kauderer: Kleinere Objekte können im Haus verteilt werden
   entsprechende Mail ging schon raus

- Informationen zum Skulpturen in Mögglingen
   geplant ist ein Skulpturenpark entlang der Hauptstraße
   nur größere und wetterunabhängige Objekte geeignet
   Interessenten wenden sich an den Bürgermeister Ottmar Schweizer 07174 / 89900-11
      Bezug nehmen auf Rüdiger Wolff - Ausstellung bei Frau Labor (engl. gesprochen)

- Skuplturenpfad zw. zwei Gemeinden
   Interessenten wenden sich an Detlev Schorlau
   Soll 2014 stattfinden

- Informationen von Matthias Zondler zur Bespielung von Leerständen in Göppingen
   Arbeitet selbst mit Öl und Holz
   Anstoß via NWZ und Herr Schaile (Stadtrat)
      mit Detlev und Uwe 'Stadtatelier' gegründet; wer will, kann mitmachen
      Konzept: ca. 6 Wochen in leeren Laden; Bilder o.ä., damit´s attraktiv bleibt
      zur Zeit aktives Beispiel: Gaiser - Schaufensterfläche
      Ziel: Überregional auffallen, als 1. Stadt, die alle leeren Läden mit Kunst füllt
      Reaktion von Hausbesitzern muss noch abgewartet werden
      Internet: Stadtatelier-Gp.de; es handelt sich um keinen Verein
      Eventuell weiterer Zeitungsbericht auf Basis Interview
      Herr Schaile soll bei Hausbesitzern Werbung machen
   Messner: war unanbängig davon schon unterwegs; viele Hausbesitzer können es sich leisten zu warten
      Bespiel: Beck´sche Reinigung, Grabenstraße
   Wolff: ähnliche Erfahrungen im Vorfeld von Kulturnacht gemacht
   Dieter: fragt Detlev wg Kosten
   Detlev: keine Kosten; Keine Verkaufsverantwortung; aber Adresse via Stadtatelier-Gp.de

- RTK 2013    noch unklar, ob diese stattfindet
   keine Planungssicherheit bei Bleichstraße
   keine Planungssicherheit bei Gärtnerei in Geislingen
   Objekt Wissmach - ehemals Märklin - Herr Wägerle ist in Verhandlungen

- Ausstellungsmöglichkeit in Geislingen    in ehemaliger Gärtnerei in Geislingen - Altenstadt (Burr)
  Ich bitte um Information, welche Künstler im Juli Interesse hätten hier auszustellen
  Erst mal nur prinzpielle Information wer Interesse hat
  Weitere Planung erfolgt nur bei ausreichendem Interesse

- Neue Teilnehmer stellen sich vor
   Frau Dr. Eike Fischer; im Kunze Areal; malt seit den 70er Jahren

- weitere Termine & Informationen
   7. Mai 2013 Nächster Treff OKT im Wannenhof
   4. Juni 2013 Treff auf Schloss Weißenstein bei Familie Kage; Unkostenbeitrag für Catering 8 € zzgl. Getränke
   8. Juni 2013 Lange Nacht in Dürnau (Detlev Schorlau)




50. Treffen 5. März 2013

Teilnehmer:
Ina Höllriegl
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Marion Gaiss --> Marion Even
Dieter Gaiss
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Dr. Siegfried Obermann
Willi Lauster --> Willi Lauster
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Renate Schanz
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Karl Rau --> Karl Rau
Angelika Irschik --> Angelika Irschik
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Joachim Bär
Marita Dingeldein
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Oliver Gerstenberger
Uwe Mayer--> M wie Mayer
Christel Fuchs --> Christel Fuchs


Protokoll vom 5. März 2013

diesmal in Parkstube Faurndau, Beckhstr. 24 / 1

Organisation und Teilnahme an der Kulturnacht in Göppingen am 22.6.2013
- Im Farrenstall in Faurndau
- Vortreffem im Farrenstall 18:45 Uhr
- Erstes Treffen Orgteam vor dem 27. März wg. Text für Flyer und Raumverteilung
- bisher noch keine Genehmigung für Schmiede
- Kein Essen von uns - 'italienische Nacht' im Bereich der Galerie Stepanek
- Vorschlag: Sekt kostenlos mit Spendenschweinchen, damit keine Gestattung benötigt wird
- Jeder bring Knabberzeugs mit.

Presseartikel Matthias Zondler   Nutzung leerstehender Räume in der Hauptstraße
  Detlev Schorlau lädt Matthias Zondler zum nächsten Treffen ein, damit dieser sein Konzept vorstellen kann

Ausstellungsmöglichkeit in Geislingen   in ehemaliger Gärtnerei; wohl nur sehr kurzfristig möglich; beim nächsten Treffen mehr

RTK 2013 - noch unklar, ob diese stattfindet
- Detlev Schorlau: Alternative Räumlichkeiten zu 'Abriss Bleichstraße' sind Wissmach - ehemals Märklin
- Rüdiger setzt sich in dieser Sache mit Gerry Weber (Eigentümer) in Verbindung

ART Karlsruhe 2014
- Art Karlsruhe 2014 - Projekt muss sauber sein - lieber erst 2015, bevor man sich blamiert
- am 20.3.13 mit Interessenten in der Galerie Mauch - um 19:30 Uhr
- 5-7 Interessenten   Frage: Übernehmen wir uns - Antwort: Wer nicht wagt und versucht - der nicht gewinnt

Silvia Häcker - Kinderhilfswerk Plan
- Bildermalen für Guten Zweck - diesmal Thema Wasser ist Leben
- Förderungen von Wasserprojekten in der Dritten Welt

Detlev Schorlau: - Hinweis auf gelungene Ausstellung von Karin Strobel

Auf Anregung von Sigi Obermann
- Diskussion 'Schaufensteraktionen'

Neue Teilnehmer stellen sich vor
Joachim Bär, Speckstein

weitere Termine & Informationen
24. März - Künstlermarkt in Weilheim (Christel Fuchs)
9. April Nächster Treff OKT
4.6.13 Treff auf Schloss Weißenstein bei Familie Kage; Unkostenbeitrag für Catering 8 € zzgl. Getränke
8. Juni Lange Nacht in Dürnau (Detlev Schorlau)

Hinweis: Joachim Bär sucht Atelier(beteiligung)




49. Treffen 5. Februar 2013

Teilnehmer:
Ina Höllriegl
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Arinya Blochum --> Larinyamar
Marion Gaiss --> Marion Even
Dieter Gaiss
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Dr. Siegfried Obermann
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Willi Lauster --> Willi Lauster
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Ulla Spaeth
Edeltraud Dannenmann --> Edeltraud Dannenmann
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Renate Schanz
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Petra Frontzek
Gertrud Gölz
Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow


Protokoll vom 5. Februar 2013

diesmal im Hirschkeller in GP-Jebenhausen; Wasenstraße 15

Organisation und Teilnahme an der Kulturnacht in Göppingen am 22.6.2013
- Im Farrenstall in Faurndau
- Mietvertrag abgeschlossen zzgl. Schlussreinigung
- Besichtungsmöglichkeit am Sonntag, 24.2.13 von 10 Uhr bis 10:45 Uhr
     ab 11 Uhr stellt Karin Strobel in der Galerie Stepanek aus
     weiterer Besichtungstermin eventuell am 5.3.13 vor dem nächsten Treffen
     Karin macht uns vorher einen Plan, den ich dann umgehend verteile
  Diskussion zur kulinarischen Versorgung ergibt - kein Essen, nur Salzstangen, Gummibärchen, Schokolade (Beschluss).
  Getränke ja, eventuell aber auch minimalistisch (Sekt, Wasser)
  Jeder Aussteller 1/2 Stunde Thekendienst / mit Plan
  eventuell zur Präsentation des OKTs Fahne oder Aufsteller
  wegen beschränktem Raum Planungsgruppe, in der möglichst jedes "Gewerk" vertreten sein sollte
  Konzeptgruppe wird nach dem 24.2.13 zusammengestellt
  Nochmaliger Hinweis: Keine Nutzung der Wände - denkmalgeschütztes Gebäude

ART Karlsruhe 2014
  Art Karlsruhe 2013 findet vom 7.-10. März 2013 statt
  Art Karlsruhe 2014 findet vom 13.-16. März 2014 statt, parallel zur Buchmesse Leipzig
    Rüdiger Wolff übernimmt trotzdem die Organisation, wird zur Messe aber nicht anwesend sein.

Neue Teilnehmer stellen sich vor
Petra Frontzek, Malerei und Keramik

weitere Termine 15.2.13 Vernissage Andrea Straub neben Galerie Mauch und Margret Hofheinz-Döring in Galerie Mauch
4.6.13 Treff auf Schloss Weißenstein bei Familie Kage; Unkostenbeitrag für Catering 8 € zzgl. Getränke




48. Treffen 8. Januar 2013

Teilnehmer:
Ina Höllriegl
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Lamar Blochum --> Larinyamar
Arinya Blochum --> Larinyamar
Marion Gaiss --> Marion Even
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Dr. Siegfried Obermann
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Willi Lauster --> Willi Lauster
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Ulla Spaeth
Edeltraud Dannenmann --> Edeltraud Dannenmann
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Rainer Bartholme
Andrea Straub
Hans-Helmut Kellenbenz
Tanja Joos
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Renate Schanz


Protokoll vom 8. Januar 2013

diesmal im Löwen in Süßen, Hauptstraße 3

Organisation und Teilnahme an der Kulturnacht in Göppingen 2013
- Im Farrenstall in Faurndau
- Bisher ca. 16 Teilnehmer -> das reicht; mehr gibt die Fläche nicht her
- nochmals Termin: 22.6.13
- Küche stetht zur Verfügung
Hinweis von Alfred Strobel: Bewirtschaftung durch Frau Rosner möglich
- Raum trifft Kunst für 2013 scheint wegen geringer Fläche bei der Kulturnacht wieder sinnvoll
  Idee: Am Wochenende 19./20. Oktober 2013 in ehemaliges Gebäude Frey / Bleichstraße
  hängt natürlich vom endgültigen Abrisstermin ab.
  Kurze Meinungsabfrage ergab keinen Widerspruch

ART Karlsruhe 2014
- bisher 9 Bewerbungen
- Frau Latten wird uns unterstützen
Hinweis von Christel Fuchs
  Parallel zur ART läuft eine Veranstaltung UND7, auf welcher sich Kunstinitiativen präsentieren können
  Weitere Informationen und endgültige Termine folgen spätesens im April

Neue Teilnehmer stellen sich vor
Edeltraud Dannemann:
  Malt mit seit 20 Jahren; viel mit Pigmenten; Studium zur Kunsttherapeutin in Ulm
Andrea Straub & Rainer Bartholme
  Wollen Ort der Begegnung in der Schulstraße 12 schaffen: "Galerie du maire"
Hans-Helmut Kellenbenz: Analoge Fotografie seit über 40 Jahren




47. Treffen 6. Dezember 2012

Teilnehmer:
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Willi Lauster --> Willi Lauster
Dr. Siegfried Obermann
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Oliver Gerstenberger
Brigitte und Peter Mauch --> Galerie Mauch
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Ulla Spaeth
Lamar Blochum --> Larinyamar
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Ina Höllriegl


Protokoll vom 4. Dezember 2012

diesmal im Staufertor (Athen) in Göppingen, Hohenstaufenstraße (am Friedhof)

Organisation und Teilnahme an der Kulturnacht in Göppingen 2013
Rathaus steht uns dieses Jahr nicht zur Verfügung
a) Wechsel gewünscht
b) Fotografische Gesellschaft muss mit einer Ausstellung vom Landratsamt ins Rathaus ausweichen
Angebote:
Ballettschule Spieß - Jahnstraße - abseits von den Laufwegen bei der Kulturnacht - bereits abgesagt
Alfred Strobel hatte Gaiser und gegenüberliegenden Schlecker vorgeschlagen
   Schlecker wird bereits umgebaut und Gaiser hofft, bis dahin auch vermietet zu haben
Möglich sind Farrenstall in Faurndau und Erdgeschoss der Bibliothek
Eine deutliche Mehrheit entscheidet sich für den Farrenstall
Bemerkung - Herr Stepanek hat uns die Räume bereits bestätigt und an die Veranstalter ist die Info auch raus

Wer Vorschläge für die KULTURNACHT BUTTONS einbringen will, darf sich gerne bei Rüdiger Wolff melden.
Weitere Infos kommen in einer separaten Mail.

Art Karlsruhe 2014 Brigitte Mauch ist nicht völlig abgeneigt, will aber im Zweifelsfall nicht mit den Kosten alleine dastehen
Bei 8-13 Teilnehmern kommen die Kosten PRO TEILNEHMER auf UNGEFÄHR 1.500 €
   vermutlich etwas weniger, aber bitte dieses Budget einplanen
Als neutrale Bewerterin könnte man Frau Latten (Kunsthistorikerin) fragen
Brigitte sieht die Veranstaltung ein wenig im Widerspruch für die Idee des OKTs als Plattform für alle
   Rüdiger Wolff: Trotzdem kann aus dem OKT auch mal eine Veranstaltung für einige wenige kreiert werden.
Förderung durch den Landkreis wäre wegen Außendarstellung prinzipiell möglich - aber Personaländerung bis 2014
Darstellung als OKT geht nicht.
Aktive Göppinger Galerien waren bisher nicht auf der ART Karlsruhe.
Frühere Galerie Krenzl - jetzt Bodensee - war früher mal auf der ART Karlsruhe, aber nicht 2012
Kategorie innerhalb der ART Karlsruhe muss noch geklärt werden.
Weitere Infos kommen in einer separaten Mail.



46. Treffen 6. November 2012

Teilnehmer:
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Willi Lauster --> Willi Lauster
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Dieter Gaiss
Frauke Schütte
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Siegfried Obermann


Protokoll vom 6. November 2012

diesmal im "Löwen" in Bad Boll

NachKlapp Planung Raum Trifft Kunst 2012
Dank an Wägerle für Immo und Werbekostenzuschuss
Dank an Oliver Gerstenberger für Flyergestaltung
Dank an Alfred Strobel für Anlieferung Aufbau und Abholung der Ständersysteme

Kritikpunkte
- ORT
   1. Ebersbach – war sehr schwieriges Pflaster
   2. Ort der Immobilie hat sich als schlechter herausgestellt, als es den ersten Anschein hatte
           erstmalig durchgehende ebenerdig; relativ im Ortskern
   3. Qualität der Immobilie
Detlev: RTK muss nach Göppingen    Zwei Räume mit getrennten Eingängen waren für viele Besucher unverständlich.
Karin: Äußeres war nicht einladend.
   aber wenn man es nicht versucht ...
   wichtig: höherwertige Immobilie; Dr. Birk hat sich ja angeboten.
   im Zweifelsfall sich nicht auf einen Anbieter verlassen.
Detlev: Ralf (Hokenmaier) war Namensgeber; Sponsoring hät sich in Grenzen
   Alternativ in etablierten Kulturbertrieb
Willi: ehemaliger Schlecker war optisch zu kalt - steril

- Zeit
   Zu viele Parallelveranstaltungen - auch in Sachen Kunst.
   Im Vergleichszeitraum im Vorjahr war deutlich weniger.
Willi: deutlich nach Sommerferien Detlev: Termin egal; wir sind gut und machen das Ding; Termin beibehalten (zw. 3.10. und 1.11.)
   Wetter war ZU gut

- Teilnehmer
5 von 14 haben verkauft

- Service
   Sanitäre Bedingungen waren nicht für Frau Eichert geeignet
Detlev: Service entsprach nicht unserem bisherigen Niveau
   war beschämend; nicht gemütlich
   in Zukunft wird Detlev die Kommunikation zwischen Frau Eichert und OKT übernehmen

- Kosten
   Einnahmen: 1.400 €; 297,50 € Werbekostenzuschuss; 215,50 € Einnahmen
   Größte Ausgaben: Thekenpersonal, Reinigung, Essen, Getränke; übrig im Moment 1.066 €
   Im Moment fehlen noch die Kosten der Gema
   Erwartete Auszahlung: 75 € (ohne Ständersysteme); 65 € (mit Ständersysteme)

Presse
   Vorberichte in NWZ, Stuttgarter Zeitung und Blättle
   Nachbericht in NWZ
   Teilnehmende Künstler wurden auch auf die Artikel angesprochen
   s. unsere Internetseite

Schluss für 2013
- auf uns besinnen
- bessere Immobilie
- prof. Catering

Detlev: Frau Eichert hat viel Aufwand
   wir müssen wieder besseres Niveau erreichen
   viele haben gefehlt - weder Skulpturen noch Filz
Dieter Gaiss: er war verreist - Bekannte waren enttäuscht
Wägerle: Urlaub verschoben; dann Terminänderung
   warum keine Flyer an dem Tag bei Kauffmann verteilt
Wolff: weil keine mehr da waren
Detlev: Mindestens 800 Leute vorbeigelaufen; persönliche Ansprache
Wägerle: Seid ihr zu verwöhnt bei der Immobilie
   Idee war Fabrikhalle ?! - dort Frau Eichert ? dort Stühle ?
   Wäre das nicht auch die verkehrte Location?!
Detlev: Nur Resüme; nur Feststellung
Wägerle: zwei Eingänge waren Nachteil
Detlev: bisschen versifft; nicht verwöhnt; ist nicht unser Stil
Obermann: Vernissage sehr gut; Dr. Birk
   wenig Publikum hat nichts mit Räumlichkeit zu tun; wissen die ja vorher nicht.

Ausblick 2013 - Kulturnacht
- noch kein genauer Termin
- zum Dezember genaueres
- eventuell wieder Rathaus
Dieter Gaiss: sind zwei Veranstaltungen sinnvoll ?
Roswitha: eventuell im Wechsel
Detlev: man will was Neues zeigen

Ausblick 2014 - OKT auf Art Karlsruhe ?    Es muss Galerie sein, die präsentiert
Karin: Brigitte Mauch ist Galerist
Detlev: Kosten
Rüdiger: als Gruppe Kosten teilen
Silvia Hecker: wäre super; tolle Idee
Rüdiger: bis September 13 Zeit für 14 zu bewerben
-Brigitte fragen ,ob sie mitmacht
-Kosten feststellen
-Entscheidungsgruppe muss entscheiden, wer mitmachen darf
ANDERE PLATTFORM

Silvia Hecker verweist auf Veranstaltung am 10.11.12 - 19 Uhr in Hattenhofen; Benefitzkonzert




45. Treffen 2. Oktober 2012

Teilnehmer:
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Gudrun Latten
Willi Lauster
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch



Protokoll vom 2. Oktober 2012

diesmal in "Der Linde" in Wangen

Themen
RAUM TRIFFT KUNST 2012
- in Ebersbach
- Ebersbach: 21.10.12 Eröffnung des Kauffmannsareals und Ebersbacher Herbst
   Flyer sind fertig
   Plakate müssen korrigiert werden; Ausgabe am Samstag 6.10.12 in Ebersbach während Reinigungsarbeiten
      oder bei Galerie Mauch (Öffnungszeiten Mo, Di, Do, Fr 11-18 Uhr oder nach
      Vereinbarung: 07161 79286)
   Anlieferung unseres Hängesystems 15.10.12 gegen 18 Uhr
   Aufbau am 19.10.12; ein weiterer Termin nach Abstimmung
   Frau Eichert macht FingerFood; Getränke selber; Gestattung besorgt
      Enkeltochter von Strobels macht die Theke
   Abstimmung zur Musik: Sevan klassische Gitarre 450 €; es fällt keine GEMA an
      Marita Kneer; franz Chansons + Gitarre: 50 € plus GEMA
   teilweise Besprechung des Lageplans
   Frage von Tomasch: wieviel Bilder; NICHT zuhängen, wir haben genug Platz
   wer hat Hussen für Bierbänke zur Verfügung
   Rüdiger Wolff wird sich bemühen ähnlich gute Presse wie 2012 zu bekommen
      Pressetermin wie 2011 folgt nach dem 9.10.12, da Hr. Zecha in Urlaub

Detlev verweist auf Ausstellung in der VHS - 60 Jahre Baden-Württemberg  
   Fr. 12.10.12 ab 19:30 Uhr.
   Hinweis: Wir sollten uns auch gegenseitig bei unseren Ausstellungen besuchen
Rosiwtha bestätigt bei der Kulturmühle das gleiche Problem.
Also allgemeiner Aufruf: gegenseitiges Besuchen bei Ausstellungen
Alfred Strobel hat am 11.1.13 Vernissage auf Schloss Filseck
Rüdiger Wolff: WICHTIG: Veranstaltungen so früh wie möglich melden, für bessere Verbreitung
  



44. Treffen 4. September 2012

Teilnehmer:
Michael Messmer
Henriette Röger-Oswald
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Angelika Irschik --> Angelika Irschik



Protokoll vom 4. September 2012

diesmal im Mahlwerk in Wiesensteig

Themen
RAUM TRIFFT KUNST 2012
- in Ebersbach
- Ebersbach: 21.10.12 Eröffnung des Kauffmannsareals und Ebersbacher Herbst
am 28.8.12 gemeinsam Räumlichkeiten angeschaut
teilweise Teppich; teilweise gefliest
Pläne kommen schnellstmöglich
findet statt mit 15-16 Künstlern: Raum Trifft Kunst 2012
Werbung über Ebersbacher Markt möglich - Angebot derzeit nicht tragbar
Detlev: schlägt roten Industrieteppich als Raumteiler vor. - Vorschlag wird begeistert angenommen
   Plakate unter Umständen im Baum oder zwischen Haus und Baum aufhängen
Problem: Es liegen Informationen vor, dass die Bäume verschnitten werden sollen
Herr Wägerle fragt nach Feuer vor dem Gebäude: -> Nein, aber Bestrahlung
Frau Eichert wird kalte Platten liefern; Getränke noch nicht komplett geklärt
   bei der Stadt Genehmigung wegen Ausschank beantragt
Karin fragt nach Musik
wird es geben; Kontakt zu den Musikgruppen aus dem selben Haus wird gerade gemacht
GEMA ist unsere Baustelle, wie sind Veranstalter
Detev fragt nach Raumverteilung:
Pläne werden sofort nach Erhalt weitergesendet; bitte einzeichnen und zurückmailen
Schlüssel bekommt Rüdiger Wolff 3-4 Wochen vorher
Stelen werden pauschal mit 12,50 € abgerechnet, egal wie viele einer braucht
Michael fragt nach Funktionsweise; Karin und Alfred erklären
in oberem Raum (der mit Teppichboden) darf man an die Wände - im unteren nicht
Es wird meherere Aufbauermine geben
es wird versucht werden Skulpturen bzw Schilder zwischen Kauffmann-Areal und unserer Fläche aufzustellen
  
Detlev wird von Angelika Irschik für die Veranstaltung in der Oberhofenkirche gelobt - Applaus



43. Treffen 7. August 2012

Teilnehmer:
Ulla Spaeth
Ina Höllriegl
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Gertrud Gölz
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Ninja Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Oliver Gerstenberger
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Markus Hahn
Lilo Renz
Arinya und Lamar Blochum --> Larinyamar
Marion und Dieter Gaiss --> Marion Even
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Erwin Kupi



Protokoll vom 7. August 2012

diesmal in der Kulturmühle Rechberghausen

Themen
RAUM TRIFFT KUNST 2012
- in Ebersbach
- ab 15 Teilnehmer
- 5 haben definitiv abgesagt, zeitlich, zuviel Veranstaltungen dieses Jahr, oder Überzeugung
- OKT ist aber Landkreisgruppe - nicht nur Stadt Göppingen
- Ebersbach: 21.10.12 Eröffnung des Kauffmannsareals und Ebersbacher Herbst
   Ermöglichen zusätzliche Marketingmaßnahmen
   Marketinggruppe trifft sich im Moment; wir werden vorgestellt
Räumlichkeiten: ehemaliges Verwaltungsgebäude Zinser Maschinenbau
  EG 1x 350 qm, 1x 250 qm; zwei nahe beieinander liegende Eingänge;
  Option auf weitere 700qm im OG
  Frau Eichert würde kalte Platten liefern; keine Infrastruktur für Kochen
  Getränke eventuell selbst oder auch via Frau Eichert
Gebäude ist nahe am Kauffmannsareal
15.8.12 Anmeldeschluss
  Nachzügler werden bis auf weiteres angenommen, aber keine Garantie in den Flyer zu kommen
  eigener Flyer in geringerer Auflage + Präsentation im Heft zum Ebersbacher Herbst
Budget 100€ Rest wird zurückbezahlt
Landrat Wolff hält voraussichtlich die Eröffnungsrede
Ansichtstermin für Teilnehmer: Ende August / Anfang September

Neuer Teilnehmer beim OKT: Markus Hahn
35 Jahre, gebürtiger Remstäler, Zeichnungen, Aquarell, Tierpräpator im Stile "Steam Punk"

Dieter Gaiss berichtet über Projekt Schnappsbrennerei
140qm Kreativwerkstatt in ehemaliger Schnappsbrennerei
OG ist zum einmieten von 4 Malern gedacht
EG: Werkstatt für 2 "Holzer" und eventuell 1 Kursraum
keine Ausstellungsfläche, da zu klein
Gebäude hinterm Ochsen
ehrenamtliche Handwerker und Material gesucht - bitte einfach an Dieter wenden



42. Treffen 3. Juli 2012

Teilnehmer:
Frauke Schütte
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Ulla Spaeth
Ina Höllriegl
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Gertrud Gölz
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Willi Lauster
Dr. Sibylle Haug-Ulmer
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Marita Dingeldein
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Stiefel, Gerti --> Bremenhof
Prof. Manfred Kage --> Institut Kage
Christina Kage --> Institut Kage



Protokoll vom 3. Juli 2012

diesmal auf dem Bremenhof ob Birenbach

Themen
- RAUM TRIFFT KUNST 2012
   Die Interessensbekundungen für Ebersbach und Uhingen sind etwa gleich
   Rüdiger Wolff hat die Möglichkeit die Räumlichkeiten in Ebersbach am 11.7.12 gegen 17:30 Uhr zu besichtigen
      und bittet um Begleitung mindestens eines Künstlers
- Wegen (fester) Gaststätte:
   Die Entscheidung fiel eindeutig für einen weiteren Wechsel der Gaststätten aus
   von 14 abgegeben Stimmen vielen 10 auf den weiteren Wechsel und je 2 auf feste bzw. quartalsfeste Gaststätte

Im Anschluss fand eine Führung zum Skulpturenpfad von und mit Herbert Häbich und durch die Ausstellung von Marita Dingeldein statt.
Rüdiger Wolff bat nochmals um Veranstaltungsmeldungen für den nächsten Verteiler.



41. Treffen 5. Juni 2012

Teilnehmer:
Frauke Schütte
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Ulla Spaeth
Ina Höllriegl
Manuela Kinzel und Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Gertrud Gölz
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Marion Even --> Marion Even
Ninja-Nadine Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Institut Kage
Siegfried Obermann
Lamar Blochum --> Larinyamar



Protokoll vom 5. Juni 2012

In der Park-Stube in Faurndau; Beckhstrasse 24/1; 73035 Göppingen
Restaurant hat sich als interessant für einen eventuellen regelmäßigen Treffpunkt herausgestellt.

Themen
- Skulpturenpfad Filseck
   Laut Herrn Stepanek findet in Woche 24 ein Treffen zwischen Landratsamt, Planungsgruppe und Kreissparkasse statt.

- RAUM TRIFFT KUNST 2012
   - Anvisiert sind Räume im Industriegebiet Uhingen - Siemensstraße
      (bei der Polizei) vermittelt durch Herrn Wägerle
   - Rüdiger Wolff konnte sich das Gebäude in Uhingen Anfang Juni anschauen
      Sehr hochwertig; Halle dabei zum Werken
   - Alternative in Ebersbach (ehemaliger Schlecker); zentraler gelegen, aber Qualität deutlich niedriger
   - An beiden Orten steht voraussichtlich keine Städtische Förderung zur Verfügung, daher müßte Budget auf 100 € erhöht werden
WER POTENTIELLE SPONSOREN KENNT, DARF MICH GERN DARAUF HINWEISEN, ABER BITTE QUALIFIZIERTE KONTAKTE
   - Egal ob Uhingen oder Ebersbach, sollte die Werbung in Richtung Landkreis Esslingen ausgeweitet werden
   - Zumindest bis auf die Höhe Wernau - Plochingen - Baltmannsweiler
   - Parken an beiden Standorten gewährleistet;
   - in GP steht zur Zeit (von Seiten Herrn Wägerle) nichts zur Verfügung
Anvisierter Termin: 13.+14. Oktober 2012
Unmittelbar davor, am 12. Oktober VHS-Veranstaltung in GP zu 60 Jahre Baden-Württemberg
   davon sind einige Teilenehmer betroffen
  Es gibt Teilnehmer, (s. Anlage vom Mai) welche die Tendenz haben, wenn in STADT GP keine Räumlichkeiten zur Verfügung
     stehen die Veranstaltung ausfallen zu lassen
  Andere schlagen vor, sich für die Räume einen anderen Partner zu suchen
Rüdiger Wolff betont OKT ist LANDKREIS nicht STADT Göppingen; Raum Trifft Kunst ist unsere Hauptveranstaltung;
   diese ausfallen zu lassen würde negativ wirken.
   Herr Wägeler hat uns mit Objekta Immoblien bisher immer gut versorgt
Alfred Strobel: bei NWZ darauf achten, dass wenn in Ebersbach auch im Göppinger Teil darüber geschrieben wird
Siegfried Obermann: Ebersbach interessant: schon viele erfolgreiche Veranstaltungen dieser Art
Rüdiger Wolff: Verkaufsoffener Sonntag am 14. Oktober in Ebersbach
ES FOLGT per Mail eine seperate Umfrage - bzgl. Wochenende und Ort


Wegen (fester) Gaststätte:
   Umfrage per Mail folgt in den nächsten Tagen
Obermann: wie beim Kaninchenzüchterverein; wir haben diese Diskussion zum 3. Mal
   wir nennen uns OFFEN und wollen einen FESTEN Standort - wo liegt hier die Logik
Marion Even: Diskussion nimmt mehr Raum ein als die Kunst

Sonstiges
Prof. Kage: Preisträger des Kulturpreises der Deutschen Photographischen Gesellschaft
   Ausstellung aktuell im Dt. Museum in München; eventuell 2013 in der Kulturmühle
Frauke Schütte: Atelier mit Kollegen in Rechberghausen; Göppinger Straße 1
   Mitmieter gesucht 125 € inkl. Nebenkosten / Monat
   weitere Infos folgen




40. Treffen 8. Mai 2012

Teilnehmer:
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Frauke Schütte
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Renate Schanz
Ulla Spaeth
Ina Höllriegl
Claudia Cappiello --> Filzzeit
Manuela Kinzel und Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Michael Wägerle --> Michael Wägerle



Protokoll vom 8. Mai 2012

Im Hirschkeller Wasenstraße 13 - 73035 Göppingen Jebenhausen
Restaurant hat sich als interessant für einen eventuellen regelmäßigen Treffpunkt herausgestellt.

Themen
- Skulpturenpfad Filseck
   Laut Herrn Stepanek geht die Entwicklung weiter, aber sehr zäh. Obwohl wir Ideengeber waren, steht wohl auch unsere
  Mitorganisation in Frage.
   Dieser Part wird wohl durch den Leiter der Kunsthalle übernommen werden.

- Hinweis durch Rüdiger Wolff: Im Bereich des Kunsthandels ist geplant, die Mehrwertsteuer von 7% auf 19% zu erhöhen.
   Alfred Strobel sieht uns als Hobbykünstler davon nicht betroffen.

- VORTRAG von Frauke Schütte zum Thema EHRENAMT
   liegt dem per Mail versendeten Protokoll bei.
   Rüdiger Wolff verweist auf einen weiteren Vortrag in diesem Jahr zum Thema Vorsorgevollmacht und
   Patientenverfügung durch Dr. Siegfried Obermann.

- RAUM TRIFFT KUNST 2012
   - Anvisiert sind Räume in Uhingen (bei der Polizei) vermittelt durch Herrn Wägerle
   - Eigentümer ist noch nicht informiert; Bürohaus, 2 Etagen + Lager; hochwertig im Stile Poststraße
   - Alternative in Ebersbach (ehemaliger Schlecker); zentral gelegen, aber Qualität deutlich niedriger
   - Parken an beiden Standorten gewährleistet; in Ebersbach im Keller Proberäume von Rockbands
   - in GP steht zur Zeit nichts zur Verfügung
Hinweis von Rüdiger Wolff: Wenn wir Göppingen verlassen, fallen Förderungen weg. Dadurch zu erwartende Mehrkosten pro Teilnehmer: 20 €
Anvisierter Termin: 13.+14. Oktober 2012
   - Parallel laufende Veranstaltungen:
      Göppingen: Messe "Leben" im Stauferpark
      Ebersbach: Eberbacher Herbst vom Handels- u. Gewerberverein, d.h. Verkaufsoffener Sonntag
      Konzerte am Samstag; Ebersbach Akkordeonorchester, Uhingen Aplenland Sepp und Co. im Uditorium
  und im CVJM eine Benefitzkonzert
Hinweis: Alternativtermin eine Woche später ist ebenso von Veranstaltungen gespickt
   - Egal ob Uhingen oder Ebersbach, sollte die Werbung in Richtung Landkreis Esslingen ausgeweitet werden
   - Zumindest bis auf die Höhe Wernau - Plochingen - Baltamnnsweiler
   - Achtung - wir müssen auch das HÄNGEN der Plakate bezahlen, auch das hat bisher die Stadt GP für uns gemacht
Beispiel: die proffessionelle Plakatierung zum Weibermarkt / Rechberghausen hat 2-3 TEuro gekostet
DAS HEISST WIR BRAUCHEN EINE DEUTLICHE ERHÖHUNG DES BUDGETS
   - Frauke Schütte fragt nach weiteren Sponsoren
Idee ist gut: WER POTENTIELLE SPONSOREN KENNT, DARF MICH GERN DARAUF HINWEISEN, ABER BITTE
  QUALIFIZIERTE KONTAKTE und nicht lappidarte Vorschläge wie irgendein Autohaus
   Weitere Hinweise:
    - Es ist nicht zu erwarten, dass wir Gäste aus Esslingen anlocken können.
    - Die Herrn (Ober?)Bürgermeister Vogler und Wittlinger auf Fördergelder ansprechen
    - Frauke Schütte schlägt vor: EventKunst; ZEIGEN wie man als Künstler arbeitet
    - was verkaufen bedeutet immer Markt und damit Genehmigung und Gebühren zahlen
    - Musikangebote kosten Geld, locken aber Leute an; Bsp.: Nonnos: 400-500 €
    - Kohlberg in Uhingen ansprechen
  Vorschlag. Gebühren via Buttons erheben 1-2 €
    - Einhelliges Credo: Passt eigentlich nicht in unser bisheriges Konzept
  Alfred Stobel sagt: Aussteller muss anwesend sein
    - OB Guido Till wird nicht kommen -> Landrat Wolff einladen
  Karin weist auf Veranstaltung mit VHS GP zu 60 Jahre BW hin, bei der der Termin noch nicht fest steht
    - Betroffen wären Karin und Detlev
Abschließender Hinweis: Rüdiger Wolff steht nicht im gleichen Umfang wie 2010 und 2011 zur Verfügung

Wegen (fester) Gaststätte:
   Juni wird noch gesucht
   Ideen schwanken zwischen 6xmal die feste Gaststätte, 6x "besondere Orte"
   und 1x im Quartal ein fester Ort, und ansonsten wechseln, bzw. "besondere Orte"
   auf dem Bremenhof (3.7.12) & im Internet wird abgestimmt werden, ob weiterhin Wechsel oder ein fester Ort.

Roswitha Walenczyk schlägt gemeinsames Heft zur Künstlerdarstellung vor
   Ähnlich dem, was es mit Adriana Rossi schon mal gab, etwas hochwertiger
   in Richung dem Heft der KIS 7 zur Ausstellung in Langenargen


39. Treffen 3. April 2012

Teilnehmer:
R.Walenczyk, S.Hecker, F.Schütte, I.Bögel, H.Häbich, M.Gaiss, D.Gaiss, D.Schorlau, A.Loppnow, R.Singer, S.Tomasch, C.Cappiello, W.Geiger, A.Strobel, U.Spaeth, I.Höllriegel, B.Mauch, Ch.Fuchs, M.Blochum, M.Wägerle, - 20 -



Protokoll vom 3. April 2012

Im Schlemmergöschle in Göppingen in der Grabenstraße haben wir uns diesmal getroffen.
Leider hat sich dieses nette Restaurant als zu laut für uns herausgestellt.
Daraufhin wurde nochmals das Thema feste Gaststätte heftig diskutiert. Es kamen einige Vorschläge z.B. Boll – Löwen / Ebersbach – Hecht / Göppingen – Staufertor / Heiningen – TSV Halle / Wangen – Linde.
Dieter Gaiss wird den Ochsen in Gammelshausen anschauen, nachdem Detlev herausgefunden hat, dass Schlat in der Mitte des Landkreises liegt.
Grundsätzlich waren aber alle dafür, dass wir einen guten Nebenraum brauchen, wenn wir was zu planen und zu diskutieren haben. Auch waren alle dafür, dass man auch mal besondere Lokale auswählen sollte, je nach Thema und auch Jahreszeit. Z.B. im Sommer das Mahlwerk in Wiesensteig. Weitere wichtige Punkte: Entfernung, Parkplatz, Essen, und wie schon angesprochen ein Nebenraum.

Der Termin für RAUM TRIFFT KUNST wurde nochmals auf den 13./14. Oktober bestätigt.
Herr Wägerle hätte evtl in Ebersbach oder Uhingen ein geeignetes Objekt in Aussicht. Es hat sich niemand gegen einen Ort außerhalb Göppingens ausgesprochen.
Allerdings haben wir hier in der Diskussion vergessen, dass die Stadt Göppingen uns immer einen erheblichen Zuschuss beisteuerte, welcher dann entfallen würde. Aber vielleicht könnte man da auch noch Sponsoren oder die jeweilige Stadt beteiligen. – was abzuklären wäre.

So gut es ging hat Christel Fuchs die Kunstnacht in Bad Ditzenbach vorgestellt und um Verteilung von Flyern, Plakaten und Buttons für je 1,00 € gebeten.
Silvia Hecker sagte noch ein paar Worte über das Projekt von Plan. Hierzu malen Künstler Bilder auf Leinwände von 20x20 cm und diese werden dann im Internet zu Gunsten von Plan verkauft. Hierbei geht es dieses Jahr um Spenden zu Fahrräder für Uganda.

Danach klang der Abend bei weiteren lebhaften Diskussionen und Essen aus.

Roswitha Walenczyk





38. Treffen 6. März 2012

Teilnehmer

Karin unf Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Manuela Kinzel und Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Frauke Schütte
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Marion Gaiss --> Marion Even
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Renate Schanz
Siegfried Obermann
Lamar Blochum --> Larinyamar
Angelika Irschik --> Angelika Irschik

Protokoll vom 6. März 2012

6. März 2012 - wie immer 19:30 Uhr
   diesmal im Löwen in Bad Boll; Hauptstraße 64; 73087 Bad Boll

Raum trifft Kunst
   noch nichts Neues.
Zwei Preisträger beim OKT
   Prof. Manfred Kage -> Kulturpreis der Dt. Photographischen Gesellschaft
   Christel Fuchs -> Kunst- u. Kulturpreis von der Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige eG.
Silvia Hecker stellt Projekt zum PLAN-Kinderhilfswerk kurz vor
   2012: Fahrräder für Gesundheitshelfer in Uganda;
   Künstler können Leinwände 20x20cm anfordern
   Bilder sollten Ende Juni fertig sein
   2011 kamen 3.500 € zusammen
Siegfried Obermann nimmt Thema Lokalwahl wieder auf Aufgrund von Mail Detlev Schorlau
   Orte wie Bremenhof, Mahlwerk, Kages stehen gar nicht zur Diskussion
   Rüdiger Wolff zur Sache: Es gibt eine Gruppe, die einen festen Standort wünscht.
   Deshalb werden im ersten HJ 2012 in Frage kommende Gaststätten (Erreichbarkeit, Nebenraum, Parkplätze) gewählt
   Dann wird abgestimmt, ob eine MEHRHEIT einen festen Standort wünscht; wenn dem so ist, wird über den Ort auch noch abgestimmt
   Probeabstimmung ergibt: Keiner der ANWESENDEN war für einen festen Ort. Die endgültige Abstimmung werde ich allerdings ins Internet verlegen.
   Alle Anwesenden bieten Fahrdienste an.

37. Treffen 7. Februar 2012

Teilnehmer

Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Manuela Kinzel und Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
claudia Cappiello --> Filzzeit
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Willi Lauster
Adelheid Maria Weber

Protokoll vom 7. Februar 2012

diesmal im Landhotel Linde - Wangen - Hauptstraße 30

Bleichstraße
wird vom OKT nicht 2012 bespielt werden; Gründe: Anzahl Teilnehmer und sanitäre Situation.

Raum Trifft Kunst 2012
Herr Wägerle sicherte Herrn Wolff Ende Januar Räumlichkeiten zu, kann aber noch keine genauen Angaben machen.
Alfred Strobel schlägt altes Gebäude von OBI vor, liegt aber auf Eislinger Gemarkung.

Skulpturenpfad Filseck
Bewegt sich auf einer 'anderen' Ebene.
Es liegen unterschiedliche miteinander konkurrierende Konzepte vor.
Der Bericht von Eüdiger Wolff ist nicht protokolltauglich. Interessenten werden gerne von Rüdiger Wolff informiert.

Göppinger Frühling
Der Göppinger Frühling wird 2012 wieder mit verkaufsoffenem Sonntag durchgeführt, aber ohne Kunstmarkt. Im Jahr 2011 war die Beteiligung zu gering.



36. Treffen 10. Januar 2012

Teilnehmer

Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Manuela Kinzel und Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Frauke Schütte
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Brigitte und Peter Mauch --> Galerie Mauch
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Susanne Tomasch --> Susanne Tomasch
Marion Even --> Marion Even
Dieter Gaiss
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Ulla Spaeth
Ina Höllriegl
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow
Sibylle Haug-Ulmer
Adelheid Maria Weber

Protokoll vom 10. Januar 2012

10. Januar 2012 - wie immer 19:30 Uhr
diesmal in der Gaststätte Athen - Göppingen - Hohenstaufenstraße (ehemaliges Staufertor)
Bleichstraße
wird vom OKT nicht 2012 bespielt werden; Gründe: Anzahl Teilnehmer und sanitäre Situation.
   vielleicht nächstes Jahr; siehe Presse
Hinweis von Detlev: Bastelladen in diesem Gebäude macht zu und hat interessante Angebote
Hinweis von Rüdiger: Veranstaltungen bekannt geben
Frage von Ulla Spaeth: Abstimmung wg. Ortswahl
   Antwort Rüdiger: wir suchen für 1. HJ 2012 speziell unter diesem Blickwinkel Gaststätten aus und testen
   wichtig sind Nebenzimmer (für uns) und Parkplatz
   dann folgt Abstimmung ob - und wohin

Wegen späterer Nachfragen: Raum Trifft Kunst 2012 findet statt - Zeitraum: Mitte Oktober



35. Treffen 6. Dezember 2011

Teilnehmer

Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Manuela Kinzel und Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Frauke Schütte
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Brigitte und Peter Mauch --> Galerie Mauch
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Tomasch, Susanne --> Susanne Tomasch
Marion Even --> Marion Even
Dieter Gaiss
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Stiefel, Gerti --> Bremerhof

Protokoll vom 6. Dezember 2011

diesmal im Hotel Hecht in Ebersbach * Kirchheimer Str.11 * 73061 Ebersbach an der Fils
Rückblick 2011
   erfolgreiches Jahr 2011 - Budgetrückzahlungen Raum trifft Kunst laufen

Ausblick 2012 - Bleichstraße
Rüdiger: wir haben die Möglichkeit in der Bleichstraße im Haus Schenavsky (ehemaliges Kaufhaus Frey) die 2. und 3. Etage zu
   bespielen. 2. Etage: 2300qm; 3. Etage: 800qm; Ende April - Anfang Mai 2012; max. 4 Wochen - keine Ferienzeit
   OKT als "Träger"; z.B. 800qm für Jugendliche mit Graffity - nur Kontrollfunktion
   Strom; Wasser an zwei Stellen; WCs via Dixi
   Vernissage durch OKT; kl. Bühne; unterschiedliche Kulturen, Gruppen mit Events
   nicht immer offen; Öffnungszeiten mit je 2 Personen besetzt
   Events wie "aktiv malen" - "Steine machen" möglich
Gerti: Ideensammlung - dann Konzept
Dieter: können wir die Zeit und Fläche bespielen ?
Rüdiger: Steckdosen einige; Lastenaufzung vorhanden; Eingang von Poststraße (zwischen kleinen Läden)
   Eingang nicht von der bekannten Ecke des Haupteingangs !!!
Gerti: wollen wir überhaupt ? wer macht was ?
Dieter: zu groß! Zwei Toiletten reichen nicht !
Frauke: 4 Wochen zu lang. wichtig mal was anderes zu machen
Gerti: wer ist verantwortlich
Roswitha: keine 4 Wochen; lieber 14 Tage; keine anderen KulturVereine;
   im Januar muss alles stehen; Zeit reicht nicht
Alfred: Beleuchtung; Betonwände schlucken Licht; keine Fester; woher Lampen
Frauke: ev. nur 3. Etage
Rüdiger: nur 3. Etage geht von der Anbindung nicht
   hat nichts mit Raum Trifft Kunst zu tun - später im Jahr; Industriehalle im Stadtgebiet
Roswitha: toller Einsatz von Rüdiger; aber nicht zuviel
Rüdiger: dass können wir nicht alleine - brauchen andere
Marion: nicht 3 Mal im Jahr gleiche Bilder zeigen
Roswitha: lieber Raum Trifft Kunst in der Bleichstraße
Rüdiger: bis dahin dürfte abgerissen sein
Karin: zu kurze Vorbereitungszeit
Marion: es müssen Leute vor Ort sein
Rüdiger: Bleichstraße aller 2 Tage andere Gruppierung; einmalige Chance
Rosiwtha: trotzdem Riesenaufwand für Fläche und Aufbau
Dieter: sind wir Eventagentur ?
Mauch: nur WEs bespielen
Dieter: wir alle produzieren Kunst; einige Besucher sind Freunde; die kommen nicht am laufenden Band
Rüdiger: daher andere Gruppierung mit einbinden - frische Gäste
Alfred: wir organisieren, wir machen; andere stellen sich nur hin und stellen aus
Gerti: Abstimmen; dann Organisatorisches klären
Roswitha: Abstimmung muss heute; nach dem Essen
auf Frage zum Verteiler - Rüdiger: insgesamt ca. 100 davon ca. 40 aktive
Gerti: wer ist juristische Personnen; das ist das wichtigste; das können wir nicht, da wir kein Verein sind
   Bisher war Wägerle Hausherr; diesmal Hausherr fragen wg. Verantwortung
Rüdiger: Den Weg gehe ich erst, wenn ich weiß, ob überhaupt Interesse besteht.
Frauke: Ordnungsamt kann uns immer noch absagen
einige der Anwesenden wollen nicht
Brigitte schägt vor Werner Mayer (Kunsthalle) mit einzubinden; Rüdiger, Alfred, Manuela lehnen ab
'Neuling' Susanne Tomasch stellt sich kurz vor: Kunsttherapeutin
TestAbstimmung: 15 Personen: 2 ja / 5 nein / 8 Enthaltungen

Rüdiger: Von einigen Teilnehmern wird in Zukunft ein fester Standort gewünscht
  deshalb werden dafür gezielt die nächsten 4-5 Gaststätten ausgewählt - Vorschläge bitte an Roswitha
  Gesamtheit muss gesehen werden;
  Im Sommer folgt dann eine Abstimmung - erstens OB fester Standort - zweitens WO



34. Treffen 1. November 2011

Teilnehmer

Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Manuela Kinzel und Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Frauke Schütte
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Arinya Blochum --> Larinyamar
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Zelong Zhou
Renate Schanz

Protokoll vom 1. November 2011

diesmal im Hotel Löwen in Süßen / Heidenheimer Str.
Raum Trifft Kunst Oktober 2011 - Nachklapp
   Rüdiger bittet um konstruktive Kritik - was kann man (noch) besser machen
   Alfred schlägt Vita und 2-3 Bilder für Neulinge vor um Niveau zu halten (für RtK)
      Mindest- und Höchstmengen festlegen, damit es besser aussieht.    Karin schlägt Germium vor, welches entscheidet, wer ausstellen darf (ähnlich Kulturmühle)
   Detlev: Anzahl der Bilder begrenzen ist gut - aber wer trifft Auswahl (der Künstler)
   Rüdiger: bei Bleichstraße - wenn wir viele Fremde haben - Germium gut
   Detlev: warnt vor "elitärem Touch" - widerspricht dem Gedanken des "Offenen"
   Brigitte bittet um Lageplan der Künstler für alle Besucher
   Detlev schlägt kleinere Idee vor - Lageplan aushängen
   Alfred betont noch mal die gute Resonanz der Veranstaltung
   Detlev: Eingang besser gestalten
   Rüdiger nächstes mal in Fabrikhalle mit RtK wieder im Oktober
      Bleichstr steht noch nicht 100% fest
   Brigitte: Programm vorher mit im Flyer veröffentlichen
   Musik geht auf unsere Kosten
diverse Punkte
- Newsletter in neuem Format: Lesbarkeit? durchgehend ja!; trotzdem künftig zusätzlich als PDF
- 8.3. - 12.3.12 Art Karlsruhe - Gemeinschaftsfahrt
   ja / voraussichtlich Donnerstag 8.3.12; BW-Ticket sinnvoll
- Ateliermöglichkeit via Stepanek; Rüdiger kümmert sich um Termin
- Bleichstraße: Verzögerungen wegen neuem Bebauungsplan
- RtK 2012: Fabrikhalle angedacht; Wunsch der Teilnehmer: in Göppingen
   nicht nur wegen ausgleichbarem Zuschuss
- Kulturnacht 2013 am 22.6.13 (2012 findet keine statt)
- geplant: Erstellung einer Musikerdatei mit kompletten Kontaktdaten
- übernächstes Treffen --> verschoben auf den 10.1.12



33. Treffen 4. Oktober 2011

Teilnehmer

Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Karin Strobel
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Alfred Strobel
Manuela Kinzel und Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Frauke Schütte
Wolfgang Geiger --> Wolfgang Geiger
Arinya Blochum --> Larinyamar
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Tanja Joos
Siegfried Obermann

Protokoll vom 4. Oktober 2011

diesmal im Vereinsheim Göppinger Gartenfreunde e.V. / Beim Toni; Paul Koepff Weg 65; 73035 Göppingen; Tel 07161 72590
Raum Trifft Kunst Oktober 2011 - aktueller Planungsstand
   bisher noch keine Presse, obwohl mehrfach eingereicht
   Programm: Sa 17 Uhr Eröffnung durch OB TIll - noch nicht bestätigt
   Samstag Lesungen und ab 19 Uhr NONNO's
   Sonntag 3 Lesungen; Frau Zull hat sich angekündigt; 11 Uhr Weißwurstfrühstück
   Aufbau Montag und Freitag
   Ständersysteme kommen Montag 15 Uhr
   Eingangsbereich: Baustellenstrahler (von Mayer) und Aufsteller (von Kulturmühle)
   AusstellungsSchild von Kulturmühle besorgen
   Plakate im Eingangsbereich

laufende Informationen
   Bleichstr - weiter in Kontakt - zeitliche Verzögerung
   Detlev - Bleichstraße ist riesieges verwinkeltes Gebiet

32. Treffen 6. September 2011

Teilnehmer

Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Frauke Schütte
Wolfgang Geiger
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Arinya und Lamar Blochum --> Larinyamar
Ulla Spaeth
Ina Höllriegl
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Stiefel, Gerti --> Bremerhof
Marion Even --> Marion Even
Dieter Gaiss
Ninja-Nadine Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Institut Kage
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Karin Podzimek
Marita Dingeldein

Protokoll vom 6. September 2011

diesmal in der Gaststätte Orakel - ehemaliger Radkeller - Waldeckstraße 2; 73035 Göppingen (von Jebenhäusersteige einbiegen)
laufende Informationen
   Diesmal keine Bewerbung zum Göppinger Kulturpreis mit RTK 2011
   Keine neuen Informationen zur AKTION Bleichstraße im Frühjahr
Raum Trifft Kunst Oktober 2011 - aktueller Planungsstand
   Es sind jetzt 23 Teilnehmer
   TeilnehmerBudget beträgt wieder 50€
   Gebäude Geschmay, Pfingstwasen, neben Schwabengarage
   400qm Großraum + 150qm Büros
   Schlemmerküche macht nach dem Stand von 6.9.2011 nicht mit;
     es wird geklärt, ob die Schlemmerküche dazu bereit wäre Häppchen bzw. Platten zu machen
   Plakate und Flyer sind fertig; 100 x A2; 250 x A3; 5.000 Flyer
   Druckkostenzuschuss für KünstlerEigenePostkarten auch noch möglich; Eigenanteil 40 € für 250 Stück;
   Es darf nichts an die Wände
   Eigenes Hängesystem wird mit 12,50 €/Künstler mit dem Budget verrechnet
   Es gibt wieder Geld von der Stadt - aber erst nach der Veranstaltung
   Musik wird unter bestimmten Bedingungen zusätzlich gefördert
   Zusätzlich wird Musik aus der Region gewünscht

   Es wird in den nächsten Wochen nochmals einen Besichtigungstermin geben.



31. Treffen 2. August 2011

Teilnehmer

Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Hildegard Brucker
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Frauke Schütte
Wolfgang Geiger
Jutta Schöps-Körber
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Renate Schanz
Angelika Irschik --> Angelika Irschik
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Ingrid Bögel
Uwe Mayer--> M wie Mayer
Christel Fuchs --> Christel Fuchs

Protokoll vom 2. August 2011

diesmal in der Mühle (Mahlwerk) in Wiesensteig
Nachklapp zur Kulturnacht 2011
   Kulturnacht war erfolgreich
   Budgetabrechnung erledigt
   Zurückzahlung diesmal nur teilweise möglich
   Hängesystem teilweise bezahlt

Logo: FarbLogo hat Vorrang
   s/w Logo auch aufbereiten lassen für s/w-Fälle

Raum Trifft Kunst Oktober 2011 - aktueller Planungsstand
   Bisher 24 Teilnehmer angemeldet
   TeilnehmerBudget beträgt wieder 50€
   Gebäude Geschmay, Pfingstwasen, neben Schwabengarage
   400qm Großraum + 150qm Büros
   Schlemmerküche gibt nächste Woche bescheid, ob sie wieder mitmacht
   Plakatierung SOLL vor dem 1. Oktober stattfinden, da zum verkaufsoffenen Sonntag Menschen in der Stadt
   Budget für Werbung von Objekta - Applaus - reicht für 100 Plakate A2 - 250 Plakate A3 - 5000 Flyer
   Druckkostenzuschuss für KünstlerEigenePostkarten auch noch möglich; Eigenanteil 40 € für 250 Stück;
   Es darf nichts an die Wände
   Eigenes Hängesystem wird mit 12,50 €/Künstler mit dem Budget verrechnet
   Es gibt wieder Geld von der Stadt - aber erst nach der Veranstaltung
   Musik wird unter bestimmten Bedingungen zusätzlich gefördert
   Zusätzlich wird Musik aus der Region gewünscht
   Start am Samstag muss noch festgelegt werden; Samstag Open End; Sonntag: 11 - 19 Uhr

30. Treffen 5. Juli 2011

Teilnehmer

Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Lamar Blochum --> Larinyamar
Hildegard Brucker
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Rudi Singer --> Rudi Singer
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Marion Even --> Marion Even
Dieter Gaiss
Frauke Schütte
Wolfgang Geiger
Jutta Schöps-Körber
Prof. Manfred Kage --> Institut Kage
Christina Kage --> Institut Kage
Ninja-Nadine Kage --> Institut Kage
Oliver Gerstenberger --> Institut Kage
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Rose Kehl-Brübach
Renate Schanz

Protokoll vom 5. Juli 2011

diesmal bei Familie Kage auf dem Schloss Weißenstein bei Lauterstein
Schloss 1 * 73111 Lauterstein * Telefon (0 7332) 4317

Hauptthemen
Besprechung der gemeinsamen Aktionen im Jahr 2011, insbesondere
- Vorstellung des bisherigen Konzeptes für Auftritt des OKTs zur Kulturnacht am 9. Juli 2011
   aktueller Planungsstand
   Anlieferung Material via Kirchstr.; 2 EntladeParkKarten; Klärung wer was braucht
   Anlieferung jetzt doch Freitag ab 13 Uhr möglich
   Ständer / Halter für Bilder werden von Alfred Strobel produziert;
     werden Freitag Nachmittag gegen 15:00 Uhr angeliefert
   wir bieten Getränke (zu Selbstkosten) und FingerFood (gegen Spende) an.
   KulturCache nochmals erklärt
   Namesnschilder für Rathaus vorgestellt
   - Am Samstag beim Entladen aufpassen, dass keine Kollision mit dem Bürgerhausfest entsteht -
- Abstimmung über LogoEntwürfe - kein eindeutiges Votum
- Raum Trifft Kunst Oktober 2011
   aktueller Planungsstand
   Schwabengarage hat nach jetzigem Stand KEIN Interesse sich zu beteiligen.
   rechne mit 18-24 Teilnehmer
   Überlegung mit gemeinsamen Kalender wird abgelehnt - aber die Idee von Postkarten zu einzelnen Werken (die ausgestellt werden).
- Weitere Möglichkeiten
   Kontakte zu Eigentümber Bleichstraße bestehen.
   Im Rahmen der Umbaumaßnahmen ergeben sich uU Ausstellungsmöglichkeiten. - Zeitraum Feb - April 2012


29. Treffen 7. Juni 2011

Teilnehmer

Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Sibylle Walter Haug-Ulmer
Brigitte und Peter Mauch --> Galerie Mauch
Lamar Blochum --> Larinyamar
Ulla Spaeth
Marita und Klaus-Ulrich Dingeldein
Elke Widenmann --> Elke Widenmann
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Stiefel, Gerti --> Bremerhof

Protokoll vom 7. Juni 2011

Diesmal auf dem Bremerhof bei Birenbach
Bremenhof 1 * 73102 Birenbach * Telefon (0 71 61) 9 51 91 90

Hauptthemen
Auswahl eines Logos; mit kleinen Änderungswünsche zurück an Designer
Besprechung der gemeinsamen Aktionen im Jahr 2011, insbesondere
- Vorstellung des bisherigen Konzeptes für Auftritt des OKTs zur Kulturnacht am 9. Juli 2011
   aktueller Planungsstand
   Verteilung WerbeMittel und Buttons
   Anlieferung Material via Kirchstr.; 2 EntladeParkKarten; Klärung wer was braucht
   Frage nach Göppinger FEZ (Flohmarkt) - KIRCHSTRASSE BLEIBT TROTZ GÖPPINGER FEZ BEFAHRBAR
   Ständer / Halter für Bilder werden von Alfred Strobel produziert;
     Info wann diese wo abgeholt werden können folgt
- Raum Trifft Kunst Oktober 2011
   aktueller Planungsstand
   Schwabengarage hat nach jetzigem Stand KEIN Interesse sich zu beteiligen.
- Weitere Möglichkeiten
   Kontakte zu Eigentümber Bleichstraße bestehen.
   Im Rahmen der Umbaumaßnahmen ergeben sich uU Ausstellungsmöglichkeiten.

28. Treffen 3. Mai 2011

Teilnehmer

Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Gertrud Gölz
Marion Even --> Marion Even
Dieter Gaiss
Siegfried Obermann
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Sonja Bressmer
Sibylle Walter Haug-Ulmer
Brigitte und Peter Mauch --> Galerie Mauch
Arinya und Lamar Blochum --> Larinyamar
Ulla Spaeth
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Barbara Rauschenbach --> individuart
Frauke Schütte
Ninja-Nadine Kage --> Institut Kage

Oliver Gerstenberger
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Rudi Singer --> Rudi Singer
Antonina Loppnow

Protokoll vom 3. Mai 2011

Diesmal im Restaurant TRESOR am Golfpark * Fraunhoferstr. 2 * 73037 Göppingen im Stauferpark * Telefon 07161 98 68 266

Haupthemen
Besprechung der gemeinsamen Aktionen im Jahr 2011, insbesondere
- Vorstellung des bisherigen Konzeptes für Auftritt des OKTs zur Kulturnacht am 9. Juli 2011
   aktueller Planungsstand
   Anlieferung Material via Kirchstr.; 2 EntladeParkKarten; Klärung wer was braucht
- Raum Trifft Kunst Oktober 2011
   aktueller Planungsstand
   u.U. Schwabengarage mit Verbindung Auto als Kunstobjekte
   Motto 125 Jahre Automobil; aber OKTler müssen sich nicht 100% as Motto halten.
- VorabInfo Aufwertung Lange Str. Göppingen 2013 ? (KiQ-Modell)
   Kontake zu Projektleiter; Angebot das wir ihn mit Kunstwerken unterstützen steht.
- Detlev Schorlau: Infos zur KunstNacht Dürnau

27. Treffen 5. April 2011

Teilnehmer

Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Gertrud Gölz
Marion Even --> Marion Even
Siegfried Obermann
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Sonja Bressmer
Sibylle Walter Haug-Ulmer
Erwin Kupi
Brigitte und Peter Mauch --> Galerie Mauch
Arinya und Lamar Blochum --> Larinyamar
Ulla Spaeth
Ewald Nägele --> Ewald Nägele
Bärbel Raab-Löffler
Rudofl Tellmann
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Angelika Irschik --> Angelika Irschik
Albert Scholt
Joachim Sigmund
Akos Csernai-Weimer
Simone Meyder
Joachim Krauß
Armin Jantz
Andreas Hees
Uwe Mayer--> M wie Mayer
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Christine Scheible
Herr Scheible


Protokoll vom 5. April 2011

Diesmal auf der Alb im Landgasthof Deutsches Haus Kaltenwanghof 1/1 * 73235 Kaltwanghof * Telefon: 07023 / 740098

Hauptthema
Rüdiger Wolff stellt den OKT auf Grund vieler Gäste kurz vor.
Frau Pletschacher und Frau Jäger halten einen sehr interessanten Vortrag zur GEMA, für Veranstalter
Hier können Sie sich den Vortrag der GEMA downloaden.



26. Treffen 1. März 2011

Teilnehmer

Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Marita Dingeldein
Gertrud Gölz
c Marion Even --> Marion Even
Dieter Gaiss
Frauke Schütte
Siegfried Obermann
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Sonja Bressmer
Sibylle Walter Haug-Ulmer
Erwin Kupi
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Jutta Schöps-Körber
Cappiello, Claudia --> Filzzeit
Lamar Blochum --> Larinyamar
Barbara Reik

Protokoll vom 1. März 2011

Diesmal in Hattenhofen in der Tapasbar La Sal, Hauptstr. 37, 73110 Hattenhofen; Tel.: 015782291302

Themen
1. Treffen am 5. April mit GEMA-Vortrag bzgl. Veranstaltungsmeldungen (inzwischen bestätigt).
2. Sommer der Verführungen
   Anschreiben kommt bis Mitte März - Rückgabe bis Ende April
   Wichtig: handgeschrieben Unterlagen werden nicht mehr angenommen
   Wenn möglich elektronisch zurück!
3. Terminfestlegung Raum Trifft Kunst
   22. und 23. Oktober 2011
   Ort: Voraussichtlich Geschmay / Albany Gebäude auf dem Pfingstwasen (neben Schwabengarage)
   Per Abstimmung beschlossen: Dauer 2 Tage und zwar Samstag und Sonntag
4. Kulturnacht 9. Juli 2011
   Organisationsteam für Kulturnacht: Marion Even, Silvia Hecker, Frauke Schütte, Karin Strobel, Rüdiger Wolff
   Für die Teilnehmer gilt wieder ein vorläufige Gebühr in Höhe von 50 €
   Wird benötigt für Reinigung, Aufsichtskraft der Stadt, ect.
   Restbeträge werden am Schluss wieder ausbezahlt
   Auf die im Stadtgebiet verteilten OKT-Künstler wird es Hinweise geben
   Es wird versucht im Rathaus für diese eine zusätzliche Plattform zu schaffen
   Alfred Strobel erstellt Holzständer1 / Holzständer2 und bekommt das Material ersetzt.

25. Treffen 1. Februar 2011

Teilnehmer

Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Marita Dingeldein
Gertrud Gölz
Ingrid Bögel
Marion Even
Frauke Schütte
Walburga Dankelmann
Siegfried Obermann
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Frau Lohrmann
Uwe Mayer--> M wie Mayer
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag

Protokoll vom 1. Februar 2011

Diesmal in Ebersbach - Gasthaus "Hecht"; Kirchheimer Str.11; 73061 Ebersbach an der Fils
Tel: 07163/8817; Fax: 07163/52564; E-Mail: hecht@ebersbach.de

Kulturnacht 2011
- OKT ist voraussichtlich im Rathaus Göppingen
- Dadurch wird Gebäude Geschmay für RTK 2011 frei; u.U. in Zusammenarbeit mit Schwabengarage - 125 Jahre Automobil
- Zum Rathaus:
   nur Erdgeschoss
   es gab Stellwände; diese wurden entsorgt -> eigenes Hängesystem entwickeln
   Team um Ewald Nägele, Alfred Stobel, Silvia Hecker, Roswitha Walenczyk, Rüdiger Wolff
   Verteilung im Rathaus noch unklar
   vorm Rathaus voraussichtlich Herbert Häbich
   Möglichkeiten des Getränkeausschanks im Rathaus prüfen
- KulturCash des OKTs zur Kulturnacht (zur Adressgewinnung)
   im Rathaus sind 10-15 Teilnehmer des OKTs
   Rest ist verteilt in Stadt und Vororten
   LaufKarte gibt es bei den einzelnen OKTs gegen E-MailAdresse
   Unterschriften sammeln bei den einzelnen Mitgliedern
   Wer (vollständige) Laufkarte abgibt, kann gegen Adressangabe an Verlosung (Bücher) teilnehmen
- zur Laufkarte
   Idee eines Logos für den OKT von Silvia Hecker & Roswitha Walenczyk --> Entwürfe werden gerne angenommen

Weitere Punkte:
Infoveranstaltung mit GEMA-Beauftragtem ist gewünscht und wird mit schnellstmöglichem Termin vorangetrieben
RTK 2011 Termin sollte schnellstmöglich festgelegt werden
Termin im Oktober scheint sinnvoll; aber auf Grund der Erfahrungen nach dem 3. Oktober (nicht zum verkaufsoffenen Sonntag, da anderes Klientel) und vor den Herbstferien.
--> Termin soll beim MärzTreffen festgelegt werden; Gedanken machen.
--> Achim Tribillian verweist in dieser Sache nochmals auf das geplante Banner - mindestens 2-3m groß




24. Treffen 4. Januar 2011

Teilnehmer

Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel-Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Lamar Blochum --> Larinyamar
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Nägele, Ewald --> Ewald Nägele
Stiefel, Gerti --> Bremerhof

Protokoll vom 4. Januar 2011

Diesmal im Traubenkeller Göppingen Weingärten 23 Tel. 07161-6390093

Nachklapp zu Raum Trifft Kunst: alle Beiträge konnten komplett zurückgezahlt werden + OKT Guthaben 235 €

Zu Kunst im Schafstall angeregte Diskussion
Rüdiger (neutral): Kunst im Schafstall: ja oder nein, soll zw. Ostern und Pfingsten stattfinden; Waldeckhof / Frau Woyta bietet Infrastruktur, will dafür Spende, Umsatzbeteiligung oder Versteigerung
Haupttenor: keine Kunst im Schafstalle (zusammengefasst(
- lieber nur RtK, wird sonst zu viel
- bei RtK haben wir Einfluss auf alles, bei ihr nicht
- Können wir deren Erwartungen überhaupt erfüllen?
- teilweise schlechte Erfahrungen mit Versteigerungen
- wir bringen auch Leute und erhöhen dadurch Umsatz vom Waldeckhof
Befürworter deutlich in der Minderzahl
Brigitte: gibt gern Umsatz, Woyta hat gute Presse, das ist gut für uns
Achim: unbedingt zweite Veranstaltung im Jahr
Zusmmenfassend Neutral:
Herbert Veranstaltung nicht an finanziellem aufhängen, finanzielles muss außen vor bleiben
Rüdiger: rede mit Frau Woyta: es gibt kein Geld, ob trotzdem Interesse, dann neue Umfrage bei uns ODER lassen?
TENDENZ NACH DIESER FRAGE WAR BEI DEN ANWESSENDEN MEHRHEITLICH BEI SEIN LASSEN

Kulturnacht
Ob wir Kulturnacht-Bushaltestelle bekommen, klärt sich am 19.1.2011
Ort Geschmay ist nur mit Bushaltestelle sinnvoll
Frage zur Kultnacht: Kriegen wir Gebäude voll?
ja, jetzt schon 12 Bewerber
Falls Ort nicht zugelassen wird, keine gemeinsame Präsentation des OKTs und die Interessenten müssen sehen in anderen „Orten“ mit unterzukommen.

Frage nach Skulturenpfad?
Kreissparkasse entwickelt ein Gesamtkonzept um Schloss Filseck und hat Landschaftsarchitekt beauftragt




23. Treffen 7. Dezember 2010

Teilnehmer

Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Brigitte und Peter Mauch --> Galerie Mauch
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Nägele, Ewald --> Ewald Nägele
Stiefel, Gerti --> Bremerhof
Siegfried Obermann
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Marita Dingeldein
Gertrud Gölz
Ingrid Bögel
Silvia Hecker --> Silvia Hecker

Protokoll vom 7. Dezember 2010

zu RTK 2010 - Abrechnung noch nicht möglich, da Zuschüsse noch nicht komplett gezahlt und Gemaabrechnung noch fehlt.

zu 2011 - Es sind DREI Veranstaltungen angedacht
a) Frühlingsmarkt 2011
    Entscheidung, dass 2011 keine gemeinsame Teilnahme angedacht ist, aber
    beobachten und eventuell für 2012 neu entscheiden

b) Kulturnacht 9. Juli 2011
    Für die, die nicht bereits selber teilnehmen, interessant; weiter verfolgen
    Räumlichkeiten im ehemaligen Geschmay-Verwaltungsgebäude kommen in Frage; bekommen eigene Bushaltestelle
    Konzept muss bis 5. Januar erarbeitet sein; benachbartes Autohaus DARF NICHT nicht teilnehmen
    Keine Kommerzialisierung gewünscht.
    Projektteam trifft sich voraussichtlich am 21. Dezember 2010. Wer mitmachen möchte bitte an Rüdiger Wolff wenden.

c) Kunst im Schafstall 2011
    Entscheidung, OB beim Januartermin (auf Vorschlag von Dr. Obermann).
    Wenn Pro, dann das WIE beim Februartermin vor Ort. Eventuell ist eine EU-Förderung möglich (Klein).

d) Raum trifft Kunst 2011
    eventuell trotz Veranstaltung auf dem Waldeckhof und zur Kulturnacht im Herbst 2011


Manöverkritik zu RTK 2010

Konstruktiv
- Lichtinstallation war nicht ausreichend - entweder ganz oder gar nicht
- zu wenig Attraktionen
- einige Plätze zu schlecht ausgestattet
- Eingangsbereich besser gestalten - u.U. zur Wiedererkennung 'Fahnen' anschaffen
- weniger Tage
Besucher: 203 Unterschriften lassen ca. 400 Besucher vermuten.
demnächst Bericht wg. NWZ Scheckübergabe
Positiv
- Super Org.
- Räumlichkeiten INNEN sehr gut
- Musik und Filme Toll
- ABER: es waren natürlich vor allem die Bilder in der Ausstellung, welche die Ausstellung zum Erfolg gebracht haben
   (Hinweis von Detlev Schorlau)
- Grundstimmung sehr gut - kein Knatsch - Entwicklung zur Marke


Rüdiger Wolff Vortragsthemen mitteilen, gewünscht unter anderem GEMA.




23. Treffen 2. November 2010

Teilnehmer

Achim + Doreen Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Brigitte und Peter Mauch --> Galerie Mauch
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Ayrina und Lamar Blochum --> Larinyamar
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Jutta Schöps-Körber
Ingrid Wiegmann --> von den ARTgenossen
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Cappiello, Claudia --> Filzzeit
Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl

Protokoll vom 2. November 2010

Zum Abschluss nochmals in Schützen Str.7, danach zum gemütlichen Ausklang: El Sombrero Cantina Bar; Geislinger Str. 15;73033 Göppingen

Abschluß unserer Aktion 'RAUM TRIFFT KUNST';
Kurzes Brainstorming. Rüdiger Wolff bittet um FeedBack per Mail, damit man sich bei RaumTrifftKunst 2011 besser daran erinnert.
Erste Informationen zu möglichen gemeinsamen Veranstaltungen 2011
- eventuelle Teilnahme am Göppinger Frühlingsmarkt 28. März 2011
- eventuelle Veranstaltung Kunst im Schafstall mit dem Waldeckhof Termin zw. Ende Mai und Ende Juni 2011
- eventueller gemeinsamer Auftritt zur Göppinger Kulturnacht am 9. Juli 2011




22. Treffen 5. Oktober 2010

Teilnehmer

Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Brigitte und Peter Mauch --> Galerie Mauch
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Lamar Blochum --> Larinyamar
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Marita Dingeldein
Siegfried Obermann
Ingrid Bögel
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Christel Fuchs --> Christel Fuchs

Protokoll vom 5. Oktober 2010

Aichelberg Cafe Waldeck
Waldeck Höhenrestaurant | Vorderbergstr. 25 | 73101 Aichelberg | Tel.: +49 (0)7164 / 2493

Hauptthema: Unsere Aktion 'RAUM TRIFFT KUNST';

Rüdiger Wolff begrüßt und berichtet über Stand zu 'RAUM TRIFFT KUNST';
Nochmalige Aufforderung: Klappern gehört zum Handwerk: Hinweise zur Veranstaltung in E-Mails und auf Internetseiten.
Ab 21. Oktober 2010 wird von Interview des Monats von Seite Radio FIPS auf RaumTrifftKunst verlinkt
Neonaufkleber sind genehmigt: --> Karin Strobel übernimmt.
Die Aktion RtK wurde für Förderpreise der Stadt Göppingen und der Region Stuttgart angemeldet und Anmeldungen angenommen.
Die Organisation der Reinigungskräfte übernimmt Detlev Schorlau. Reinigung kann ab dem 18. Oktober 2010 beginnen.
Die "AudioVisuellen" Teilnehmer treffen sich am 6. Oktober 2010.
Marketing Ideen am Gebäude:
- mehrere Teilnehmer kennen Bewohner im StaufenCenter;
a) Projektor oder Beamer - von Wolfgang Klein getestet: ab 25. bis 28. Oktober in den Abendstunden.
b) Beleuchtung des Eingangs mit ein oder zwei "Baustrahlern" während der Veranstaltung
Erste Informationen sind schon an die Presse raus.
- Eine Verbindung mit der Aktion "Guten Taten" der NWZ kann aufgebaut werden - Objekta Immobilien gibt für jeden Eintrag ins Gästebuch 1.-- €. Ein hochwertiges Gästebuch - aufbereitet von unserer Frau Dißlin - ist in Vorbereitung.
- Rüdiger Wolff: Kulturredakteur Markus Zecha von der NWZ hat Vorabberichte zugesagt.
- Weitere Zeitungsartikel und -ideen sind immer interessant, bitte mit Herrn Wolff abstimmen.

Plakate und Flyer: Die Teilnehmer vom 5. Oktober haben ihre Plakate und Flyer mitgenommen.
Weitere Flyer und Plakate liegen in Galerie Mauch in Göppingen zur Abholung bereit.

Es gibt eine VORAUSSTELLUNG in der BB Bank im Erdgeschoss.
Zur Veranstaltung selbst:
Für Haltemöglichkeit für jeweils einen PKW zum Be- und Entladen ist gesorgt.
Idee von Bühnenbauteilen --> Abstimmung Rüdiger Wolff und Alfred Strobel
Bereitstellung Notfallkoffer --> Roswitha Walenczyk; Herbert Häbich

Anlieferung / Aufhängung der Kunstwerke:
Rüdiger Wolff ist Donnerstag 28.10.2010 ab 9.00 bis 18.00 Uhr und Feitag 29.10.2010 ab 9.00 Uhr in der Schützenstraße.
Wer vorher anliefern muss, - auch dass ist kein Problem - bitte RECHTZEITIG Termin abstimmen.
Da immer nur EINER anliefern kann, bitte auch für Donnerstag und Freitag Rüdiger Wolff ein Wunschzeitfenster für die Anlieferung angeben.




21. Treffen 7. September 2010

Teilnehmer

Gertrud "Gerti" Stiefel und Ewald Nägele-->
Walburga Dankelmann

Christian Siller
Erwin Kupi
Gertrud Gölz
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Peter Mauch --> Galerie Mauch
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Andrea Schlegel --> Andrea Schlegel
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Ulla Spaeth
Ingrid Rahnefeld
Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl

Protokoll vom 7. September 2010

Gasthaus zum Engel Brunnenstraße 14; 73035 Göppingen-Bartenbach; Tel: 07161-28920

Rüdiger Wolff begrüßt und berichtet kurz über Stand Skulpturenpfad 2011 am Schloss Filseck.
Die Aktion RtK wurden für Förderpreise der Stadt Göppingen und der Region Stuttgart angemeldet.

Zu Raum Trifft Kunst am 29. Oktober bis 1. November 2010:
Wir sind räumlich gesehen ausgebucht - bis leicht überbucht.
Die Räume wurden beim Treffen am 17. August verteilt, den Teilnehmern liegt der Teilungsplan vor. Frau Eichert hat sich die Räumlichkeiten am 18. August angeschaut, und nimmt unter den Bedingungen (Eigenrisiko) vom letzten Jahr teil.
Die Organisation der Reinigungskräfte übernimmt Detlev Schorlau.
Die AblaufOrganisation Videoraum mit den anderen "AudioVisuellen" Teilnehmern übernimmt Gerhard Stahl.

Marketing Ideen am Gebäude:
- Frau Strobel brachte die Idee von Neonfußstapfen auf, um die Gäste zum Eingang zu führen -> Herr Wolff klärt Genehmigung.
- mehrere kennen Bewohner im StaufenCenter;
a) Beleuchtung des Eingangs mit ein oder zwei "Baustrahlern" während der Veranstaltung
b) Projektor oder Beamer - auch schon im VorFeld der Veranstaltung auf die "fensterfreie Zone" des Gebäudes richten.
Marketing Ideen zur Presse vorwiegend NWZ
- Eine Verbindung mit der Aktion "Guten Taten" der NWZ kann aufgebaut werden - Objekta Immobilien gibt für jeden Eintrag ins Gästebuch 1.-- €. Ein entsprechendes hochwertiges Gästebuch aufbereitet von unserer Frau Dißlin ist in Vorbereitung.
- Rüdiger Wolff: Kulturredakteur Markus Zecha von der NWZ hat Vorabberichte zugesagt.
- Weitere Zeitungsartikel und -ideen sind immer interessant, bitte mit Herrn Wolff abstimmen.

Plakate und Flyer: Achim Tribillian hat Plakate und Flyerideen vorgelegt - vorab auch schon an Teile des OrgTeams und unseren Sponsor Objekta Immobilien Kontor GmbH.
Ein Grafiker aus dem Hause Objekta hat eine alternative Idee vorgeschlagen - mehr auf Kunst, als auf des Gebäude ausgelegt.
Die Mehrheit hat sich für Achim Tribillians Entwurf - allerdings mit Änderung entschieden.
Achim wird seine Entwürfe nochmals überarbeiten.
Ziel: Druckfreigabe in Woche 37
Verteilung an die Teilnehmer in Woche 38

Obulus 50 € am Anfang - Rest wird wieder ausbezahlt
ohne Eintritt für Gäste

Die Internetseite wird im Bereich Raum Trifft Kunst 2010 laufend aktualisiert.

PS: Für die drei Aktionen RaumTrifftKunst 2010, Kunst im Schafstall und Skulpturenpfad am Filseck wurden Aktionsbereiche auf unserer Internetseite eingerichtet. Aktionen




20. Treffen 3. August 2010

Teilnehmer

Ilka Bütow
Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Andrea Schlegel --> Andrea Schlegel
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Christel Fuchs --> Christel Fuchs
Hermann Büttner --> Hermann Büttner
Junghans, Verena --> Verena Junghans
Siegfried Obermann
Cappiello, Claudia --> Filzzeit
Ulla Spaeth
Peter Rösler
Lamar Blochum --> Larinyamar
Dorothee Fauser --> Dorothee Fauser
Ingrid Rahnefeld
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Angelika Irschik --> Angelika Irschik
Sibylle und Walter Haug-Ulmer
Manfred Klene
Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl
Erwin Kupi

Protokoll vom 3. August 2010

Protokoll OKT-Treffen 3. August 2010 Kulturmühle Rechberghausen

Hauptpunkt war diesmal der Vortrag von Frau Bütow - über steuerliche Betrachtung für Künstler.
Der Vortrag wird / wurde an die Teilnehmer des OKTs gemailt.

Erste Informationen gab es zur Organisation von Raum Trifft Kunst 2010. In den ehemaligen Räumen der TechnikerKrankenKasse im Eckgebäude Schützenstraße / Geislingerstr. (Innenstadt Göppingen) stehen uns durch Vermittlung von Herrn Wägerle, Objekta Immobilien, ähnlich wie im vorangegangenen Jahr in der Poststraße, ca. 600 qm zur Verfügung.
Weitere Infos: 2. Etage, 600 qm auf einer Etage, teilweise abgeteilt, Rundgang möglich, WC, Küche, fast keine Türen.
Raum leer, keine Möbel, Teppichboden.
Achim Tribillian und Rüdiger Wolff haben unter Leitung von Herrn Wägerle die Räumlichkeiten schon mal kurz besichtigt. Für Interessenten sind die Räumlichkeiten am 17. August 2010 ab 18:00 Uhr für ca. 2h geöffnet.
Achim Tribillian schlägt eine Gruppe aus Heiningen vor (unter Kosten); Wolfgang Klein hat 2 junge Bands - ohne Kosten - an der Hand.
Rüdiger Wolff verweist auf u.U. anfallende GEMA-Kosten.
Tenor: Musik zu Vernissage ist gewünscht - zu möglichst niedrigen Kosten.
Am Sonntag: kleine Andacht - zur Abstimmung; Tenor ja - aber nicht übertreiben.

Organisatorisches:
Info für 'werkende Künstler': Kleine Nägel / Stahlstifte sind erlaubt: Gedübelt wird nicht.
Vorschlag: Gerhard Stahl kann für seine Vorführungen Eintritt verlagen. - Rüdiger Wolff klärt mit Herrn Hosch, ob Förderung dann noch möglich ist.
Eine Verbindung mit der Aktion "Guten Taten" der NWZ kann aufgebaut werden - Objekta Immobilien gibt für jeden Eintrag ins Gästebuch 1.-- €.
Rüdiger Wolff: Kulturredakteur Markus Zecha von der NWZ hat Voranberichte zugesagt.
Obulus 50 € am Anfang - Rest wird wieder ausbezahlt
ohne Eintritt für Gäste

Interessierte Künstler wenden sich bitte an: Rüdiger Wolff

Die Internetseite wird im Bereich Raum Trifft Kunst 2010 laufend aktualisiert.

PS: Für die drei Aktionen RaumTrifftKunst 2010, Kunst im Schafstall und Skulpturenpfad am Filseck wurden Aktionsbereiche auf unserer Internetseite eingerichtet. Aktionen




19. Treffen 6. Juli 2010

Teilnehmer

Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Andrea Schlegel --> Andrea Schlegel
Gertrud Gölz
Birgit Clemens
Herbert Häbich --> Herbert Häbich
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Marita Dingeldein
Gertrud "Gerti" Stiefel und Ewald Nägele--> Tacrane
Uwe Mayer--> M wie Mayer

Protokoll vom 6. Juli 2010

Protokoll OKT-Treffen 6. Juli 2010 Zum Schwarzbrenner 73084 Salach; Eduardstraße 35; Inhaber Gerhard Eberle; Tel. 0 71 62 - 94 52 94;

Hauptpunkt waren diesmal die Entscheidungen über Raum Trifft Kunst 2010. In den ehemaligen Räumen der TechnikerKrankenKasse im Eckgebäude Schützenstraße / Geislingerstr. stehen uns durch Vermittlung von Herrn Wägerle, Objekta Immobilien, ähnlich wie im vorangegangenen Jahr in der Poststraße, ca. 600 qm zur Verfügung.
Weitere Infos: 2. Etage, 600 qm auf einer Etage, teilweise abgeteilt, Rundgang möglich, WC, Küche, fast keine Türen.
Raum leer, keine Möbel, Teppichboden.
Die 18 Anwesenden hatten grundsätzliches Interesse, aber immer abhängig vom Termin.
Das Wochenende 2./3. Oktober kommt für unsere Gewerbetreibenden wg. dem verkaufsoffenen Sonntag nicht in Frage, dazu wurde bezweifelt, ob das EinkaufsPublikum gleichzeitig KunstPublikum ist. Die beiden darauffolgenden Wochenenden kommen für unseren Hauptsponsor Objekta Immobilien nicht in Frage.
So bot sich dann schon das "lange" Wochenende vom 30. Oktober (Samstag) bis 1. November 2010 (Montag, Allerheiligen, Feiertag) an.
Dieser Termin wurde einstimmig angenommen.
Beginn diesmal Samstags Nachmittag - am Abend open end.
Sonntag und Montag zu "normalen Zeiten"
Name: Raum Trifft Kunst 2010
gleiche Rahmenbedingungen wie 2009
Obulus 50 € am Anfang - Rest wird wieder ausbezahlt
ohne Eintritt für Gäste

Interessierte Künstler wenden sich bitte an: Rüdiger Wolff

Die Internetseite wird im Bereich Raum Trifft Kunst 2010 immer laufend aktualisiert.

PS: für die drei Aktion RaumTrifftKunst 2010, Kunst im Schafstall und Skulpturenpfad am Filseck wurden Aktionsbereiche auf unserer Internetseite eingerichtet. Aktionen




18. Treffen 1. Juni 2010

Teilnehmer

Achim + Doreen Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Hermann Büttner --> Hermann Büttner
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Sibylle Haug-Ulmer
Lamar Blochum --> Larinyamar
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Siegfried Obermann

Protokoll vom 1. Juni 2010

Protokoll OKT-Treffen 1 Juni 2010 Hotel Seminaris Bad Boll
- Achim Tribillian Begrüßung der Teilnehmer und erläutert den Ablauf des Abends.
- Begrüßung durch den Hoteldirektor Herr Brucker im größten Hotel im Landkreis Göppingen
- Gemeinsamer Hotelrundgang unter Leitung von Herrn Brucker. Besichtigt wurden u.a. Tagungsräume, der Hochseilgarten, verschiedene Zimmer mit Suite . Im Tagungsraum Baden-Württemberg Diskussionsrunde über Kunst im Hotel die Attraktivität des Landkreises im Bezug auf den Tourismus der Region. Zum Schluss gab für alle auf s Haus einen Cocktail „Kreation des Hauses“ an der Abend-Bar.
- Schwabenstube. In Beisein von Herr Brucker bestand für die Künstler die Möglichkeit sich vor zu stellen.
- Raum trifft Kunst. Terminvorschlag 2 + 3 Oktober für die Veranstaltung in der Schützenstraße wurden von der Mehrheit das Datum als nicht geeignet empfunden. Alternativ wäre ein Termin Ende Okt. bzw. Anfang November.`Genaue Festlegung der Teilnehmer und des Termins beim nächsten Treffen.




Weitere Planungen

Der Termin für den Vortrag bzgl. (Umsatz)Steuerlichen Betrachtungen für Künstler steht immer noch nicht fest.

17. Treffen 4. Mai 2010

Teilnehmer

Karin Woyta vom Waldeckhof --> Waldeckhof
Kathrin Holzheu vom Waldeckhof --> Waldeckhof
Johanna Schober --> Johanna Schober
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Gertrud Gölz
Angelika Thölke
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Herbert Häbich
Christel Fuchs--> Christel Fuchs
Achim + Doreen Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Hermann Büttner --> Hermann Büttner
Ulla Spaeth
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Wolfgang Geiger
Walburga Dankelmann
Claudia Cappiello
Günter Marinell
Gertrud "Gerti" Stiefel und Ewald Nägele--> Tacrame
Dr. Siegfried Obermann

Protokoll vom 4. Mai 2010

Ort: Waldeckhof Jebenhausen
Jebenhausen - Beschilderung Waldeckbad folgen * 73035 Göppingen* Telefon: +49 7161 9 46 98 - 0
Begrüßung durch Rüdiger Wolff
Themen:
- Information zum Stand zu den Projekten zum Stauferjahr: Stadt Göppingen, die erst gar nichts zum Stauferjahr machen wollte - bringt Flyer im Alleingang heraus, mit Veranstaltungen, die sowieso jedes Jahr stattfinden, ohne Rücksprache mit anderen Akteuren.
- Zum Thema Kunsthalle Öffnen: Informationsstand von Herbert Häbich: Herr Werner Meyer (Kunsthalle) teilt mit, dass die Kunsthalle die nächsten 2 1/2 Jahre komplett besetzt sei. Er kündigt aber seine Unterstützung bei anderen Hallen an (z.B.: Stadthalle) und erwartet von uns ein Konzept. Die Projektgruppe Grauzone will ein solches erarbeiten.
- Info über Sommer der Verführungen; wer macht was; Infos demnächst auf unserer Veranstaltungsseite, bzw. auf der Seite www.SommerDerVerfuehrungen.de.

- Gemeinsame Veranstaltung mit dem Waldeckhof: Diskutiert wurde ein Termin in diesem Herbst. Die Mehrheit entschied sich dann via Abstimmung für eine Veranstaltung im Juni 2011.
Beim Thema scheint am Waldeckhof Tiere und Landschaft sinnvoll. An Ausstellungsmöglichkeiten stehen Außenanlagen (für Skulpturen), ein Cafe und ein (festes) Zelt für Bilder und andere Kunstgegenstände zur Verfügung. In wie fern der Schafstall - als Titel der Veranstaltung war 'Kunst im Schafstall' gefallen - zur Verfügung steht, muss noch geklärt werden.
Kosten entstehen teilnehmenden Künstlern nach jetziger Planung nicht. Sollte es zu Verkäufen kommen, sollten aber durchaus Teilbeträge an den Waldeckhof abgeführt werden (gegen Spendenbescheinigung). Eine (abschließende) Versteigerung ist geplant, eine Teilnahme ist aber freiwillig. Die Verteilung aus den Einnahmen (prozentualer Anteil Waldeckhof bzw. Künstler) muss noch geklärt werden. Es sind auch Einzelfallregelungen denkbar.
Interessierte Künstler können sich bei Kunst im Schafstall sowohl für die Ausstellung, als auch für die Versteigerung melden.

Aussicht auf 2011:
In Zusammenarbeit mit Galerie Stepanek ist die Ausrichtung eines Skulpturenpfades am Schloss Filseck angedacht. Herr Stepanek versucht einen Termin mit Landrad Wolff in dieser Sache zu bekommen.





16. Treffen 6. April 2010

Teilnehmer

Wolfgang Klein --> KreativKlein
Gertrud Gölz
Angelika Thölke
Ralf Hokenmaier --> Projekt E
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Herbert Häbich
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Christel Fuchs--> Christel Fuchs
Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag

Protokoll vom 6. April 2010

Ort: Autalstüble in Bad Überkingen (an der Autalhalle)
Hausener Straße 27 * 73337 Bad Überkingen * +49 7331 931115
Begrüßung durch Rüdiger Wolff
Themen
Information zum Stand zu den Projekten zum Stauferjahr:
keine Neuigkeiten
Zum Thema Kunsthalle Öffnen: Informationsstand
keine Neuigkeiten
Gründung von Projektgruppe; diese gibt sich am Folgetag den Namen Grauzone> für das Projekt Kunsthalle Öffnen

Info über Sommer der Verführungen; wer macht was;
Infos demnächst auf unserer Veranstaltungsseite, bzw. auf der Seite www.SommerDerVerfuehrungen.de

Kunstmarkt Nachklapp: Kritikpunkte
- Stände auf Plan, aber nicht da
- Samstag dilettantisch organisiert; Sonntag gut
- Plätze hätte man beleben sollen
- soll es 2. Kunstmarkt gebe ? -> Tendenz: eher nein

Aussicht auf 2011:
Galerie Stepaneck ist aus Ausrichtung eines Skulpturenpfades interessiert
Treffen zwischen Herrn Stepanek und Herrn Wolff vorgesehen




15. Treffen 2. März 2010

Teilnehmer

Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Karl Rau --> Karl Rau
Angelika Irschik --> Angelika Irschik
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Herbert Häbich
Lamar Blochum --> Larinyamar
Achim Tribillian Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Dr. Siegfried Obermann
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Karin Woyta vom Waldeckhof --> Waldeckhof
Ingrid Bögel
Marita Dingeldein
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag

Protokoll vom 2. März 2010

Ort: Stern in Albershausen; Uhinger Straße 1; 73095 Albershausen; 07161 50391-0
Begrüßung durch Rüdiger Wolff Themen
Aktionen für 2010 - Ideensammlung
Information zum Stand zu den Projekten zum Stauferjahr:
keine Neuigkeiten
Göppinger Frühling 28. März 2010
Nachträgliche Info von Uwe Mayer:
Insgesamt 40 Anmeldungen im Bereich Kunst & Kultur; davon 7 KT (Hauptstraße) und 2 ArtGenossen (Schillerplatz)
Waldeckhof als möglicher Treffpunkt (im Mai) und gemeinsames Event später im Jahr
Frau Woyta stellt Staufen Beschäftigungsgesellschaft mit Muster Waldeckhof vor
45ha "grün" bewirtschaftet mit Hofcafe, Molkerei, ect. als Begegnungsort
Projekte mit Schülern
Sucht Spenden; eventuell Kunstversteigerung
Auf die Frage ob wird dort was machen sollen bietet sich Herbert Häbich spotan an.
Ob Kunst versteigern oder Vernissage mit Provision für Waldeckhof bleibt offen.
Treffen im Mai findet im Waldeckhof statt. Dort wird weiteres entschieden
Stellungnahme zur aktuellen Kunsthallendiskussion
Herr Dr. Siegfried Obermann übernimmt die Diskussionsleitung
Gemeinsamer Leserbrief von OKT nicht möglich, da Ansichten unterschiedlich.
Einheitlich nur: Schließen nicht sinnvoll, aber Konzept sollte überdacht werden.
OB Guido Till hat Herrn Meyer darauf verpflichtet, dass zu Ausstellungen mehr Besucher kommen.
Ziel: Ermöglichen, dass die Ausstellung auf die Herr Meyer verzichten möchte / soll durch OKT ausgerichtet wird.
Idee: Auslösende Gemeinderäte auf dieses Ziel ansetzen.
Motto: Öffnen statt Schließen Aussicht auf 2011:
Galerie Stepaneck ist aus Ausrichtung eines Skulpturenpfades interessiert, aber am Filseck (zuständig vermutlich Uhingen und nicht mehr Stadt Göppingen. Vorraussichtlich Einbindung des Glaskünstlers Jörg Zimmermann möglich.
Hinweis: 2011 ist als 'Jahr des Automobiles' ausgerufen worden.




Bisherige Treffen

14. Treffen 9. Februar 2010

Teilnehmer

Uwe Mayer--> M wie Mayer
Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Hildegard Brucker
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Lilo Hörsch (Jackenhof)
Rose, Kehl-Brübach
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Karl Rau --> Karl Rau
Angelika Irschik --> Angelika Irschik
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Renate Schanz
Herbert Häbich
Lamar Blochum --> Larinyamar
Hermann Büttner --> Hermann Büttner
Birgit Clemens
Achim Tribillian vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Christel Fuchs--> Christel Fuchs
Barbara Rauschenbach --> individuart
Dr. Siegfried Obermann
Elke Wiedenmann
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Michael Wägerle --> Michael Wägerle
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag

Protokoll vom 9. Februar 2010

Ort: Löwen in Süßen; Hauptstraße 3; 73079 Süßen; Telefon: +49(0) 7162 94822-0; E-Mail: info@loewen-hotel.de

Themen waren:
Göppinger Frühling
angedacht ist ein gemeinsames (geschlossenes) Auftreten in der Hauptstraße;
aus marktrechtlichen Gründen und solchen des Marketings (Einzelnennung im Programm) ist allerdings eine Einzelanmeldung notwendig.
Diese sollte mir (Rüdiger Wolff) bis Donnerstag 18. Februar 2010 vorliegen, damit ich diese geschlossen abgeben kann, nur so ist ein gemeinsames Auftreten sichergestellt. Die Anmeldebögen habe ich beigelegt (PDF-Dateien). Für technische Fragen in diesem Zusammenhang bitte an Uwe Mayer wenden (m-wie-mayer.de; Tel:07161 - 29 05 71).

Sommer der Verführungen 2010
Anmeldungsbögen liegen bei; Abgabefrist ist hier der 31. März 2010. Abgabe bevorzugt digital, sprich wieder als Word Datei. Am besten direkt an Herrn Saum. Die, die bei mir landen, leite ich selbstverständlich weiter. Veranstaltungen von Teilnehmern des OKT nehme ich gerne auch auf der Internetseite des OKT's auf. (Ich bitte um eine Info, wenn ich das nicht tun soll.)

Stauferjahr
Auch wenn es keinen Skulputrenpfad geben wird - die Anzahl der Veranstaltungen und Aktionen unserer Teilnehmer nimmt ständig zu.

Raum trifft Kunst 2010
wird es geben - Erste Vorbereitungen sind im Gange. Anmeldungen werden schon angenommen. Zeitpunkt ungefähr wie letztes Jahr: Anfang Mitte Oktober. Ort: voraussichtlich Innenstadt.




13. Treffen 12. Januar 2010

Teilnehmer

Achim Tribillian und Doreen vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Roswitha Walenczyk --> Roswitha Walenczyk
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Claudia Cappiello
Gertrud "Gerti" Stiefel und Ewald Nägele
Karin und Alfred Strobel
Karl Rau
Uwe Mayer--> M wie Mayer
Christel Fuchs--> Christel Fuchs
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag

Protokoll vom 12. Januar 2010

Ort: Gaststätte Bismarck; Faurndau (Unterm Overfly)
Bismarckstr. 8; 73035 Göppingen; Tel: 07161 6064599

1. Aktionen zum Stauferjahr
> Rüdiger Wolff gibt aktuellen Stand zum Skulpturenweg auf dem Aasrücken bekannt, verweißt darauf, dass am 14. Januar bei der Stadt ein Termin stattfindet, um Ressentiments bzgl. einem Skulpturenpfad abzubauen.
> Bremenhof übergibt weite Ideen zum Stauferjahr / musikalische Begleitaktionen
> Brigitte Mauch wird Bilder von Margret Hofheinz-Döring - passend zu den Staufern - ausstellen und bietet weiteren Platz für Teilnehmer des Offenen KulturTreffs.
> für weitere Mitmacher, Ideen und Vorschläge ist der Offene Kulturtreff imme aufgeschlossen;
Infos dazu bitte an Rüdiger Wolff

> Wir brauchen mehr Ideen als nur einen eventuellen Skulpturenpfad oder und nur die Staufer
2. Zum Frühlingsfest 27./28. März ist ein Kunstmarkt angedacht. Standkosten werden sich im Bereich der Verbrauchskosten bewegen. Zeltkosten bei 60-80 Euro. Weitere Informationen erhält Organisator Uwe Mayer in den nächsten Tagen. Diese gebe ich demnächst im Verteiler weiter.




12. Treffen 1. Dezember 2009

Teilnehmer

Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Lamar Blochum --> Larinyamar
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Achim Tribillian und Doreen vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Roswitha Walenczyk
Dr. Siegfried Obermann
Christian Siller
Barbara Reik
Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl
Gertrud "Gerti" Stiefel und Ewald Nägele
Karin Strobel
Walburga Dankelmann
Renate Schanz
Hildegard Brucker
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag

Protokoll vom 1. Dezember 09

Ort: Rommentalstüble in Schlat
Burgstraße 8 - 73114 Schlat; Telefon (0 71 61) 99 90 40

1. Nachklapp Poststraße
> letzte Kosten abgerechnet, Abrechnung geprüft, jeder erhält 30,50 € zurück;

2. Aktionen zum Stauferjahr
> Rüdiger Wolff gibt aktuellen Stand zum Skulpturenweg auf dem Aasrücken bekannt, verweißt darauf, dass bei der Stadt (hauptsächlicher Grundeigentümer im geplanten Bereich) diese Thema zur Zeit negativ belegt ist.
> Bremenhof übergibt weite Ideen zum Stauerjahr / musikalische Begleitaktionen
> für weitere Mitmacher, Ideen und Vorschläge ist der Offene Kulturtreff weiterhin aufgeschlossen; Infos dazu bitte an Rüdiger Wolff

3. Wie bereits vorher zum Jahresende angedacht - gemütliches Beieinandersein

ein paar Wort zum Stauferjahr 2010
ausgerufen auf Grund großer Ausstellung in Mannheim:
- Ausstellung steht schon seit langem fest - Idee des Stauferjahres kam aber wohl sehr kurzfristig
Seit Sommerpause versuchen sich immer mehr Landkreise an die Idee des Stauferjahres dranzuhängen
Für den Offenen KulturTreff ist das nach wie vor eine große Chance sich mit Ideen und Aktionen zu Profilieren

Für alle die es Interessiert: Detlev ist wieder glücklicher Hundepapa




11. Treffen 3. November 2009

Teilnehmer

Herbert Häbich
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Lamar Blochum --> Larinyamar
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Achim Tribillian und Doreen vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Michael Wägerle
Roswitha Walenczyk
Hermann Büttner --> Hermann Büttner
Marita Dingeldein
Dr. Siegfried Obermann
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Christian Siller
Renate Schanz
Claudia Cappiello

Protokoll vom 3. November 09

Ort: Gasthaus Linde / Wangen
Protokoll von Dr. Siegried ObermannRüdiger Wolff:

1. Nachklapp
> nächstes Mal Programmzettel / Plakate vor Ort mit genauen Zeitangaben was wann wo läuft;
> Gästebuch auslegen für Kommentare
> und Interessentenliste, wer mitmachen oder zu Veranstaltungen des OKT eingeladen werden möchte;
> Idee, Aktion in "gute Taten" einzubinden, dann eine Art "Eintritt" bzw. Beitrag von Besuchern zu erbitten und dadurch
> Presse besser einzubinden
> Kosten abgerechnet, Abrechnung geprüft, jeder erhält 30,50 € zurück; wer nicht da war, bei Detlev abholen.

2. Neue Pläne
> Aktion zum Stauferjahr, z.B. Vorschlag Herr Siller: Pilgern/Wandern an den Kaiserbergen, d.h.
> Skulpturenweg auf dem Aasrücken (Schotterweg parallel zur Straße zwischen Hohenstaufen und Rechberg)
> wer mitmachen und Skulpturen aufstellen will meldet das bei Rüdiger Wolff;
> dazu literarische Begleitaktionen "sagenhaftes Stauferland";
> dazu musikalische Begleitaktionen (Minnesang o.ä., Märchen aus der Zeit etc.);
> Ausstellung von Bildern zur Stauferzeit (Galerie Mauch)

> Mitmacher, Ideen und Vorschläge dazu an Rüdiger Wolff

10. Treffen 6. Oktober 2009

Teilnehmer

Herbert Häbich
Rüdiger Wolff und Manuela Kinzel vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Sibylle Haug-Ulmer
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Lamar Blochum --> Larinyamar
Brigitte Mauch --> Galerie Mauch
Gerhard Stahl --> Gerhard Stahl
Achim Tribillian und Doreen vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian

Protokoll vom 6.10.09

Ort: Poststraße 12
Protokoll von Rüdiger Wolff:

Top 1: Begrüßung durch Detlev Schorlau
Top 2: Klärung des Ablaufes am EventWochenende

9. Treffen 17. September 2009

Teilnehmer

Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Herbert Häbich
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Roswitha Walenczyk
Renate Schanz
Angelika Irschik --> Angelika Irschik
Angelika Thölke
Dr. Siegfried Obermann
Silvia Hecker --> Silvia Hecker
Wolfgang Klein --> KreativKlein
Familie Kage --> Institut Kage
Peter Rösler

Protokoll

Protokoll vom 17.09.09

Ort: 'Schloss Weißenstein'

Protokoll von Rüdiger Wolff:

Top 1: Begrüßung und Vorstellen der Themen durch Herrn Prof. Kage und Herrn Obermann
Top 2: Führung vor Prof. Kage durch das Schloss und die Welten des Mikrokosmos

8. Treffen 15. September 2009

Teilnehmer

Ulla Spaeth
Marita Dingeldein
Achim Tribillian vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Ralf Hokenmaier --> Projekt E
Ewald Nägele Herbert Häbich
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Michael Wägerle
Roswitha Walenczyk
Hermann Büttner
Detlev Schorlau --> Detlev Schorlau
Gerhard Stahl
Arinya E. und Lamar Blochum --> Larinyamar
Manuela Kinzel und Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Claudia Cappiello
Gerti Stiefel
Mauch, Brigitte und Peter
Renate Schanz
Angelika Irschik
Karl Rau --> Karl Rau

Protokoll

Protokoll vom 15.09.09

Ort: 'Poststasse 12

Protokoll von Rüdiger Wolff:

Top 1: Begrüßung und Vorstellen der Themen durch Herrn Schorlau
Top 2: Titel: „Künstler des Offenen Kulturtreffs stellen sich vor“
Top 3: Verwaltung der Kasse durch Karin Strobel
Top 4: Catering übernimmt Schlemmer Küche Eichert; Ansprechpartner : Detlev Schorlau
    Detlev will sich via Blumen Berner um eventuellen Blumenschmuck kümmern.
Top 5: Flyer
    Es wird ein Flyer mit 5000 Exemplaren erstellt; Besitzer der Immobilie übernimmt die Kosten;
    Plakate werden durch die Stadt gehängt
Top 6: Kontakt Stadt Göppingen zu Herrn Hosch durch Detlev Schorlau
    Stadt stellt Stühle
Top 7: Stellwände
    Durch Kontakt der Kulturmühle bekommen wir Stellwände
Top 8: Raumverteilung
    Raumverteilung wird am 15. September um 19.30 vor Ort festgelegt.
Top 8: Pressearbeit: übernimmt Detlev Schorlau
Top 9: Anmeldungen per Mail an Rüdiger Wolff
    konkret sollen die aktiven Teilnehmer ihre Gestaltungsvorschläge schnellstmöglich bei Rüdiger Wolff abliefern, damit eine konkrete Planung gemacht werden kann; (Sofern noch nicht geschehen) Es ist im Moment davon auszugehen, dass jeder seinen Raum / Bereich selber gestalten kann / darf / muss Nach jetzigem Stand stehen uns weder vom Landkreis, Stadt oder VHS Stellwänden, Tische oder Stühle zur Verfügung
Top 10: Nächstes Treffen am 17. September bei Kages
    am 6. Oktober Poststraße 12 / Anlieferung Stellwände
    am 8. Oktober Poststraße 12 / Aufbau

7. Treffen 1. September 2009

Teilnehmer

Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Michael Wägerle
Ingrid Rahnefled
Arinya E. und Lamar Blochum --> Larinyamar
Achim Tribillian vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Hermann Büttner
Birgit Clement
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Roswitha Walenczyk
Sivia Hecker
Herbert Häbich
Birgit Clemens
Karl Rau
Mauch, Brigitte und Peter
Angelika Irschik
Gerhard Stahl
Ulla Spaeth
Simone Hascher --> Simone Hascher
Barbara Reik
Rainer Mürdel

Protokoll

Protokoll vom 01.09.09

Ort: 'Ma(h)lwerk' in Wiesensteig

Protokoll von Rüdiger Wolff:

Top 1: Begrüßung und Vorstellen der Themen (weitere Tops)
    für den geplanten "Kultur Treff" am 9.,10. und 11. Oktober 2009 im ehemaligen T-Punkt in der Poststraße in GP scheint es genügend Interessenten zu geben;
Top 2: Titel: „Künstler des Offenen Kulturtreffs stellen sich vor“
    Geplante Öffnungszeiten:
    Freitag 19.00 – 23.00
    Samstag: 11.00-18.00
    Sonntag: 11.00-18.00
Top 3: Verwaltung der Kasse durch Karin Strobel
    es wird ein Pfand von den Teilnehmern erhoben; Höhe: 50 €.--; auch für Themen wie Endreinigung bzw. Zwischenreinigung (Toilleten, ect.): Kasse verwaltet Frau Strobel: Bitte bar, spätestens am 15.9. bei Besichtigung; Frau Strobel erhält von Rüdiger Wolff eine Teilnehmerliste Korrekter Einwurf: Toilettenpapier, Handtücher, Seife
Top 4: Catering übernimmt Schlemmer Küche Eichert; Ansprechpartner : Detlev Schorlau
Top 5: Flyer
    Es wird ein Flyer mit 5000 Exemplaren erstellt; Besitzer der Immobilie übernimmt die Kosten;
    Verteilung: DURCH uns
    IHK gibt die PDF dazu in ihren Verteiler (Gernot Imgart)
    weiter werden organisiert
    Abklärung Gestaltung durch Ralf Hokenmaier
    Ralf kann daraus ein Plakat entwickeln; wer welche braucht muss die Druckkosten selber tragen
Top 6: Kontakt Stadt Göppingen zu Herrn Hosch durch Detlev Schorlau
Top 7 Technische Fragen mit Immobilien Firma (Wägele) durch Detlev Schorlau
    Raumverteilung wird am 15. September um 19.30 vor Ort festgelegt.
    Detlev will sich via Blumen Berner um eventuellen Blumenschmuck kümmern.
Top 8: Pressearbeit: übernimmt Detlev Schorlau
Top 9: Anmeldungen per Mail an Rüdiger Wolff
    konkret sollen die aktiven Teilnehmer ihre Gestaltungsvorschläge schnellstmöglich bei Rüdiger Wolff abliefern, damit eine konkrete Planung gemacht werden kann; (Sofern noch nicht geschehen) Es ist im Moment davon auszugehen, dass jeder seinen Raum / Bereich selber gestalten kann / darf / muss Nach jetzigem Stand stehen uns weder vom Landkreis, Stadt oder VHS Stellwänden, Tische oder Stühle zur Verfügung
Top 10: Nächstes Treffen am 15. September in GP Poststraße 12 / Eventvorbereitung

Bisherige Treffen

6. Treffen 4. August 2009

Teilnehmer

Martin Ramsauer --> Martin Raumsauer
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Arinya E. Blochum --> Larinyamar
Herr Schmidt Sibylle Haug-Ulmer --> Sibylle Haug-Ulmer
Achim Tribillian vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Günter Marinell
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Hermann Büttner
Detlev Schorlau
Manuela Kinzel und Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Roswitha Walenczyk
Gerhard Stahl

Protokoll

Protokoll vom 04.08.09

Ort: 'Harmonie' in Göppingen

Protokoll von Rüdiger Wolff:

Top 1: Begrüßung und Vorstellen der Themen (weitere Tops) durch Detlev Schorlau
    für den geplanten "Kultur Treff" am 9.,10. und 11. Oktober 2009 im ehemaligen T-Punkt in der Poststraße in GP scheint es genügend Interessenten zu geben
Top 2: Festlegung der Arbeitsabläufe und Ansprechpartner durch Detlev Schorlau
    Geplanter Name: „Offener Kulturtreff präsentiert sich“ bzw. lt. Frau Gilbert „Künstler des Offenen Kulturtreffs stellen sich vor“
    Geplante Öffnungszeiten: Freitag 19.00 – 23.00
    Samstag: 11.00-18.00 (Es gibt Vorschläge schon um 10.00 anzufangen und länger zu machen)
    Sonntag: 11.00-18.00
Top 3: Verwaltung der Kasse durch Karin Strobel
    es wird ein Pfand von den Teilnehmern erhoben; Höhe: 50 €.--; auch für Themen wie Endreinigung bzw. Zwischenreinigung (Toilleten, ect.): Kasse verwaltet Frau Strobel: Bitte bar, spätestens am 15.9. bei Besichtigung; Frau Strobel erhält von Rüdiger Wolff eine Teilnehmerliste
Top 4: Catering übernimmt Schlemmer Küche Eichert; Ansprechpartner : Detlev Schorlau
Top 5: Flyer
    Abklärung Kosten durch Detlev Schorlau
    Es wird ein Flyer mit 5000 Exemplaren erstellt; Besitzer der Immobilie übernimmt die Kosten;
    Abklärung Gestaltung durch Ralf Hokenmaier
    Ralf kann daraus ein Plakat entwickeln; wer welche braucht muss die Druckkosten selber tragen
Top 6: Kontakt Stadt Göppingen zu Herrn Hosch durch Detlev Schorlau
Top 7 Technische Fragen mit Immobilien Firma (Wägele) durch Detlev Schorlau
    Raumverteilung wird am 15. September um 19.30 vor Ort festgelegt.
    Detlev will sich via Blumen Berner um eventuellen Blumenschmuck kümmern.
Top 8: Pressearbeit: übernimmt Detlev Schorlau
Top 9: Anmeldungen per Mail an Rüdiger Wolff
    konkret sollen die aktiven Teilnehmer ihre Gestaltungsvorschläge schnellstmöglich bei Rüdiger Wolff abliefern, damit eine konkrete Planung gemacht werden kann; (Sofern noch nicht geschehen). Es ist im Moment davon auszugehen, dass jeder seinen Raum / Bereich selber gestalten kann / darf / muss. Nach jetzigem Stand stehen uns weder vom Landkreis, Stadt oder VHS Stellwänden, Tische oder Stühle zur Verfügung

Top 10: Nächstes Treffen am 1. September in Wiesensteig im Ma(h)lwerk.

5. Treffen 7. Juli 2009

Teilnehmer

Wolfgang Klein --> KreativKlein
Achim Tribillian vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Arinya E. Blochum --> Larinyamar
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Roswitha Walenczyk
Marita Dingeldein
Renate Schanz
Herbert Häbich
Christel Fuchs
Gerhard Stahl
Hermann Büttner
Günter Marinell
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Karin Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Elke Widenmann --> Elke Widenmann

Protokoll

Protokoll vom 07.07.09

Ort: Wirthaus am Reuschwald / Heiningen
br> Stichwortprotokoll von Sigi Obermann:
> für den geplanten "Kultur Treff" am 9.,10. und 11. Oktober 2009 im ehemaligen T-Punkt in der Poststraße in GP scheint es genügend Interessenten zu geben;
> der Termin wurde allerdings ausgiebig diskutiert, weil einige da verhindert sind und am Wochenende zuvor (also über den Feiertag 3.10.) verkaufsoffener Sonntag ist, die Mehrheit war jedoch dafür, es bei dem ursprünglich geplanten Datum zu belassen;
> es besteht grundsätzliche Bereitschaft der potentiellen Teilnehmer, 50 € vorzustrecken; auf Einwand wurde klargestellt, dass es nicht geplant ist, die 50 € zu verbrauchen, sondern für eventuelle Kosten zu verwenden und als Sicherheit zu haben (es muss Catering bestellt werden. evtl. GEMA etc.; und da der OKT keine Beiträge erhebt und keine "Vereinskasse" führt, muss das Risiko vom Org-Team genommen werden);
> konkret sollen die aktiven Teilnehmer ihre Gestaltungsvorschläge VOR dem nächsten Treffen, also VOR dem 04.08.2009 bei Rüdiger Wolff abliefern, damit dann AM 04.08.09 eine konkrete Planung gemacht werden kann;
> Treffpunkt soll das Gasthaus "Harmonie" in Göppingen sein;
> Ergänzung: VHS kann u.U. auch Stellwände stellen
> Ergänzung: Transport lt. Frau Strobel kein Problem
> das geplante Treffen im Ma(h)lwerk Wiesensteig muss demzufolge verschoben werden; Christel Fuchs klärt, ob es andere Möglichkeiten gibt;
> am 01.09.09 soll dann die Ortsbegehung mit den aktiven Teilnehmern stattfinden zwecks Raumverteilung usw., oder am 15.09.09. In diesem Falle könnte
> am 01.09.09. - Abklärung durch Christel Fuchs vorausgesetzt - der "Ma(h)lwerktermin in Wiesensteig stattfinden, wo noch evtl. offene Punkte des Treffens vom 04.08.09 nachgearbeitet werden könnten;

4. Treffen 2. Juni 2009

Teilnehmer

Wolfgang Klein --> KreativKlein
Achim Tribillian vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Barbara Rauschenbach --> individuart
Arinya E. Blochum --> Larinyamar
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Roswitha Walenczyk
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Reik, Barbara
Ralf Hokenmaier --> Projekt E
Michael Wägerle
Detlev Schorlau, bildender Künstler --> Detlev Schorlau

Protokoll

Am 2.Juni 2009 trafen wir uns um über eine gemeinsame Aktion im Gebäude Poststraße 12 in Göppingen zu sprechen. Herr Wägerle stellte uns die Räume der drei Etagen vor, in denen ausreichend Platz zu Verfügung steht, um dort einen „KULTUR TREFF“ durch zuführen. Die Infrastruktur rund um und in dem Gebäude bietet dazu für diese Aktion eine gute Grundlage.
Nach angeregter Diskussion über den weiteren Verlauf soll es so weiter gehen: Geplanter Termin für den „KULTUR TREFF“ 9., 10., sowie 11. Oktober. Voraussetzung dafür ist jedoch eine ausreichende Anzahl aktiver Teilnehmer, sowie ein Kostenbeitrag von 50 Euro pro Teilnehmer. Anmeldung per Mail an das „OKT“ möglich bis zum 4. Juli. Ob sich eine ausreichende Teilnehmerzahl erfüllt hat, soll am 7. Juli festgestellt werden.
Alle angemeldeten Teilnehmer sind dann gehalten, bis zum 4. August eine genaue Aktion zu melden. An diesem Tag werden dann je nach eingetragener Aktion die Planungsteams gebildet (z.B. Raumverteilung, Catering, Reinigung, Finanzen, Pressearbeit, Werbung, Gewinnung von zusätzlichen Aktionen). Läuft alles nach Plan steht dann schlussendlich am 1. September die Ablaufplanung aller Teilnehmer an. Die Tagungsorte werden in kürze mitgeteilt.



3. Treffen 5. Mai 2009

Teilnehmer

Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Mauch, Brigitte
Elke Widenmann
Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel --> Möbelhaus Strobel
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Arinya E. Blochum --> Larinyamar
Spoella, Ulla
Roswitha Walenczyk
Ralf Hokenmaier --> Projekt E
Achim Tribillian vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Detlev Schorlau, bildender Künstler --> Detlev Schorlau
Michael Wägerle

Protokoll

Detlev Schorlau moderierte und begrüßte 14 Teilnehmer zum 3. Treffen des Offenen Kulturtreffs.
Ort: Bürgerhaus Göppinen
Top1: Vortrag Herr Hosch, Leiter Kultur und Stadtmarketing Göppingen u. A. Ansprechpartner für i-Punkt, Stadthalle, Altes E-Werk. Kontakt: Tel 07161 650 180 oder W.Hosch@goeppingen.de. Fachmann für Förderrichtlinien und Veranstaltungs-Fördermöglichkeiten. Dabei bitte beachten Göppingens Leit-Kultur. Leitkultur Göppingen (3MB)

Top2: Eigenkritik: Veranstaltungsort Juni Treffen steht noch nicht fest. Unterpunkte bei Internetseite müssen noch mit Fleisch gefüllt werden. Punkt Veranstaltungen der Teilnehmer steht in Kritik und muss überarbeitet werden.

Top3: Michael Wägerle, Objekta Immoblien bietet für gemeinsame Veranstaltung „nach den Sommerferien“ ca. 1000qm Ausstellungsfläche in der Poststraße 12 an. (Plan der Räumlichkeiten: Event Poststr. 12 (300kB)). Angedacht ist ein Wochenende, bei dem Künstler des OFK´s ihren Arbeiten. und oder ihre Arbeit(sweise) vorstellen können.

Nächste Treffen:
Juni / Juli 2009: Wolfgang Klein / Jörg Zimmermann TN begrenz15 Personen
August 2009: Atelier Christel Fuchs, Wiesensteig
Mitte September 2009: Institut Kage (Dr. Obermann klärt mit Kage)



2. Treffen 7. April 2009

Teilnehmer

Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel
Karoline Gilbert --> Business Gilbert
Roswitha Walenczyk
Schmidt, Lilo
Peter Rösler, EDV --> Peter Rösler
Birigt Herzig --> Kulturmühle Rechberghausen
Maren Huber --> Projekt E
Achim Tribillian vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Ralf Hokenmaier --> Projekt E
Sibylle Haug-Ulmer
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Barbara Rauschenbach --> individuart
Christel Fuchs
Michael Wägerle --> Objekta Immobilien
Arinya E. Blochum --> Larinyamar
Elke Widenmann
Wolfgang Klein --> KreativKlein

Protokoll

Karoline Gilbert moderierte und begrüßte 17 Teilnehmer zum 2. Treffen des Offenen Kulturtreffs.
Angemeldet waren bei Frau Strobel 3 Teilnehmer, gekommen sind 17 Personen.
Alle Anwesenden haben sich in die Teilnehmerliste mit aktuellen E-Mail-Adressen eingetragen.
OKT war Gast bei „ Kunst im Möbelhaus Strobel “. Frau und Herr Strobel zeigten Kunst in Verbindung mit Wohnraumgestaltung im Rahmen einer Führung durch das Möbelhaus.
Das Ehepaar Strobel lud zu reichlich kulinarischem Genuss.
Neu hinzugekommene Interessenten stellten sich vor:
Barbara Rauschenbach
Michael Wägerle
Elke Wiedenmann
Birgit Herzig
Themenvorschläge für das Jahr 2009:
5.5.2009: Bürgerhaus Treffen mit Herrn Hosch um 19.45 Uhr (fest)
Juni / Juli 2009: Wolfgang Klein / Jörg Zimmermann TN begrenzt auf 15 Personen
August 2009: Atelier Christel Fuchs, Wiesensteig
Achim Tribillian: Steuerberater, noch in Klärung (evt. Dr. Obermann)
15.September 2009: Institut Kage (Dr. Obermann klärt mit Kage)
K. Gilbert dankte Frau und Herrn Strobel für die Gastfreundschaft, die Führung Möbel und Kunst und den kulinarischen Genuss.



1. Treffen 3. März 2009

Teilnehmer

Karin und Alfred Strobel vom Möbelhaus Strobel
Rüdiger Wolff vom Manuela Kinzel Verlag --> Manuela Kinzel Verlag
Arinya E. Blochum --> Larinyamar
Achim Tribillian vom Fotostudio Tribillian --> Fotostudio Tribillian
Detlev Schorlau, bildender Künstler --> Detlev Schorlau
Siegfried Obermann, Rechtsanwalt
Peter Rösler, EDV
Karoline Gilbert --> Business Gilbert

Protokoll

Begrüßung (auch künftig !!!) Pünktllich !!! 19.40
Keine Vorstellungsrunde mehr - wenn jemand neu, stellt dieser sich kurz vor
Gibt es Ergänzungen zur Tagesordnung ?
Tagesordnung:
1. Feinabstimung des OTeams
2. Nächste Treffpunkte
3. Themenvorschläge
4. Schwerpunkt für 2009: Darstellung des OKT
5. Pro Abend 1 Teilnehmer als Programmpunkt
6. Offene Gesprächsrunde